Die mobile Version von Android wird ohne Touchscreen gefiltert

Die mobile Version von Android wird ohne Touchscreen gefiltert

Das gefilterte Video zeigt uns Wie sieht die Android-Version für Funktionstelefone aus?, diese grundlegenden Mobiltelefone mit Internetverbindung, aber keine Smartphones wie das berühmte Nokia 8110 oder Banana. Wir sagen, welche Anwendungen es enthält und welche Funktionen es bietet.

Sie haben vielleicht schon von Funktionstelefonen gehört, aber wenn Sie nicht genau wissen, was sie sind, handelt es sich um Mobiltelefone wie die vorherigen Smartphones: Sie haben keinen Touchscreen, eine physische Tastatur und eine sehr begrenzte Leistung.

Diese Art von Handy hat kein Android, aber sie verwenden unterschiedliche Betriebssysteme. Z.B Telefone mit Nokia-Funktionen wie das Nokia 8110 verfügen über KaiOS, ein Cloud-basiertes Betriebssystem, das Google im letzten Jahr gekauft hat. Es enthält zwar einige Anwendungen wie WhatsApp, Facebook oder Google Maps, bietet jedoch nicht alle Funktionen, die wir auf Android finden können.

Vor einigen Monaten haben wir gehört, dass Chrome eine neue Version für Mobiltelefone ohne Touchscreen testet, und das neue Video-Leck, das in diesen Zeilen zu sehen ist, zeigt uns dies Google arbeitet an einer Android-Version für Feature-Telefone.

Laut 9to5Google würde das Big G das Projekt jedoch abbrechen und es letztendlich nicht starten, aber das Video ermöglicht es uns zu sehen, wie Android auf albernen Handys läuft.

Das auf den Fotos gezeigte Mobiltelefon ist ein Nokia mit einer auf Android Oreo 8.1 basierenden Version. Insbesondere lautet der Name dieser Version, den Sie im Abschnitt Einstellungen sehen können Eisen GAFP, Akronyme, die möglicherweise einer Google Android Phone-Funktion entsprechen.

Hören Sie “Episode 18: Android Update – Was ist das … mit Rubén Andrés Barbero” auf Spreaker.

Das gefilterte Video zeigt uns, dass Iron GAFP den Google-Assistenten enthält, der Sprachanweisungen, Google Maps, Chrome oder Dateien enthält. Es ist auffällig Es gibt keinen Google Play StoreSie müssen also ein anderes System verwenden, um native Apps zu aktualisieren.

Jetzt ist es Zeit zu prüfen, ob dieses Projekt endlich voranschreitet oder ob Google seine Android-Version für vorgestellte Telefone abbricht