Ein sehr kluger Switch im Test: Der WLAN-Switch kombiniert Funktionalität und Design

Ein sehr kluger Switch im Test: Der WLAN-Switch kombiniert Funktionalität und Design

tl; DR: Iotty Smart Switches mit Glas-LED-Anzeige und WLAN k√∂nnen √ľber Smartphone oder Sprachassistenten gesteuert werden und sind ein Blickfang und bereichern das Erscheinungsbild des Raums. Die Installation, Konfiguration und Bedienung √ľberzeugen ebenso wie die Funktionalit√§t der Anwendung, die noch Potenzial hat.

Einzel- und Doppelschalter mit LED-Design

Mit Smart Switch Das italienische Unternehmen iotty bietet intelligente Wi-Fi-Lichtschalter mit Touchscreen an, f√ľr die keine Br√ľcke oder kein Gateway erforderlich ist. Der Zugriff erfolgt direkt √ľber Tasten oder ein Smartphone, IFTTT oder Sprachassistenten wie Google Assistant und Amazon Let Alexa wird funktionieren. Bei einer Nachr√ľstung k√∂nnen die angeschlossenen Lampen gesteuert werden, ohne dass die Beleuchtungsk√∂rper im Netzwerk erforderlich sind, und der Schalter muss permanent eingeschaltet sein.

iotty bietet den Smart Switch in zwei Versionen an, E1 und E2, sowie in f√ľnf Farben Wei√ü, Schwarz, Grau, Creme und Blau, die in traditionelle deutsche Unterputzdosen eingebaut werden k√∂nnen – hier ist eine Tiefe von mindestens 32,5 mm erforderlich. Der E1 ist eine einzelne Taste, w√§hrend die E2-Version eine doppelte Taste hat, mit der die beiden angeschlossenen Lasten getrennt geschaltet werden k√∂nnen. Der Iotty Smart Switch E1 kostet 75 Euro (UVP), der E2 kostet 80 Euro. Die Produkte k√∂nnen als Schalter und Schalter oder als Knopf verwendet werden. Theoretisch eignen sie sich nicht nur zum Einschalten des Lichts.

Beide Schalter messen 87 × 87 mm und sind 9 mm dick. Sie bieten Wi-Fi 802.11 b / g / n / e / i und Wi-Fi Direct im 2,4-GHz-Bereich. Die maximale Ausgangslast beträgt jeweils 5 Ampere und eine minimale Last von 3 Watt ist erforderlich.

Bild 1 von 9

Die Schalter selbst basieren auf einem modernen Design mit einer von LEDs beleuchteten Oberfl√§che aus geh√§rtetem Glas. Rechteckige Einkerbungen und ein Punkt zeigen die Tasten an, und der blau beleuchtete Punkt zeigt den Schaltzustand des Schalters an. Die Ber√ľhrungsfl√§che bedeckt jedoch nicht den gesamten Bereich des rechteckigen Bereichs, sondern nur die Mitte. Die LED-Beleuchtung des Schalters kann in der App eingestellt werden, sodass sie nicht nur ein- und ausgeschaltet wird, sondern auch deren Helligkeit reguliert. Bei der Verarbeitung von zwei iotta Smart Switches gibt es nichts zu beanstanden, ganz im Gegenteil.

Installation durch Ersetzen des alten Schalters

Zum Anschlie√üen des iotty Smart Switch ben√∂tigen Sie einen Neutralleiter und eine Phase. Letzterer ist mit dem Schalter selbst und einem oder beiden Eing√§ngen der geschalteten Last verbunden. Stellen Sie sicher, dass die Kabel nicht nach unten verlegt sind, sondern dass sich die Anschl√ľsse links vom Switch befinden. Drehen Sie ihn daher normalerweise vor der Montage um 90 Grad. Informationen zum Demontagemechanismus f√ľr die Installation im Verteilerkasten liefert iotty Schalter Nr., Im Installationskasten sind Schraubenl√∂cher erforderlich. Dies ist nicht in jedem alten Geb√§ude aufgef√ľhrt und sollte im Voraus √ľberpr√ľft werden.

Bild 1 seit 5

Außerdem muss es an dem Punkt sein, an dem der iotty smart switch mit einem ausreichend starken Funksignal installiert werden soll.

Mit ausreichenden Kenntnissen √ľber elektrische Installationen kann der Anschluss von iotta-Schaltern in wenigen Minuten erfolgen, vorausgesetzt, Sie haben Kabel und Klemmen und in der Installationsbox ist gen√ľgend Platz.

Konfiguration, Konfiguration und Steuerung √ľber die App

Die iotty-App ist sowohl f√ľr Android als auch f√ľr iOS verf√ľgbar und muss sich mit Smart Switch bei einem WLAN anmelden. Sobald dies erledigt ist, kann es auch in der App konfiguriert werden und Statistiken zu Verbrauch und Schaltzeiten k√∂nnen angezeigt werden, so dass der Energieverbrauch und die Stromkosten der angeschlossenen Lasten in der App selbst gespeichert werden m√ľssen – mehr als die Berechnung basierend auf Einbeziehung und die gesparten Kosten existieren nicht Die Schalter messen nicht nur die Leistung und der Benutzer kann bei jedem Dr√ľcken des Schalters √ľber Push-Benachrichtigungen informiert werden.

