Der von Oracle entwickelte Raspberry Pi-Supercomputer verbindet 1.060 PCs

  Superkomputer Raspberry Pi

    Raspberry Pi Supercomputer

Der fantastische Raspberry Pi-Supercomputer wurde von Oracle mit 1060 Raspberry Pi-Minicomputern gebaut. Der Supercomputer wurde am Montag auf der Oracle OpenWorld Convention vorgestellt und kombiniert alle Raspberry Pi-Computer zu einem leistungsstarken Cluster. 21 Raspberry Pi 3 B + -Computer werden an jedes Rack angeschlossen und dann an die 48s-Switches der Ubiquiti UniFi Switch-Serie und einen Uplink mit 10 GbE SFP + -Transceivern angeschlossen.

Raspberry Pi Supercomputer

Die Raspberry Pi-Minicomputer werden von einer Reihe von USB-Netzteilen gespeist, wobei jedes Gerät an einen umbenannten Supermicro 1U Xeon-Server angeschlossen ist, der als zentraler Speicherserver für den gesamten Supercomputer fungiert. Wenn Sie erwägen, Ihren eigenen PC mit einem Raspberry Pi-Minicomputer für 35 US-Dollar zu bauen, würde die Installation über 37.000 US-Dollar pro Schreibvorgang kosten. Aber ich bin sicher, Oracle hat einen Rabatt für eine so große Bestellung bekommen ????

Raspberry Pi Supercomputer

„Die Stromversorgung erfolgt nicht über PoE. Dies hilft bei Kabeln sehr, aber uns wurde gesagt, dass bei dieser Installation der Wärme- und Energieverbrauch zusammen mit den Kosten für den PoE-Hut zu hoch war. Stattdessen verwendet die Lösung eine Reihe von USB-Netzteilen. ”Erklärt Patrick Kennedy von der ServeTheHome-Website.

Der Raspberry Pi-Supercomputer unterstützt Oracle Autonomous Linux und Java und ist mit einer Visualisierungswand mit neun Displays ausgestattet. Weitere Informationen zum Raspberry Pi-Supercomputer, der von Oracle anstelle von cool entwickelt wurde, finden Sie auf der ServeTheHome-Website, indem Sie auf den folgenden Link klicken.

Quelle: ServeTheHome :: Toms Hardware

Die neuesten Angebote für technische Geräte