Bericht: Samsung bereitet ein dĂĽnneres Falttelefon im Clamshell-Stil fĂĽr die Zukunft vor …

Bericht: Samsung bereitet ein dĂĽnneres Falttelefon im Clamshell-Stil fĂĽr die Zukunft vor ...

Gepostet von Mahit Huilgol am 3. September 2019 In Nachrichten, Samsung

Es ist kein Geheimnis, dass die Smartphone-Branche ihren Höhepunkt erreicht hat und derzeit mit Sättigung zu kämpfen hat. Im Gegensatz zu früheren Smartphone-Unternehmen treten keine störenden Funktionen auf, und die Nachfrage in Ländern wie China ist zurückgegangen. Anfang dieses Jahres stellte Samsung das Galaxy Fold vor, das erste faltbare Smartphone. Einem neuen Bericht zufolge bereitet Samsung nächstes Jahr ein zweites faltbares Gerät vor.

Das betreffende Gerät verfügt über ein 6,7-Zoll-Display und wird zu einem Quadrat gefaltet. Quellen sagen, dass sich das Gerät nach innen biegt, ebenso wie Clamshell-Telefone. Darüber hinaus wird erwartet, dass Samsung das faltbare Gerät dünner und billiger macht. Der Erfolg / Misserfolg von Samsung Galaxy Fold wird die Zukunft von Samsungs zweitem faltbaren Smartphone bestimmen.

Interessanterweise hat sich das koreanische Unternehmen mit dem Designer Thom Browne für das kommende faltbare Telefon zusammengetan. Das Unternehmen möchte die Bedürfnisse eines stilbewussten und luxuriösen Publikums erfüllen, das die Spezifikationen der Geräte übertrifft. Das faltbare Display ist jedoch immer noch der Grund, warum Techniker das Gerät zur Schau stellen.

Das neue faltbare Telefon wird wie das Samsung Galaxy Note 10 eine nach vorne gerichtete Selfie-Kamera mit einem Schlag enthalten. Auf der Vorderseite des Bildmaterials werden zwei nach hinten gerichtete Kameras angeboten, die bei geöffnetem Telefon als nach vorne gerichtete Kamera fungieren. Wir werden sehen, ob die Leute ein faltbares Flip-Phone akzeptieren oder nicht.

Unsere Stellungnahme

Wenn es um das Galaxy Fold geht, hat Samsung bisher sicherlich eine holprige Fahrt hinter sich. Die erste Reihe von Geräten, die überprüft werden sollten, war von Problemen und einem erheblichen Konstruktionsfehler geplagt, der zum Absturz des Bildschirms führte. Die Probleme gibt es nicht nur bei Samsung, auch Huawei musste den Mate X aufgrund von Mängeln verzögern. Samsung wird das Galaxy Fold voraussichtlich noch in diesem Jahr auf den Markt bringen. Es wird interessant sein zu sehen, ob Samsung Mainstream-Displays unterstützen kann.

[przez Bloomberg]