Ein interner Build von iOS enthĂĽllt unzählige Details ĂĽber Apple. Das kommende Gerät …

Wewnętrzna kompilacja systemu iOS ujawnia mnóstwo szczegółów na temat AppleNadchodzące urządzenie śledzące 1

Ein interner Build von iOS enthüllt unzählige Details zu Apples Upcoming Tracker 1

Berichten zufolge läuft Apple auf einem eigenen kachelähnlichen Bluetooth-Tracking-Gerät, das an Gegenständen wie Geldbörsen oder Schlüsseln angebracht werden kann. Aufgrund der Anzahl der Berichte und Gerüchte erscheint das Tracking-System durchaus plausibel.

Bis vor kurzem waren die Funktionen und die Form des Geräts unklar. Und heute die interne Version von iOS 13 aus Sicht von MacRumors enthüllte Unmengen von Details über das Gerät.

Neue Details

Erstens das Design. Das Tracking-Tag scheint ein kleines kreisförmiges Element mit dem Apple-Logo in der Mitte zu sein, das mit dem Bild des im iOS 13-Build enthaltenen Zubehörs übereinstimmt. Natürlich kann dieses Bild ein Platzhalter oder ein grobes sein.

Dennoch einer der ersten Berichte über ein fliesenartiges Gerät von 9to5Macs Guilherme Rambo hat im Juni ein ähnliches Projekt vorgestellt. Insgesamt könnten die Berichte zumindest das Design des kreisförmigen Markers bestätigen.

MacRumors stellt auĂźerdem fest, dass das Tag-Gerät den internen Codenamen B389 hat. Es gibt auch viele Zeichenfolgen im iOS 13-Build, die den Zweck des Produkts ganz klar belegen – eine Zeichenfolge lautet “Kennzeichnen Sie Ihre Alltagsgegenstände mit B389 und verlieren Sie sie nie wieder”.

Das Tag-Gerät funktioniert mit der Apple Renewed Find My-App. Tatsächlich fĂĽhrt die interne Version von iOS 13 neben Personen und Geräten eine neue Registerkarte “Elemente” in die App ein.

Neben der Möglichkeit, Ihre Artikel in der Find My-App zu finden, scheinen die Tracking-Geräte von Apple mit zahlreichen Funktionen ausgestattet zu sein. Hier ist eine Liste der geklatschten Funktionen, basierend auf den Code-Strings, die im internen Build gefunden wurden.

    Das Tag kann Benutzer benachrichtigen, wenn es sich auĂźerhalb der Reichweite ihres iPhones oder ihrer Apple Watch befindet. Benutzer können einen “Glockenspiel” – oder “Glockenton” auf ihren Trackern aktivieren, um das Auffinden zu erleichtern. Es gibt auch “Sichere Standorte”, die Sie manuell festlegen können. Wenn ein Benutzer sein Tag an einem dieser Orte belässt, wird er nicht benachrichtigt. Tag-Benutzer können den Speicherort ihrer Elemente an andere iOS-Benutzer wie Freunde und Familienmitglieder senden. “Tags können die Kontaktdaten des Besitzers an iPhone-Benutzer weitergeben, die auf einen verlorenen Gegenstand stoĂźen. Es gibt auch Anzeichen dafĂĽr, dass die Batterie austauschbar ist. Dies deutet darauf hin, dass es eher mit kleinen runden Knopfbatterien (die vom Benutzer ausgetauscht werden können) als mit wiederaufladbaren Batterien betrieben werden kann. Das Tag benachrichtigt Benutzer und sendet den letzten Speicherort, bevor die Batterie leer ist. Benutzer können verlorene Batterie-Tags mithilfe von Augmented Reality lokalisieren. Eine der Codefolgen deutet darauf hin, dass Find My einen verlorenen Gegenstand mit einem virtuellen Ballon ĂĽberlagern kann, damit seine Position mithilfe des iPhone-Suchers genau bestimmt werden kann.

Dies sind offensichtlich viele Informationen über bevorstehende Apple Event Tracker. MacRumors stellt jedoch fest, dass der interne Build aus dem Juni stammt, was darauf hindeutet, dass Apple die Plattform möglicherweise verfeinert hat.

Frühere Berichte und Veröffentlichungen

Gerüchte über ein Apple-Tracking-Gerät reichen bis April, als interne Quellen Guilherme Rambo darüber informierten, dass sich das Projekt in der Entwicklung befindet und in Apples Find My App integriert wird.

Andere GerĂĽchte haben diesen Bericht seitdem bestätigt – darunter eines in dieser Woche, bei dem kachelähnliche Tracker mit “Reach Lanyard” – und AR-Funktionen kombiniert wurden.

Es ist nicht bekannt, wann das Gerät freigegeben wird. Da das Apple iPhone-Event jedoch gleich um die Ecke ist, lohnt es sich, ein Apple-Tracking-Gerät zu riskieren, das möglicherweise auf der Keynote erscheint.