Apple kĂŒndigt Verbesserungen der PrivatsphĂ€re von Siri an und entschuldigt sich

Apple kĂŒndigt Verbesserungen der PrivatsphĂ€re von Siri an und entschuldigt sich

Nachdem Sie dies gemeldet haben Apfel anonyme Aufzeichnungen von Fragen an Dritte weitergeben Siri Im Rahmen des QualitĂ€tsprĂŒfungsprozesses von Siri zur Verbesserung des Service hat das Unternehmen beschlossen, dies einzustellen, und kĂŒndigt heute drei wesentliche Verbesserungen aus Sicht des Datenschutzes an:

Das wahrscheinlich wichtigste – oder zumindest auffĂ€lligste – ist das Teilen anonymer Apple-Audiodateien, um Siri besser zu machen. Dies wird durch einen Prozess erfolgen Opt-InDas heißt, der Benutzer muss diese Option eindeutig aktivieren.

Dies ist das entgegengesetzte Ende zu dem, was passiert ist, bevor die Medien berichteten, dass das Audio geteilt wurde, wo die Sprache dessen, was mit den Aufnahmen passiert ist oder wer sie gehört hat. Eine Maßnahme, die angesichts der PrivatsphĂ€re zweifellos willkommen ist.

Die zweite Verbesserung besteht darin, dass die anonymen Audiodateien nur von Mitarbeitern des Unternehmens gehört werden Apfel und nicht von externen Unternehmen, um die Benutzerdaten so privat wie möglich zu halten.

Die dritte Verbesserung besteht darin, dass die Aufzeichnungen von Benutzerinteraktionen nirgendwo gespeichert werden Siri. QualitĂ€tsbewertungsprozess Dies geschieht durch Transkribieren von Text, der durch kĂŒnstliche Intelligenz erzeugt wird. Außer natĂŒrlich fĂŒr Personen, die sich dafĂŒr entscheiden, aktiv zur Verbesserung der QualitĂ€t des Sprachassistenten beizutragen Apfel.

Das Unternehmen hat außerdem eine ErklĂ€rung verschickt, in der es sich dafĂŒr entschuldigt, dass Datenschutzversprechen nicht eingehalten wurden:

„Als Ergebnis unserer Analyse kamen wir zu dem Schluss, dass wir unseren höchsten Idealen nicht vollstĂ€ndig gerecht wurden, und entschuldigen uns dafĂŒr. Wie bereits angekĂŒndigt, haben wir das Evaluierungsprogramm von Siri eingestellt. Wir planen, es im Herbst wieder aufzunehmen, wenn den Benutzern Software-Updates zur VerfĂŒgung stehen. “

DarĂŒber hinaus werden sie nach den oben genannten Änderungen aktiviert. Apple war in Schwierigkeiten, als der Bericht in veröffentlicht wurde WĂ€chter Es wurde festgestellt, dass einige Siri Interaction Broadcasts im Rahmen eines laufenden QualitĂ€tsprĂŒfungsprozesses mit Drittunternehmen geteilt werden, die das Unternehmen abgeschlossen hat.

Das Problem war nicht der eigentliche Prozess, da Audio nur zur Verbesserung der Leistung von Siri verwendet wurde, aber die Zuhörer private Informationen erkennen konnten, die jedoch detailliert genug waren, um zu wissen, wem sie gehören, selbst mit von Apple auferlegten Datenschutzmaßnahmen.