Ein Fehler in iOS 13 ermöglicht den Zugriff auf Kontakte auf einem gesperrten iPhone

Ein Fehler in iOS 13 ermöglicht den Zugriff auf Kontakte auf einem gesperrten iPhone

Ein neuer Exploit in iOS 13 ermöglicht jedem Benutzer den Zugriff auf Kontaktinformationen über den Sperrbildschirm. Dies wurde von Jose Rodriguez, einem Forscher, anhand des Videos demonstriert, in dem Sie müssen kein Passwort eingeben.

Wie in seinem Feed angegeben, wurde dieser Fehler seit Monaten in vorläufigen Versionen von iOS 13 entdeckt und im Juli letzten Jahres an Apple gesendet. Die verwendete Route ist jedoch wie folgt Aktiv auf den neuesten Versionen von iOS, einschließlich Golden Master die am 19. September verteilt wird.

Der Exploit besteht im Wesentlichen darin, dass Sie über FaceTime einen Anruf tätigen und bei Beantwortung die Voice-Over-Barrierefreiheit über Siri über die Option zum Empfangen von SMS aktivieren. Fertig ist es möglich Zugriff auf die Kontaktliste und gespeicherte Details in jedem von ihnen.

Rodriguez ist derselbe Forscher, der im letzten Jahr eine ähnliche Sicherheitsanfälligkeit auf dem Sperrbildschirm gemeldet hat, die in allen Fällen physischen Zugriff auf das Zielgerät erfordert und zusätzlich über FaceTime verbunden ist. In jedem Fall werden die Bilder der verfügbaren Kontakte nicht angezeigt.

Nach dem Konto KanteRodriguez sagt, dass diese Sicherheitsanfälligkeit bereits auftreten würde behoben in Beta iOS 13.1und was Apple am 30. September teilen möchte.

Dieser Fehler ist ein weiterer in der Liste Es wurden SicherheitslĂĽcken in Bezug auf das mobile Betriebssystem von Apple gemeldetIn letzter Zeit entdeckte Google selbst eine andere, viel ernstere, die angeblich seit Jahren verfĂĽgbar ist.