Das neue Leck beschreibt die neueste Funktion, die Google vom iPhone gestohlen hat …

Das neue Leck beschreibt die neueste Funktion, die Google vom iPhone gestohlen hat ...

Ob Google es zugibt oder nicht, das iPhone ist eindeutig eine Inspiration fĂŒr Pixel. Das erste Modell sah aus wie ein iPhone 6, das Pixel 2 hatte keine Kopfhörerbuchse und das Pixel 3 hatte eine Kerbe. Die Pixel 4-Serie wird außerdem ein exklusives iPhone erhalten, dessen Replikation nach SchĂ€tzungen von Analysten zwei Jahre dauert. Wir sprechen ĂŒber die 3D-Gesichtserkennung, die 2017 auf dem iPhone X Premiere hatte.

Sowohl Pixel 4 als auch Pixel 4 XL verfĂŒgen ĂŒber eine Face ID-Ă€hnliche FunktionalitĂ€t, um die Fingerabdrucksensoren zu ersetzen. Laut einer frĂŒhen ÜberprĂŒfung funktioniert Google Face ID trotz der vorherigen Behauptungen von Google fast wie ein iPhone.

Erst vor wenigen Monaten hat Google bestĂ€tigt, dass Pixel 4 die 3D-Gesichtserkennung sowie ein neues radarbasiertes Gestensystem unterstĂŒtzt: Motion Sense oder Soli. Folgendes hat Google damals ĂŒber “Face Unlock” gesagt:

Das Entsperren Ihres Telefons sollte einfach, schnell und sicher sein. Ihr GerĂ€t sollte Sie und nur Sie problemlos erkennen können. Das Entsperren von Gesichtern ist eine bekannte Funktion fĂŒr Smartphones, aber wir gestalten sie anders.

Bei anderen Telefonen mĂŒssen Sie das GerĂ€t vollstĂ€ndig abholen, auf eine bestimmte Weise halten, warten, bis es entsperrt ist, und dann wischen, um zum Startbildschirm zu gelangen. Das Pixel 4 macht das alles viel einfacher. Bei Erreichen der 4 Soli-Pixel werden die Gesichtsentriegelungssensoren aktiv aktiviert, um zu erkennen, dass Sie Ihr Telefon möglicherweise entsperren möchten. Wenn es von Sensoren und Gesichtsentriegelungsalgorithmen erkannt wird, öffnet sich das Telefon beim Abheben mit einer einzigen Bewegung. DarĂŒber hinaus funktioniert Face Unlock in nahezu jeder Ausrichtung, auch wenn Sie es auf dem Kopf halten. Sie können es auch fĂŒr sichere Zahlungen und App-Authentifizierung verwenden.

Anscheinend sollte Google Face Unlock viel besser sein als das iPhone. Apropos Apple Face ID: Es verbessert das iPhone XS und das iPhone 11, und dies ist praktisch die einzige Konkurrenz, die Google hat. Der Rest umfasst ein Paar Huawei Mate-Modelle und das Flaggschiff Xiaomi 2018.

Bildquelle: Nextrift

Dies bringt uns zu einem frĂŒhen Test von Nextrift, der uns bereits einen Einblick in die Pixel 4-Kamera gab. Die Gesichtsentsperrung auf dem Pixel 4 XL mit der vorherigen Firmware war ebenfalls detailliert und klingt sehr vertraut:

Und dann haben wir eine ziemlich große neue Funktion in Pixel 4 XL: Face Unlock, die Googles Antwort auf Apples Face ID zu sein scheint. Zum grĂ¶ĂŸten Teil funktioniert es sehr Ă€hnlich wie die Apple-Implementierung. Sogar der Einrichtungsprozess fĂŒr die Gesichtsentsperrung ist der Gesichtserkennung sehr Ă€hnlich, bei der Sie Ihren Kopf in kreisenden Bewegungen bewegen mĂŒssen.

Mit diesem Funktionsumfang genĂŒgt ein kurzer Blick, um das Pixel 4 XL freizuschalten, und es scheint auch in dunkleren Umgebungen zu funktionieren. Wenn das Telefon jedoch auf den Tisch gelegt wird, erkenne ich das Gesicht nicht. Er musste direkt auf das Telefon schauen, um die biometrische Sicherheit zu ĂŒberprĂŒfen.

Dies klingt im Grunde identisch mit Face ID auf dem iPhone. Der Rezensent hat nicht versucht, Face Unlock in “fast jeder Ausrichtung” zu verwenden. Nach Nextrift haben wir ein weiteres Detail ĂŒber das Entsperren von Gesichtern erfahren:

WĂ€hrend die Funktion zum Entsperren des Gesichts des Pixel 4 XL in unseren Tests recht gut funktioniert, gibt es eine große EinschrĂ€nkung: Sie ist möglicherweise nicht so sicher wie die Gesichts-ID von Apple. Auf der Einrichtungsseite von Face Unlock gibt es eine EinschrĂ€nkung, die Sie warnt, dass Ihr Telefon möglicherweise von jemandem entsperrt wird, der “Ihnen sehr Ă€hnlich sieht”.

Jetzt kennen wir keine identischen Zwillinge, die dies wirklich auf die Probe stellen, aber Google ist interessant, diese EinschrĂ€nkung zu berĂŒcksichtigen. Es bleibt abzuwarten, ob Ihr Reflective Twin getĂ€uscht werden kann. Zumindest bis das GerĂ€t in den HĂ€nden der Verbraucher liegt, um es umfassender zu testen.

Apple hat seine Face ID-Funktion vor zwei Jahren ausfĂŒhrlich erklĂ€rt, und wir haben einige Leute gesehen, die versucht haben, sie mit identischen Prothesen oder Zwillingen zu hacken. Und es hat funktioniert, aber nur in besonderen FĂ€llen. Face ID ist viel schwieriger zu hacken als Touch ID und viel sicherer. Google Face Unlock ist zwar genauso sicher wie Face ID, aber es ist immer noch interessant, dass Google diesen rechtlichen Hinweis auf das Telefon setzen musste:

Bildquelle: Nextrift

Die durchgesickerten Pixel 4s verfĂŒgen jedoch ĂŒber eine frĂŒhe Software, sodass die mit dem Telefon gelieferten veröffentlichten Versionen von Android 10 die Face ID von Google so weit verbessern können, dass sie wirklich besser ist als viele ihrer Konkurrenten.