Ein französisches Gericht entscheidet, dass Steam-Nutzer ihre digitalen Spiele weiterverkaufen können

Ein französisches Gericht entscheidet, dass Steam-Nutzer ihre digitalen Spiele weiterverkaufen können

Sobald Sie eine physische Kopie des Spiels gekauft und fertig haben, können Sie sie in den Laden bringen oder online fĂŒr den Wiederverkauf verfĂŒgbar machen. Leider ist es aufgrund der Natur digitaler Spiele fast unmöglich, dasselbe zu tun. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Benutzer aufgehört haben, es zu versuchen. In der Tat hat ein kĂŒrzlich ergangenes Urteil des französischen Obersten Gerichtshofs den europĂ€ischen Verbrauchern nun rechtlich die Freiheit gegeben, bei Steam gekaufte digitale Spiele weiterzuverkaufen.

Die Klage wurde vor vier Jahren von der französischen Verbrauchergruppe UFC-Que Choisir gegen Steam eingereicht, wo behauptet wurde, die Plattform habe Maßnahmen gegen Verbraucherrechte ergriffen. Valve versuchte zu argumentieren, dass Steam ein Abonnementdienst sei, aber ein Gericht lehnte diese Behauptung ab und sagte, Steam verkaufe seine Spiele fĂŒr die Ewigkeit, nicht Teil eines Abonnementpakets.

Wenn Sie also ein Spiel bei Steam gekauft haben und entschieden haben, dass Sie es nicht mehr spielen möchten, können Sie es legal weiterverkaufen, als wĂ€ren Sie eine physische Kopie des Spiels. Beachten Sie, dass diese Regelung aufgrund der Gesetze der Region, die den Weiterverkauf aller Waren, einschließlich Software, ohne Zustimmung des Herstellers oder des ursprĂŒnglichen VerkĂ€ufers ermöglichen, nur fĂŒr die EU gilt.

Bevor Sie zu aufgeregt werden, muss das Urteil noch in Kraft treten. Valve wird drei Monate Zeit gegeben, um die Nutzungsbedingungen zu Ă€ndern, plant jedoch gleichzeitig, gegen das Urteil Berufung einzulegen, das sein Inkrafttreten verzögern könnte. In einer ErklĂ€rung gegenĂŒber Polygon sagte ein Valve-Sprecher: „Wir sind anderer Meinung und werden beim Urteil des Pariser Gerichts erster Instanz Berufung einlegen. Die Entscheidung hat keine Auswirkungen auf Steam, solange der Fall angefochten wird. “”

Abgelegt in. Lesen Sie mehr ĂŒber und. Quelle: Polygon