Das iPhone XS und XR erhalten unter iOS 13.1 einen Leistungsabfall

Das iPhone XS und XR erhalten unter iOS 13.1 einen Leistungsabfall

Apple Diese Woche wird das iPhone XS und XR mit der Einf├╝hrung von iOS 13.1 um eine CPU-Drosselungsfunktion erweitert. Diese Funktion, die bei ihrer Entdeckung im Jahr 2017 umstritten war, schr├Ąnkt die Leistung des iPhones ein, um ein versehentliches Herunterfahren aufgrund alter Batterien zu verhindern. Diese Funktion sollte nur aktiviert werden, wenn das Telefon ├╝ber einen alten Akku verf├╝gt. Es gab jedoch viele Beschwerden ├╝ber Leistungsprobleme.

Diese Funktion wurde entdeckt, als Besitzer alter iPhones beim Batteriewechsel Leistungsverbesserungen bemerkten. Apple Diese Funktion wurde endlich klarer, indem sie detailliert beschrieb, wie sie funktioniert, und als Entschuldigung vor├╝bergehende Rabatte auf Batterien anbot.

Laut Apple verf├╝gen die neuen iPhones ├╝ber fortschrittlichere Ger├Ąte zur Energie├╝berwachung, die die Auswirkungen der Drosselung verringern w├╝rden. Diese fortschrittliche Hardware ist auf dem iPhone 8 und X zu finden, die im letzten Jahr dieselbe Funktion erhalten haben wie XR und XS.

Okay, Apple hat nicht gesagt, ob diese Funktion es irgendwann auf das neue iPhone 11 schaffen wird. Es wurde festgestellt, dass es einen Akku mit einem fortschrittlicheren Leistungssteuerungssystem als fr├╝here Modelle gibt. Laut Apple ist die Funktion “automatisch” und “immer aktiviert”, was darauf hindeutet, dass sie bereits in den neuen iPhones implementiert wurde.

iOS 13.1 wird am 24. September ver├Âffentlicht. Es wird viele neue Funktionen enthalten und hoffentlich einige Fehler beheben, die in der aktuellen Version von iOS 13 gefunden wurden.

Was denkst du ├╝ber diese iPhone-Funktion?

Quelle: The Verge