Die Kamera des iPhone 11 Pro bietet im ersten Test einen Nachtmodus

Die Kamera des iPhone 11 Pro bietet im ersten Test einen Nachtmodus

Das iPhone 11 Pro wurde am vergangenen Dienstag in seiner neuesten Rede vorgestellt Apfeler umarmte Konfiguration von drei Kameras hinten. Neben den technischen Möglichkeiten der Objektive versuchen die von Cupertino dank der UnterstĂŒtzung der kĂŒnstlichen Intelligenz erneut, Fotos zu verbessern. Die Intervention des letzteren ermöglichte es uns, neue Funktionen wie z Nacht-Modus Machen Sie einen Schritt nach vorne in der Nachtfotografie.

Obwohl das Unternehmen wĂ€hrend der PrĂ€sentation einige Beispiele seiner Ergebnisse zeigte, Bisher ist das erste Foto entstanden, das den Nachtmodus außerhalb einer kontrollierten Umgebung verwendet. Coco Rocha, Direktor des Modeunternehmens NOMAD MGMT Twitter Twitter mehrere Nachtfotos, eines mit dem iPhone X und das andere mit dem iPhone 11 Pro Max. Na sicher Der Unterschied ist riesig. Sie können ihnen im Detail unten folgen:

Die Kamera des iPhone 11 Pro bietet im ersten Test 1 einen Nachtmodus

Die iPhone 11 Pro Kamera bietet im ersten Test 2 einen Nachtmodus

Unter der Bedingung des ersten Kontakts mit uns scheint der Nachtmodus sehr positive Ergebnisse zu bringen. Eine interessante Tatsache ĂŒber diese ModalitĂ€t ist dies arbeitet automatisch, nachdem ungĂŒnstige LichtverhĂ€ltnisse erkannt wurdenSie mĂŒssen es also nicht manuell aktivieren. Apple beschreibt es auf seiner Website wie folgt:

Der Nachtmodus ist spektakulĂ€r, wenn Sie in Restaurants bei schlechten LichtverhĂ€ltnissen oder bei Vollmond nachts am Strand fotografieren. Dank intelligenter Software und des A13 Bionic-Chips können Sie in diesem Modus Fotos mit einer noch nie dagewesenen QualitĂ€t auf einem iPhone aufnehmen. Und alles funktioniert automatisch. Außerdem können Sie mit manuellen Steuerungen experimentieren, um mehr Details hinzuzufĂŒgen, GerĂ€usche zu reduzieren oder Lichtspuren zu erfassen, die von Autos auf der Straße hinterlassen wurden.

Sowohl das iPhone 11 Pro als auch das 11 Pro Max integrieren drei Objektive: Weitwinkel, Ultraweitwinkel und Tele, alle 12 Megapixel. Nach seinem Start Apple wird ein Update veröffentlichen, das Deep Fusion hinzufĂŒgtdas funktioniert wie folgt: mache insgesamt 9 Fotos, 8 davon – 4 kurze und 4 langsame Belichtungsaufnahmen – vor dem DrĂŒcken des Auslösers. Der A13 Bionic-Prozessor erledigt seine Aufgabe – in einer Sekunde -, indem er sie zu einem einzigen Foto kombiniert und ein Höchstmaß an Detailgenauigkeit bietet.