Das Motorola Moto One Zoom bietet erstaunliche technische Daten

Moto One Zoom

Motorola hat uns innerhalb einer Serie einige Smartphones-Solidität verliehen. Vor nicht allzu langer Zeit veröffentlichte das Unternehmen die Moto One Action mit einem Kamera-Setup, mit dem das Gerät gut als Action-Kamera funktioniert. Der Smartphone-Hersteller Lenovo hat es nun auf den Markt gebracht Moto One Zoom auf der IFA Berlin mit starkem Fokus auf die Kamera.

Das One Zoom-Smartphone verfügt über das seltene 21: 9-Display, das wir beim Sony Xperia 1 und beim neuesten Xperia 5 gesehen haben. Das Gerät verfügt über eine Glasscheibe auf der Vorder- und Rückseite und das Glas auf der Rückseite ist satiniert. Das Telefon verfügt über ein 6,39-Zoll-OLED-FHD + -Display mit einer Wassertropfenkerbe, in der sich eine 25-Megapixel-Frontkamera für Selfies befindet. Es verspricht atemberaubende Selfie-Effekte.

Das Herzstück des Geräts ist der High-End-Chipsatz Snapdragon 675, gepaart mit 4 GB RAM und 6 GB RAM. Es sind auch 64 GB und 128 GB interner Speicher an Bord.Das Motorola Moto One Zoom kommt mit einem erstaunlichen 1-Spezifikations-Set auf den Boden

Auf der Rückseite befindet sich definitiv die interessanteste One-Zoom-Funktion, nämlich die Quad-Kamera-Konfiguration. Die vier Kameras sind in zwei Paaren angeordnet, die vertikal in der Mitte mit einem LED-Blitz an der Seite angeordnet sind. Direkt unter der Kamera befindet sich das legendäre Motorola-Logo, das auch als Benachrichtigungslicht dient. Es ist cool, aber da es hinten ist, können Sie leicht eine Benachrichtigung verpassen.Moto One Zoom

Die Hauptkamera ist ein 48MP-Sensor, der jedoch aufgrund von Pixel-Binning standardmäßig mit 12MP aufnimmt. Der zweite Sensor ist eine 16-Megapixel-Weitwinkelkamera, die ein Sichtfeld von 117 Grad erfasst. Das dritte ist ein 8-Megapixel-Teleobjektiv mit 3-fachem optischen Zoom plus OIS, und schließlich gibt es einen 5-Megapixel-Tiefensensor. Wir müssen abwarten, wie die Kameras funktionieren.

DIE WAHL DES HERAUSGEBERS: OnePlus wird ein 90-Hz-Bildschirmtelefon herausbringen, das billiger als das OnePlus 7 Pro ist

Das Gerät läuft unter Android mit einem Motorola Custom UI-Overlay. Das Telefon ist nicht wasserdicht, hat aber eine gewisse Spritzfestigkeit. Moto One Zoom

Das Gerät kann ab dem 5. September in den USA über die Motorola-Website für 449,99 US-Dollar erworben werden. Das Telefon ist auch international für 429 Euro erhältlich, ebenfalls ab dem 5. September.

IN DER ZUKUNFT: Motorola präsentiert das Moto E6 Plus auf der IFA mit einem 6,1-Zoll-Helio P22-Display und zwei Kameras