Der GrĂŒnder von CD Projekt Red: The Witcher 3.5 wĂ€re einfach

Der GrĂŒnder von CD Projekt Red: The Witcher 3.5 wĂ€re einfach

WĂ€hrend der E3 sagte CD Projekt-MitbegrĂŒnder Marcin Iwinski, dass es relativ einfach sei, einen neuen Hexer zu erstellen. Die fĂŒr The Witcher 3 entwickelte Technologie ist jetzt fertig und das ErzĂ€hlen einer neuen Geschichte wĂ€re kein Problem.

WĂ€hrend der E3 2019 nahm Marcin Iwinski, MitbegrĂŒnder von CD Projekt, am E3 Coliseum teil, einer Initiative von Geoff Keighley (Produzent der The Game Awards), die Treffen zwischen Spieleentwicklern und Fans beinhaltete. Einer der diesjĂ€hrigen GĂ€ste war Marcin Iwinski, der wĂ€hrend des halbstĂŒndigen Treffens dem Publikum von Keanu Reeves ‘Beteiligung an der Arbeit an Cyberpunk 2077 erzĂ€hlte.

Der GrĂŒnder von CD Projekt Red: The Witcher 3.5 wĂ€re einfach - Foto Nr. 1

Auf die Frage von Keighley fasste Iwinski kurz die Geschichte von CD Projekt Red zusammen, die auf die kĂŒhnen und jugendlichen Highschool-TrĂ€ume von Iwinski und seinem Freund (und spĂ€teren MitbegrĂŒnder des Unternehmens) MichaƂ KiciƄski zurĂŒckgeht. Auf die Frage nach der ursprĂŒnglichen Vision des Unternehmens antwortete Iwinski:

Ich habe 1994 angefangen, viele graue Haare, wie Sie sehen können. Ich habe gleich nach der High School mit einem Freund von der High School angefangen. Die Vision des Unternehmens war es, Spiele zu spielen, neue Spiele zu bekommen und wenn möglich Geld zu verdienen. Wenn nicht, ist das auch gut. Dies war die Vision des Unternehmens.

Iwinski war nicht der fleißigste SchĂŒler. WĂ€hrend des Treffens sagte er, dass er und MichaƂ KiciƄski oft den ganzen Tag nur Videospiele spielen. Als sie dann das CD-Projekt grĂŒndeten (der Name leitet sich offensichtlich von der CD-ROM ab, dann vom revolutionĂ€ren Laufwerk), importierten sie Spiele aus den USA und verkauften sie in Polen: Ich und MichaƂ importierten zwei Exemplare des Titels und verkauften ihn dann ĂŒber das Wochenende fĂŒr lokaler Spielemarkt “. SpĂ€ter erweiterten sie ihren Anwendungsbereich um Veröffentlichung, Lokalisierung und schließlich Entwicklung.

Es war nie ein GeschĂ€ft – es war ein Lebensstil. Wir hatten ziemlich schlechtes Geld beim ZĂ€hlen und Buchhalten.

Erst im Laufe der Zeit haben sie die notwendigen Elemente in ihr GeschĂ€ft aufgenommen, um eine weitere Entwicklung zu ermöglichen. Der polnische Markt selbst – sagt Iwinski – hat sich bis zur Unkenntlichkeit verĂ€ndert.

Wann immer ich gefragt wurde, wofĂŒr Polen berĂŒhmt ist, fiel mir als erstes Wurst und Wodka ein. Im Moment kann ich ehrlich sagen, dass dies Computerspiele sind.

Der GrĂŒnder von CD Projekt Red: The Witcher 3.5 wĂ€re einfach - Foto 2

Das interessanteste wurde jedoch am Ende des GesprĂ€chs gesagt, als Iwinski etwas Licht auf eine mögliche Fortsetzung brachte Der Hexer. Auf die Frage nach der Unternehmensphilosophie antwortete er: „Erstens ist CD Projekt persönlich. Niemand sagt uns, was wir tun sollen – sie sind immer unsere Wahl. Dies war 2007 der Fall, als der erste Der Hexer in den Markt eingetreten und wird im Jahr 2020 mit der Veröffentlichung gleich sein Cyberpunk 2077.

“”Wir sind keine Spielefabrik. Wir behandeln Spiele als Kunst. Und wir wollen mit jedem veröffentlichten Spiel die Messlatte höher legen “, sagte Iwinski. „Es geht also nicht darum, etwas zu bekommen Der Hexer 3.5 da drĂŒben, das wĂ€re einfach genug. “Mit der fĂŒr den dritten Teil entwickelten Technologie wĂ€re es nicht besonders schwierig, eine Welt zu schaffen, in der CDPR Ă€hnlichere Geschichten erzĂ€hlen könnte (zum Beispiel das Schicksal von Geralt und Ciri erklĂ€ren), aber an diesem Punkt wird nur versucht, das wiederherzustellen, was sie bereits getan haben. Deshalb haben sie gewĂ€hlt Cyberpunk 2077 – Durch die Pflege des neuen geistigen Eigentums können sie eine neue kreative Vision und Herangehensweise beibehalten und gleichzeitig ihre Leidenschaft fĂŒr Spiele bewahren. Ohne die UnabhĂ€ngigkeit von CD Projekt Red wĂ€re das nicht möglich – auch nicht zu einem Preis. “”Gwent: Das Hexer-Kartenspiel war eine großartige Lektion fĂŒr uns – sagte Iwinski.

Die Tatsache, dass CD Projekt Red ĂŒber eine mögliche Fortsetzung schweigt Der Hexer 3 es ist nicht zufĂ€llig. Geoff Keighleys Gast selbst gab zu, dass er nicht möchte, dass Spieler von dem abgelenkt werden, was kommt – Premiere CP2077. Dies bedeutet jedoch nicht Der Hexer 4 es wird niemals passieren – im Gegenteil – wir alle wissen sehr gut, dass es nur eine Frage der (betrĂ€chtlichen?) Zeit ist.