Bewertung mit Funktionen und Preis

Bewertung mit Funktionen und Preis

Eine erfolgreiche Formel verbessern

Nehmen Sie es einfach aus der Verpackung, das iPhone 11 vermittelt ein dem iPhone XR sehr Ă€hnliches GefĂŒhl. Der Grund ist sehr einfach: Beide Telefone sind aus Ă€sthetischer Sicht genau gleich, mit Ausnahme der neuen Box, in der sich die Kamera befindet, und einer neuen Farbpalette. Das verwendete Gewicht, die GrĂ¶ĂŸe und die verwendeten Materialien unterschieden sich je nach Modell nicht.

Einige mögen einen negativen Aspekt dieser Fortsetzung sehen, aber die Wahrheit ist offen gesagt das Gegenteil. Er Das iPhone XR ist eines der ausgewogensten Modelle in Bezug auf GrĂ¶ĂŸe und Komfort das hat Apple bisher entworfen; Daher erbt das iPhone 11 dieselbe “Form”, was zweifellos eine sehr kluge Entscheidung des Herstellers ist.

Im Vergleich zum iPhone 11 Pro fĂŒhlt sich das Modell “FĂŒr die Massen” weniger luxuriös an – da es auf Stahl und Milchglas verzichtet, die diese unterschiedliche Note verleihen -, aber dennoch vermittelt viel mehr GefĂŒhl PrĂ€mie das am meisten Smartphones aus der gleichen Preisklasse. DarĂŒber hinaus ist es dank der abgerundeten Ecken und der subtilen KrĂŒmmung des oberen und unteren Glases, die sich genau in den seitlichen Aluminiumrahmen einfĂŒgen, tĂ€glich Ă€ußerst bequem.

IPhone 11

Bei den Farben hat Apple ein anderes Kit als die VorgĂ€ngergeneration gewĂ€hlt, was meiner Meinung nach ein Erfolg war. Der neue chromatische LĂŒfter besteht aus einem Schwarz-Weiß-Klassiker in auffĂ€lligem Rot (Produkt) ROT und drei attraktive Pastelltöne: lila grĂŒn und gelb.

Einheit zugeordnet zu HypertextWie Sie auf den Fotos sehen können, ist es lila, eine der beiden interessantesten Farben der neuen Generation. Persönlich bietet es eine optimale Dosis OriginalitĂ€t. Was ist anders genug, um Aufmerksamkeit zu bekommen wo immer es hingeht, aber gleichzeitig Extravaganz vermeidet, die auf lange Sicht immer zu einer Verschlechterung des Produktimages fĂŒhrt.

ZusĂ€tzlich zur Ästhetik behauptet Apple, die Haltbarkeit des Produkts durch VerstĂ€rkung der oberen und unteren Kristalle und bessere Versiegelung verbessert zu haben entzĂŒndungshemmende Medikamente. Dadurch kann das iPhone 11 jetzt 30 Minuten lang bis zu einer Tiefe von bis zu zwei Metern eingetaucht werden.

Das A13-System als Achse von allem

IPhone 11

Im iPhone 11 befindet sich ein neuer SoC A13 BionicvollstĂ€ndig von Apple entworfen. Im Vergleich zur VorgĂ€ngergeneration bietet es in allen Bereichen rund 20% zusĂ€tzliche Rechenleistung und ĂŒbertrifft damit alle Alternativen von Unternehmen wie Qualcomm, Samsung oder Huawei. DarĂŒber hinaus werden in diesem Layout neue Funktionen wie z Beschleuniger von MatrixberechnungenDies wird noch mehr an Bedeutung gewinnen, wenn Augmented Reality in das Ökosystem der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens eintritt.

Alle in diesem SoC vorgenommenen Verbesserungen tragen nicht nur zu einer schnelleren Anwendungsreaktion oder höheren Zahlen bei Leistungstests bei. Sie bieten auch eine solide Grundlage fĂŒr die Entwicklung innovativer Funktionen, die das iPhone 11 zu einem intelligenteren, effizienteren und autonomeren Produkt machen als sein VorgĂ€nger.

Der neue A13 Bionic bietet in allen Bereichen eine zusÀtzliche VerarbeitungskapazitÀt von ca. 20%.

Zum Beispiel eine Kamera Einer der Bereiche, der am meisten von den Verbesserungen des Bionic A13 profitiert. Das neue Kit besteht aus einem 12-Megapixel-Hauptsensor (mit einem Objektiv mit 1: 1,8-Apertur) und einem neuen Weitwinkel mit derselben Auflösung (zusammen mit einem Objektiv mit 1: 2,4-Apertur). Dazu mĂŒssen wir einerseits das Smart HDR-System (im Vergleich zum iPhone XR verbessert) und andererseits einen interessanten Nachtmodus hinzufĂŒgen.

