Aktualisieren Sie Google Chrome, um nicht unterstĂĽtzte Macs zu beschuldigen

Aktualisieren Sie Google Chrome, um nicht unterstĂĽtzte Macs zu beschuldigen

Anfang dieser Woche berichtete Variety ĂĽber ein mysteriöses Mac-Problem in Hollywood. Da die Probleme – die einen Neustart des Systems verhinderten – bei den Fernseh- und Filmeditoren von Los Angeles lagen, wurde zunächst angenommen, dass Avid Media Composer daran schuld war.

Aber wirklich, Google war schuld. Ein fehlerhaftes Update des Chrome-Browsers des Unternehmens verursachte vielen Mac-Benutzern, deren Systeme bestimmte Bedingungen erfüllten, Probleme. Google hat Details zu einer Problemumgehung für diejenigen veröffentlicht, die von dem Problem betroffen sind, bei dem das Chrome-Update das macOS-Dateisystem beschädigt hat.

Siehe auch:

In Hollywood Panik und Verwirrung, als Filmredakteure feststellten, dass sie ihre Macs nicht neu starten konnten. Eine groĂźe Anzahl von Berichten ĂĽber nicht bootfähige Systeme stammt von Media Composer-Benutzern, und Avid sagte, dass es “rund um die Uhr” funktioniert und “alles tut, was nötig ist”, um dem Problem auf den Grund zu gehen.

Media Composer kann jedoch nicht beschuldigt werden. Wie Herr Macintosh erklärt, war dies ein Update fĂĽr Chrome, das Probleme fĂĽr MacOS 10.9 – 10.14 Mojave-Benutzer mit deaktiviertem SIP-Schutz (Integrity Software) verursachte. Der Grund, warum viele Benutzer von Avid Media Composer betroffen sind, liegt darin, dass SIP deaktiviert werden muss, damit einige Grafikkarten von Drittanbietern funktionieren.

Google hat jetzt zugegeben, dass das veröffentlichte Update Folgendes verursacht hat:

Wir haben kürzlich festgestellt, dass ein Chrome-Update möglicherweise mit einem Fehler ausgeliefert wurde, der das Dateisystem auf MacOS-Computern mit deaktiviertem Systemschutz (SIP) beschädigt, einschließlich Computern, die SIP nicht unterstützen. Wir haben die Veröffentlichung angehalten, während wir das neue Update fertiggestellt haben, mit dem das Problem behoben wurde.

Wenn zum Deaktivieren des Systemintegritätsschutzes keine Schritte unternommen wurden und auf Ihrem Computer OS X 10.11 oder höher ausgeführt wird, sind Sie von diesem Problem nicht betroffen.

Das Unternehmen erklärt die Schritte, die unternommen werden müssen, um wieder an die Arbeit zu gehen:

Um den betroffenen Computer wiederherzustellen, starten Sie den Computer im Wiederherstellungsmodus und öffnen Sie das Terminal im Menü Dienstprogramme.

In Terminal können Sie die folgenden Befehle ausführen:

chroot / Volumes / Macintosh HD # Die Standardeinstellung ist Macintosh HD

rm -rf /Library/Google/GoogleSoftwareUpdate/GoogleSoftwareUpdate.bundle

mv var var_back # var existiert möglicherweise nicht, ist aber in Ordnung

ln -sh privat / var var

chflags -h eingeschränkt durch / var

chflags -h versteckt / var

xattr -sw com.apple.rootless “” / var

Dann neu starten. Dadurch wird die betroffene Version von Google Software Update entfernt und der beschädigte Teil des Dateisystems wiederhergestellt.

Bildquelle: PixieMe / Shutterstock