Apple beschleunigt den Start von iPadOS und iOS 13.1

iPadOS ist jetzt fĂĽr alle verfĂĽgbar

Apfel bestätigte, dass Kante diese wird den Start von iOS 13.1 und iPadOS beschleunigen. Beide Sie werden am Dienstag, den 24. September eintreffen, 6 Tage vor dem angekĂĽndigten Termin – dem 30. September – während der letzten Rede des Unternehmens “Nur durch Innovation”.

Cupertino betont, dass das erste große Update auf iOS 13 wird die in den letzten Wochen gemeldeten Fehler beheben. Darüber hinaus werden sie eine Aufteilung der Daten in Geräte für Unternehmen und Unternehmen hinzufügen automatisierte Aktionen in Siri-Verknüpfungen.

Neue HomeKit-Funktionen und die Möglichkeit Teilen Sie den AirPod mit einer anderen Person, die nicht in iOS 13.1 enthalten war;; wird in einem späteren Update angeboten, möglicherweise im Herbst.

Das Update kommt pĂĽnktlich zum Start des iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max an, die morgen Freitag in verschiedenen Gebieten, darunter Spanien und Mexiko, verkauft werden. iOS 13 ist heute verfĂĽgbar auf dem iPhone – vom iPhone 6S.

IPadOS verspricht seinerseits wesentliche Änderungen bei der Verwendung des Tablets. Zum ersten Mal wird ein iPad über ein spezielles Betriebssystem verfügen, das die Bildschirmgröße wirklich nutzt. Es wird möglich sein Führen Sie mehrere Instanzen derselben Anwendung ausoder zeigen Sie ein schwebendes Fenster mit einer anderen Anwendung.

Das Unterstützung für externe Speichereinheiten wie USB-Sticks und SD-Karten. Die Inhaltsverwaltung kann mit der Datei-App erfolgen, die mit der Spaltenansicht erneuert wurde, um die Navigation zwischen Ordnern zu vereinfachen. Wenn Sie jetzt einen Mac besitzen Sie können das iPad als sekundären Monitor verwenden.