Bob Iger, Disneys CEO, verlässt das Board of Directors von Apple

Bob Iger, Disneys CEO, verlässt das Board of Directors von Apple

Der Krieg um Video-Streaming-Dienste hat begonnen. Wenn es nicht genug von Netflix, HBO, Amazon Prime Video und Movistar + Lite wäre Nehmen Sie an der Disney + und Apple TV + Party teil, der erste agglutinierende Inhalt für Star Wars, Marvel, Fox und Disney, zusätzlich zu neuen Produktionen und ein zweiter mit origineller Fiktion, die ich noch nie gesehen habe.

Während Disney + bereits in einigen Ländern wie den Niederlanden mit Tests begonnen hat (die derzeit als einzige Europäerin eine erhalten werden und im nächsten Jahr auf weitere erweitert werden), erst im November wird es der Öffentlichkeit zugänglich seinIm selben Monat können Sie auch Apple TV + genießen

Da die beiden Plattformen Rivalen sein werden, Bob Iger, Disneys CEO, hat beschlossen, seine Position im Apple Board zu verlassen Einige Wochen vor der offiziellen Premiere beider Plattformen.

Die Entscheidung wurde am selben Tag der Präsentation des iPhone 11 bekannt

Bob Iger und Tim Cook Bob Iger und Tim Cook

Als Disneys Pläne bekannt wurden, eine eigene Video-Streaming-Plattform zu starten, gab es Zweifel an der Zukunft von Bob Iger Apple. Nun, er ist der CEO von Mickey Mouse. Daraus ergaben sich Erläuterungen Ein Servicepaket kann angeboten werden. Dies ist jedoch nicht geschehen.

Eineinhalb Monate nach dem Abgang von Apple TV + und fast zwei Monate nach Disney + entschied sich Iger fĂĽr die Seite, blieb als CEO von Disney und verlieĂź den in Cupertino ansässigen Unternehmensvorstand. Er traf seine Entscheidung am vergangenen Dienstag, dem 10. September, am Tag der Präsentation des iPhone 11 und wo der Preis fĂĽr Apple TV + Obwohl Disney + während des Starts von Apple TV + mehr Inhalte enthalten wird, bietet Cupertino’s beim Kauf eines seiner Geräte ein Jahr lang kostenlos an.

Der Abgang des Apple Board wurde bekannt als Das Unternehmen hat einen RĂĽcktritt bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht. Vereinigte Staaten von Amerika. Wie Cult of Mac kommentiert, kam Iger, der seit 2005 Disneys CEO ist, 2011 zu Tim Cook, einen Monat nach dem Tod von Steve Jobs. Diese Aufgabe war ĂĽberraschend, weil Iger sagte im April, dass er im Apple Board bleiben wĂĽrde. Zu den GrĂĽnden fĂĽr seine Abreise wurden keine weiteren Angaben gemacht.

Teilen Bob Iger, Disneys CEO, verlässt das Board of Directors von Apple