Amazon: Mitbewerber AirPods und mehr Echo im GesprÀch

Amazon: Mitbewerber AirPods und mehr Echo im GesprÀch

Am Vorabend des jĂ€hrlichen Echo-Events von Amazon in Seattle, zu dem das Unternehmen kĂŒrzlich eingeladen hatte, tauchen GerĂŒchte ĂŒber einen Rivalen AirPods und einen grĂ¶ĂŸeren Echo-Lautsprecher mit besserem Audio wieder auf.

Bereits im April dieses Jahres tauchten GerĂŒchte auf, nachdem Amazon an Kopfhörern im Apple AirPods-Stil gearbeitet hatte, die die Alexa-Integration sicherstellen sollten. Das GerĂŒcht ist seitdem ruhig, aber CNBC berichtet jetzt, dass Amazon an AirPods arbeitet, die neben Alexa auch Sport-Tracking anbieten. Unter anderem sollten sie in der Lage sein, die zurĂŒckgelegte Strecke, die Geschwindigkeit und den Kalorienverbrauch aufzuzeichnen. Dies wĂ€ren die ersten Amazon-GerĂ€te, die diese Funktion anbieten.

FĂŒr weniger als 100 US-Dollar viel billiger als Apple

Die neuen drahtlosen Kopfhörer werden unter dem Codenamen “Puget” entwickelt. Ohne eine direkte Verbindung zu einem Android- und iOS-fĂ€higen Smartphone funktionieren sie jedoch nicht. Der Preis fĂŒr echte drahtlose Ohrhörer von Amazon dĂŒrfte im Vergleich zur Konkurrenz – meist in Form von Apples AirPods mit einem Marktanteil von rund 60 Prozent – unter 100 US-Dollar liegen. Eine Strategie, die Amazon bei vielen Produkten verfolgt hat, um eigene Dienste einzurichten.

GrĂ¶ĂŸeres Echo mit integriertem Subwoofer

DarĂŒber hinaus möchte CNBC wissen, dass Amazon auf einem grĂ¶ĂŸeren Echolautsprecher mit integriertem Subwoofer lĂ€uft und einen viel besseren Klang als das VorgĂ€ngermodell liefern sollte. Amazon bietet bereits einen eigenen Echo Sub-Subwoofer an, der mit Echo-Lautsprechern mit einem Paar 1.1- oder 2.1-Lautsprechern gekoppelt werden kann.

CNBC konnte jedoch nicht herausfinden, wann neue Produkte veröffentlicht werden. Ob sie morgen auf der Echo-Party prÀsentiert werden, ist nicht sicher.