Apple Es wird gesagt, dass sie Touchscreen-Macs mit …

AppleMĂłwi siÄ™, ĹĽe testujÄ… komputery Mac z ekranem dotykowym z funkcjÄ… Face ID 1

Apple Es wird gesagt, dass sie Touchscreen-Macs mit Face ID 1 testen

Laut einer anonymen Quelle, die mit den bevorstehenden Plänen des Unternehmens vertraut ist, ist möglicherweise ein Touchscreen-Mac in Arbeit von Apple.

Dieser Leckerbissen wurde tatsächlich in begraben MySmartPreis Ein am Montag veröffentlichter Bericht, der sich auf Apples kommende AirPods 2 und AirPower-Ladematte konzentrierte. Abgesehen von der Offenlegung der Details dieser kommenden Produkte sind laut Quelle dieses Berichts neue Macs mit unerwarteten Funktionen in Vorbereitung.

Anscheinend testet Apple Mac-Geräte mit Face ID und Touch-Displays. MySmartPrice’s Quellen sagten. Leider hat die Website keine zusätzlichen Details entwickelt.

Andererseits, MySmartPreis Er fügte eine Erklärung hinzu, dass Benutzer nicht erwarten sollten, dass der Touchscreen und der Mac-Computer mit Face ID bald eintreffen.

Die Quelle erklärte, dass sich die Geräte in einem frühen Prototypenstadium befinden und nur für interne Tests vorgesehen sind. Apple testet routinemäßig verschiedene Prototypen mit Funktionen und Designs, die für den Verbraucher niemals zu einem fertigen Produkt führen.

Wie wir bereits erwähnt haben, MySmartPreis Es gibt nicht viele Erfolge, wenn es um Gerüchte geht. Also nimm es mit etwas Salz.

Das Hinzufügen der Gesichts-ID ist interessant und würde dem Mac-Dienstplan nur eine sicherere Authentifizierungsmethode hinzufügen. Moderne MacBook-Geräte verfügen bereits über Touch ID als Alternative zum Standardkennwortschutz.

Angesichts der Platzierung einer Webcam auf den meisten MacBooks wäre nicht einmal eine radikale Umformung erforderlich (obwohl unklar ist, wie Apple den TrueDepth-Sensor in seine ultradünne Displaybaugruppe einbauen kann).

Auf der anderen Seite kann die zusätzliche Unterstützung für Touchscreens in der Mac-Reihe für Apple-Notebook-Liebhaber viel überraschender sein.

Apple hat sich lange darauf verlassen, seinen Mac-Produkten einen Touchscreen hinzuzufügen, um Computer von iOS-Tablets zu unterscheiden. Tatsächlich hat das Unternehmen wiederholt klargestellt, dass es keine Pläne hat, iOS und macOS bald zusammenzuführen.

Die Tatsache, dass der Technologieriese Cupertino Macs intern mit Touch-Displays testet, lässt jedoch darauf schließen, dass dieses Setup zumindest in Zukunft als Option in Betracht gezogen wird.

Auch hier sollten Benutzer erwarten, dass Macs und iPads auf absehbare Zeit zwei separate Einheiten bleiben. Der Bericht sowie Gerüchte über ARM-basierte Macs und plattformübergreifende Anwendungsunterstützung legen jedoch nahe, dass dies möglicherweise nicht immer der Fall ist.