Der neue Chuggon Buggati bricht den Geschwindigkeitsweltrekord

Der neue Chuggon Buggati bricht den Geschwindigkeitsweltrekord

Seit der Veröffentlichung des genauesten Supersportwagens – des Lamborghini Miura im Jahr 1966 – hatten Autofans auf der ganzen Welt immer eines im Blick: Geschwindigkeit Grenze.

In der Welt des Motorsports geht es darum, Rekorde zu schaffen und zu brechen, und dies geschieht bereits 1905, als Napiers 90 HP SE Edge Das erste Auto in der Geschichte, das die 100-Meilen-Marke ĂŒberschritten hat.

Fast 85 Jahre spĂ€ter ĂŒberschritt der Ferrari F40 als erstes Auto die 200 km / h-Marke.

Im August 2019 wurde Andy Wallace, ein professioneller Rennfahrer, der erste Mann ĂŒberhaupt ĂŒber der Grenze von 300 km / h (490 km / h) und tat es mit dem Fluss Bugatti Chiron-Modell.

Hier bricht Andy Wallace den Geschwindigkeitsrekord von 300 km / h:

Folgendes sagte Bugatti kurz nach dem Einstellen des Rekords auf seinem Twitter-Account:

Sorge oder nicht, eines ist wahr: Bugatti ist der erste Hersteller, der den Geschwindigkeitsrekord von 300 km / h gebrochen hat.

Der Chiron Super Sport 300+ wird ein Modell in limitierter Auflage sein

Im Gegensatz zu dem, was viele gerne glauben wĂŒrden, soll der neue Chiron Bugatti keine neuen Rekorde aufstellen, sondern Bugattis Art, Geschwindigkeitsweltrekorde zu sichern und das Modell beizubehalten SammlerstĂŒck anstatt es zur Massenproduktion zu bringen.

Das neue mag gleich aussehen, hat aber definitiv seine Korrekturen. Die vorderen LĂŒftungsschlitze wurden verbessert und das hintere Ende neu gestaltet, um den Luftwiderstand zu verringern.

Es verwendet auch einen etwas stÀrkeren Motor, wÀhrend die vorherige Version mit 1.500 PS lief, diese Version des Quad-Turbo Der W16-Motor leistet 1.600 PS.

Der Startpreis fĂŒr Chiron betrĂ€gt 3,5 Millionen US-Dollar

Bugatti sagte ja Begrenzen Sie das Modell auf 30 Einheiten mit einem anfÀnglichen Preis von 3,5 Millionen US-Dollar vor Steuern. Das ist eine erstaunliche Zahl, aber nicht, wenn man bedenkt, dass der Standard-Bugatti Chiron sowieso einen Preis von 3 Millionen US-Dollar hat.

Angesichts der Verbesserungen und der Tatsache, dass es sich um ein kollektives Modell handelt, betrĂ€gt die tatsĂ€chliche Preiserhöhung “nur” 500.000 USD.

Deep-Pocket-Enthusiasten und Fans haben außerdem die Möglichkeit, 3,9 Millionen US-Dollar fĂŒr den Zugang zur Teststrecke des VW-Konzerns in Niedersachsen zu zahleny, Deutschland, um das Modell zu testen, In diesem Fall schwört Bugatti, das Auto kostenlos fallen zu lassen.

Die betreffende Teststrecke ist möglicherweise ohnehin die einzige Möglichkeit, das Tempolimit zu erreichen, da die Strecke eine gerade Linie von 8,7 km (5,4 Meilen) aufweist und auch aufgrund möglicher rechtlicher Probleme, irgendwo ĂŒber 300 Meilen pro Stunde zu laufen in der Öffentlichkeit.

GerĂŒchte ĂŒber die neuesten Modelle wurden Anfang dieses Jahres angekĂŒndigt und teilweise angekĂŒndigt, wĂ€hrend Bugatti GerĂŒchte ĂŒber eine Verzweigung auf SUV-Modelle zurĂŒckgewiesen hat.