Apple nimmt Ă„nderungen am Siri-Datensatz vor

Apple nimmt Ă„nderungen am Siri-Datensatz vor

Als Reaktion auf die jüngste Verwirrung über Auftragnehmer, die Anrufe von Siri abhören, nimmt Apple Änderungen vor.

“Wir wissen, dass Kunden besorgt ĂĽber die jĂĽngsten Berichte von Personen waren, die Siri-Audio im Rahmen unseres Siri-QualitätsprĂĽfungsprozesses gehört haben – den wir als Bewertung bezeichnen”, erklärt Apples Erklärung. „Wir haben ihre Bedenken gehört, die ĂśberprĂĽfung der Anträge von Siri durch den Menschen sofort ausgesetzt und eine grĂĽndliche ĂśberprĂĽfung unserer Praktiken und Richtlinien eingeleitet. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, einige Ă„nderungen an Siri vorzunehmen. “”

Apple hat möglicherweise das Bewertungsprogramm von Siri aufgrund von Beschwerden eingestellt. Das Programm wird jedoch “später im Herbst” mit den folgenden Ă„nderungen ausgefĂĽhrt:

  • Es werden keine Audioaufnahmen von Siri-Interaktionen mehr gespeichert. Stattdessen verwendet Apple Computertranskripte, um Siri bei der Korrektur zu unterstĂĽtzen.
  • Benutzer können sich fĂĽr die Verbesserung von Siri anmelden, indem sie aus den Audiobeispielen ihrer Anforderungen lernen. “Wir hoffen, dass sich viele Menschen dafĂĽr entscheiden, Siri besser zu helfen, da sie wissen, dass Apple ihre Daten respektiert und strenge Datenschutzbestimmungen hat”, sagt Apple. “Diejenigen, die sich fĂĽr eine Teilnahme entscheiden, können sich jederzeit abmelden.”
  • Nur wenn Apples Kunden ihre Zustimmung geben, können Mitarbeiter und keine externen Auftragnehmer Hörproben von Siris Interaktionen anhören. Das Team löscht alle Aufnahmen, von denen angenommen wird, dass sie Siri versehentlich ausgelöst haben.

Kurz gesagt, Apple macht genau das, was Microsoft fĂĽr Siri tun sollte – aber Windows 10 wird es nicht tun. Gut fĂĽr sie.

Mit Siri markiert