Apple hat es mit der neuen Generation versucht Gehen Sie mit Computerfotografie noch einen Schritt weiter – unterstĂŒtzt die neue A13 Bionic – aber im Gegensatz zu anderen Marken hat der amerikanische Hersteller dies getan, ohne die NeutralitĂ€t seiner Fotos zu beeintrĂ€chtigen und einen Ă€ußerst intelligenten Algorithmus zu verwenden, der es schafft, in den generierten Ergebnissen konstant zu bleiben – was sehr wichtig ist, um sich mit der Kamera und der Kamera wohl zu fĂŒhlen Langfristig maximale Leistung erzielen.

Iphone 11

Diese Philosophie spiegelt sich zum Beispiel sehr gut in der neuen wider Nachtmodus, der sich automatisch einschaltetohne Benutzereingriff, wenn das iPhone 11 erkennt, dass die Umgebung besonders dunkel ist. Um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, analysiert der Algorithmus in Zehntelsekunden zwei Hauptparameter: Wie viel Licht benötigen Sie, um die Szene richtig zu beleuchten, und welche StabilitÀt haben sowohl der Fotograf als auch die Motive. Auf dieser Grundlage bestimmt das System, wie lange die verschiedenen erforderlichen Fotos aufgenommen werden können und welche Belichtungs- und ISO-Werte aufgenommen werden sollen.

Nach dem DrĂŒcken des Auslösers beginnt das Telefon mit der Analyse der aufgenommenen Fotos und VerknĂŒpfen Sie Ihre Informationen intelligent: Gleichen Sie die Konturen aus, um mögliche Bewegungen in der Szene zu korrigieren, entfernen Sie die unscharfesten Bereiche, gleichen Sie Kontrast und Farben aus, korrigieren Sie Details und reduzieren Sie das in einigen Texturen vorhandene Rauschen. Und all dies verarbeitet sie nicht nur grĂŒndlich, sondern auch in weniger als einer Sekunde.

IPhone 11

Nachtmodus aus.

Bewertung mit Funktionen und Preis 1

Nachtmodus aktiv.

Wie gesagt, das Interessanteste ist jedoch die Art und Weise, wie der neue Algorithmus wĂ€hrend dieses Prozesses “beurteilt” und “entscheidet”. Viele Nachtmodus-Systeme, die in konkurrierenden Telefonen zu finden sind, töten hĂ€ufig die fortschreitenden Schatten, ĂŒberbelichten und waschen das Bild und reduzieren Charakter, Persönlichkeit und Realismus auf das endgĂŒltige Foto. Apple hingegen verarbeitet Bilder viel intelligenter und fairer: Es beleuchtet die Szene, ohne die Persönlichkeit und den Realismus zu beeintrĂ€chtigen.

DafĂŒr mĂŒssen wir das hinzufĂŒgen Der gesamte Prozess erfolgt autonom. Der Benutzer kann den Vorgang nach Bedarf Ă€ndern – eine Funktion aktivieren oder deaktivieren, die Erfassungszeit verlĂ€ngern usw. -, aber wenn sie nicht eingreift, entscheidet das Telefon intelligent und unsichtbar, was und wie zu tun ist. Wer sich mit Fotografie auskennt, kann spielen und experimentieren; Wer jedoch nichts ĂŒber ISO und Belichtungszeiten weiß, kann nur perfekte Fotos, die im Nachtmodus erstellt wurden, ignorieren und genießen.

IPhone 11

Auf der anderen Seite hat Apple auch das Smart HDR-System verbessert, das unterschiedliche Aufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungen macht, diese in Echtzeit kombiniert und jeden der verschiedenen Bereiche derselben Szene individuell anpasst. Die neue Version dieses Systems kann nun die Gesichter von Personen unabhĂ€ngig verarbeiten und bietet in beiden FĂ€llen zusĂ€tzliche QualitĂ€t Selfie Ähnlich wie bei der RĂŒckfahrkamera. Das Hauttöne sind etwas erfolgreicherDie Beleuchtung ist prĂ€ziser und der Rest der Szene ist kontinuierlicher.

Die BildschÀrfe, die Schattenverarbeitung und die Farbbalance wurden ebenfalls erheblich verbessert. Die Ergebnisse sind erstaunlich.

Iphone 11

Mit einer Standardkamera aufgenommenes Bild.

Bewertung mit Funktionen und Preis 2

Foto mit einem Weitwinkel aufgenommen.

