Apple veröffentlicht in Zusammenarbeit mit CDC eine eigene COVID-19-Anwendung

Legisladores americanos fazem perguntas sobre o aplicativo Apple COVID-19 1

Apple veröffentlicht in Zusammenarbeit mit CDC 1 eine eigene COVID-19-Anwendung

In einem neuen und beispiellosen Schritt hat Apple gerade den Start einer eigenen Anwendung angek√ľndigt, mit der die Verbreitung von COVID-19 √ľberwacht und verfolgt werden kann. Au√üerdem bietet Apple eine Website an, die √§hnliche Dienste wie die Anwendung bietet.

Eine neue Anwendung namens einfach Apple The COVID-19 steht im App Store zum kostenlosen Download zur Verf√ľgung. Apple stellt fest, dass es in Zusammenarbeit mit mehreren vertrauensw√ľrdigen Organisationen wie der CDC erstellt wurde, um sicherzustellen, dass Apple-Ger√§tebesitzer rechtzeitig und genau Informationen erhalten, wenn Die USA haben es mit einer neuen Coronavirus-Pandemie zu tun.

In Zusammenarbeit mit der CDC wurde eine Task Force f√ľr Coronaviren und FEMA eingerichtet, um Menschen im ganzen Land zu helfen, zuverl√§ssige Informationen und Anleitungen zu erhalten, wenn die USA unter der enormen Last von COVID-19 stehen.

Um Apple zweifellos zu bewegen, erscheint es als Reaktion auf die wachsende Anzahl neuer Fälle von COVID-19, die in den USA gemeldet wurden, und scheint derzeit exklusiv im US App Store erhältlich zu sein.

Laut Applew werden eine neue Pressemitteilung, die Anwendung und die COVID-19-Website Fragen zur Selbsteinsch√§tzung enthalten, damit die Menschen die n√§chsten Schritte identifizieren k√∂nnen, wenn sie glauben, dem neuen Coronavirus ausgesetzt zu sein, und zus√§tzlich offizielle CDC-Empfehlungen abgeben. zu Themen wie soziale Distanz, Isolation und Symptom√ľberwachung.

Wie bei den meisten Apple-Tools zur Selbsteinschätzung wird jedoch nicht erklärt, dass ein Gespräch mit einem echten medizinischen Fachpersonal ersetzt oder die Anweisungen der örtlichen Behörden befolgt werden sollen.

Dieses neue Screening-Tool soll eine Informationsquelle f√ľr Einzelpersonen sein und ersetzt keine Anweisungen von Angeh√∂rigen der Gesundheitsberufe oder Richtlinien von staatlichen und lokalen Gesundheitsbeh√∂rden.

Zus√§tzlich zum Selbstbewertungstool bietet die Anwendung eine Vielzahl von Informationen und Schulungsressourcen, z. B. h√§ufig gestellte Fragen zu COVID-19 sowie CDC-Best Practices f√ľr Elemente wie H√§ndewaschen und Oberfl√§chendesinfektion.

neuer Apple Die COVID-19-App f√ľgt weitere Tools hinzu, die Apple bereits eingef√ľhrt hat, darunter die M√∂glichkeit, Siri um Hilfe zu bitten, und eine ausgew√§hlte Sammlung von Telemedizin-Apps im App Store. Apple merkt au√üerdem an, dass er Push-Benachrichtigungen verwendet, um Benachrichtigungen an iPhones von Reisenden zu senden, die auf einigen internationalen Flugh√§fen landen, um sie daran zu erinnern, zu Hause zu bleiben und ihre Gesundheit zu √ľberwachen.

Vor einigen Wochen begann Apple, den App Store f√ľr COVID-19-Anwendungen zu √ľberwachen. Dabei wurden diejenigen blockiert, die nicht von anerkannten medizinischen oder staatlichen Organisationen stammten, und erkl√§rt, dass es wichtig ist, sicherzustellen, dass alle Anwendungen in diesem Thema “vertrauensw√ľrdige Nachrichtenquellen” sind , muss von “anerkannten Stellen wie Regierungsorganisationen, Gesundheits-NGOs, Unternehmen mit umfassender Erfahrung in Gesundheitsfragen und medizinischen oder Bildungseinrichtungen” stammen.

W√§hrend Apple scheint Ihre eigene COVID-19-App seitdem im Widerspruch zu Ihrer eigenen Richtlinie zu stehen. Apple selbst ist keine Regierung oder Gesundheitsorganisation. Der jahrelange Fokus auf die Implementierung von Gesundheitsfunktionen unter iOS k√∂nnte das Argument daf√ľr liefern “Er ist zutiefst von gesundheitlichen Problemen betroffen”.

Viele andere Regierungen und lokale Organisationen, wie die CDC, haben jedoch bereits eigene Anwendungen im Zusammenhang mit dem COVID-19. Apple ist eindeutig bestrebt, Benutzern in den USA Anwendungen zumindest landesweit bereitzustellen. Ein k√ľrzlich ver√∂ffentlichter 9to5Google-Bericht zeigt, dass sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ebenfalls darauf vorbereitet, eine eigene Anwendung zu starten, und Engadget berichtet dies ebenfalls Wetter Kanal Es wird erwartet, dass COVID-19 √ľber seine vorhandenen Anwendungen lokalisierte Updates anbietet, einschlie√ülich “Incident Maps” f√ľr k√ľnstliche Intelligenz, auf denen Statistiken angezeigt werden, z. B. best√§tigte F√§lle nach Bundesstaat und Gemeinde. Anfang dieser Woche hat die Regierung von Singapur auch eine offene COVID-19-Anwendung zur Kontaktverfolgung erworben, damit andere Regierungen und Dienstleister diese Technologie nutzen k√∂nnen.