Wenn es um den Weitwinkel geht, mĂŒssen nur zwei Dinge gesagt werden: Einerseits macht es in manchen Situationen viel Spaß; Andererseits muss bei ungĂŒnstigen LichtverhĂ€ltnissen vorsichtig vorgegangen werden. Das Öffnen von f / 2.4 und kein OIS spielen dagegen und macht die Bilder rauschiger und weniger scharf als die mit der Hauptkamera aufgenommenen.

Wenn Selfie In dieser Hinsicht ist die Verbesserung im Vergleich zu den VorgĂ€ngermodellen der Marke sehr bedeutend. Der neue 12-Megapixel-Sensor ist in jeder Hinsicht viel besser (Farbe, SchĂ€rfe, Beleuchtung, Dynamikbereich
). DarĂŒber hinaus hat das zugehörige Objektiv einen grĂ¶ĂŸeren Winkel. Durch DrĂŒcken einer neuen Taste auf der KameraoberflĂ€che kann der Benutzer das Sichtfeld erweitern und mehr Personen oder Objekte in das Foto aufnehmen.

Bewertung mit Funktionen und Preis 3

Ebenfalls eine Verbesserung gegenĂŒber dem iPhone XR Portrait-ModusDas funktioniert jetzt mit jedem Objekt – und nicht nur mit Menschen. Um dies zu erreichen, werden Informationen verwendet, die ĂŒber einen weiten Winkel erfasst werden, sodass Informationen Ă€hnlich wie beim menschlichen Auge “trianguliert” werden können. Die Ergebnisse sind grĂ¶ĂŸtenteils positiv, obwohl die Trennung von Hauptmotiv und Hintergrund manchmal etwas weniger genau zu sein scheint als bei anderen iPhone-Modellen (wie dem XS oder 11 Pro). Andererseits tragen die bereits in Smart HDR erwĂ€hnten Verbesserungen dazu bei, dass menschliche PortrĂ€ts noch besser aussehen: ein bisschen mehr Definition, bessere Beleuchtung und mehr Ausgewogenheit.

In Bezug auf Videos hat Apple drei Hauptverbesserungen vorgenommen: Es hat einen hohen Dynamikbereich auf maximale VideoqualitĂ€t (4K bei 60 FPS) gebracht, die Aufnahme mit jeder Kamera auf dem Telefon auf diesem Niveau ermöglicht und die Zeitlupenaufnahme mit der Frontkamera eingefĂŒhrt – wie sie es nennen schlampig-. Wenn das iPhone XR / XS bereits ein Smartphone mit besserer VideoqualitĂ€t war, geht das iPhone 11 noch einen Schritt weiter.

Einige abschließende Bemerkungen

IPhone 11

  • Warum hat das iPhone 11 kein 5G? Kurze Antwort: Da Netzwerke praktisch nicht existieren, Modems unwirksam sind und darĂŒber hinaus AnwendungsfĂ€lle im Zusammenhang mit Smartphone Sie sind sehr klein. Lange Antwort: Sie können diese Analyse im Vodafone 5G-Netzwerk in Madrid lesen.

  • Die Gesichtserkennung ist jetzt spĂŒrbar schneller und erkennt sie aus einem noch grĂ¶ĂŸeren Winkelbereich. Die erste Verbesserung ist ein Problem Software TatsĂ€chlich werden alle iPhones mit iOS 13 erreicht. Das zweite Problem ist jedoch auf das in die neue Frontkamera integrierte Objektiv zurĂŒckzufĂŒhren (dessen Winkel grĂ¶ĂŸer ist).

  • Autonomie im Einklang mit dem VorgĂ€ngermodell. Apple sagt, das iPhone 11 bietet eine Stunde mehr als der XRund die mehrtĂ€gige Nutzungserfahrung beweist dies. Sie können einen Tag intensiver Nutzung ohne Probleme oder Sorgen erleben.

  • Brilliant Liquid Retina Display. Ja, die Auflösung wird nicht zu Full HD, aber die Pixeldichte ist hoch genug, um den Unterschied nicht zu erkennen. DarĂŒber hinaus bietet das Panel eine hervorragende QualitĂ€t sowohl bei der Farbwiedergabe als auch bei maximaler Helligkeit.

  • Der Schnellladeadapter sollte sich in der Box befinden. Das iPhone der neuen Generation kann den Akku schneller aufladen, wenn Sie den proprietĂ€ren 18-W-Adapter verwenden. Apple enthĂ€lt diesen jedoch nur in der iPhone 11 Pro-HĂŒlle, nicht im iPhone 11. KĂ€ufer des letzteren Modells mĂŒssen den Adapter separat kaufen, wenn sie ihr Telefon schneller aufladen möchten Das macht keinen Sinn, wenn man bedenkt, dass das Produkt ĂŒber 800 Euro kostet.