Ohne Benutzerkonto funktioniert nichts

F√ľr die Installation muss ein iotty-Benutzerkonto erstellt werden. Auf die Kontrolle √ľber die Cloud kann nicht verzichtet werden. Dies hat den Vorteil, dass das Licht auch ferngesteuert werden kann. Danach muss der Benutzer zuerst eine Verbindung zum WLAN des Switches herstellen und dann manuell die SSID seines eigenen WLAN eingeben – eine Liste, aus der das eigene Funknetz einfach ausgew√§hlt wird, um nur das Passwort einzugeben, existiert nicht. Dies ist je nach Name des WLAN unn√∂tig umst√§ndlich. Nachdem der Switch mit dem WLAN verbunden ist, ist die Konfiguration abgeschlossen und der Switch kann in der App konfiguriert werden. Der Zwei-Gang-Schalter E2 erscheint als zwei Ger√§te. Zus√§tzlich zu der grundlegenden Auswahl, ob es als Schalter, ein Ein / Aus-Schalter, der beim Dr√ľcken eingeschaltet wird, oder ein Schalter verwendet werden soll, k√∂nnen Namen f√ľr jede Bedienoberfl√§che sowie f√ľr das Touchpad selbst vergeben werden.

Geofencing auch √ľber WLAN-Signal

Das Umschalten √ľber Geofencing ist ebenfalls m√∂glich. Abh√§ngig von der Position des Smartphones kann das Licht automatisch eingeschaltet werden, wenn Sie nach Hause kommen, oder Ihr Garagentor √∂ffnet sich automatisch, wenn Sie in der N√§he sind. Da diese Steuerung auch mit einer Verbindung zum Heim-WLAN kombiniert werden kann, kann der Abstand ausreichend gering gehalten werden.

Iotty Smart Switch-Anwendung

Bild 1 von 45

Viele Optionen erfordern viel Konfiguration

Die iotty App erm√∂glicht zus√§tzlich zum normalen Timer die Kopplung des Schaltzustands mit externen Einfl√ľssen wie Wetter oder Sonnenauf- und -untergangszeiten, die andere Anwendungen unterst√ľtzen k√∂nnen. Was jedoch etwas seltsam ist, ist, dass Sie f√ľr jeden Schalter eine eigene Uhr einstellen m√ľssen. Es ist nicht m√∂glich, dass mehrere Switches dieselbe Automatisierung gleichzeitig ausf√ľhren, indem einfach weitere Elemente zur Automatisierung hinzugef√ľgt werden. Insbesondere in der Abwesenheitssimulation sollte dies f√ľr jeden Schalter separat eingegeben werden, anstatt einige ausw√§hlen zu k√∂nnen, die dann zuf√§llig unabh√§ngig voneinander geschaltet werden. Dar√ľber hinaus kann eine gespeicherte Automatisierung wie die Uhr sp√§ter bearbeitet werden, das ausgew√§hlte Ger√§t kann jedoch nicht ge√§ndert werden. Wenn Sie das Ger√§t erst sp√§ter √§ndern m√∂chten, m√ľssen Sie eine neue Automatisierung erstellen.

In Iotty ist die Automatisierung auch nicht ein- oder ausgeschaltet. Wenn Sie die Automatisierung anhalten möchten, entfernen Sie sie. Wenn Sie sie wiederverwenden möchten, ist eine vollständige Neuerstellung erforderlich. Dies ist unnötig umständlich und wird von anderen Systemen besser gehandhabt.

Wenn der Switch unterst√ľtzt wird, kann er auf Wunsch auch alle oder einige der anderen integrierten iotty-Switches ausl√∂sen. Jeder, der auch Switches in IFTTT integriert, kann mit den Switches auch andere Smart-Home-Ger√§te im Heim steuern.

Die App hat noch Potenzial

W√§hrend die App bereits viele Optionen bietet, mit denen sie sich nicht vor der Konkurrenz verstecken muss, gibt es F√§lle, in denen der Benutzer zus√§tzliche Einstellungen und Kombinationen von Kombinationen w√ľnscht, einschlie√ülich der oben genannten Option, bei der die Zeit auf mehrere Schalter ge√§ndert wird, um sie zu erweitern, und f√ľr die kein identischer Timer eingestellt werden muss jeder Schalter. Anstelle der Breite erfordert die Anwendung jetzt einige √Ąnderungen an der Tiefe der bereits angebotenen einzelnen Funktionen.

Iotty Smart Switch: Benachrichtigung √ľber ergriffene Ma√ünahmen

Dar√ľber hinaus wurde in einem Test zeitweise das Speichern der Automatisierung mit der Fehlermeldung “Auftrag abgebrochen” oder “Zeit√ľberschreitung bei Anforderung” nicht gespeichert. Danach muss sie vollst√§ndig neu sein, da die Anwendung nicht zur Eingabemaske zur√ľckspringt und diese erneut speichert.

Sprachsteuerung √ľber Alexa und Google Assistant

Iotty Smart Switches finden Sie bei Alexa und Google Assistant auch mit Sprachsteuerung. Alexa muss die F√§higkeit ‘iotty Smart Home’ in der Alexa-App aktivieren und nach Ger√§ten suchen. Wenn Google Assistant hingegen “Startseitensteuerung” in Ihrem Google-Konto aktiviert ist, wird nach Ger√§ten gesucht.

Die Steuerung der Schalter mit den Sprachassistenten ist dann völlig problemlos und zuverlässig. Während des Tests gab es keine Probleme Рweder während der Installation noch während des Gebrauchs.

Neben Alexa und Google Assistant unterst√ľtzen iotty Smart Switches mit dem neuesten App-Update auch SmartThings, das Smart Home-System von Samsung. Da die ComputerBase-Datenbank noch nicht verf√ľgbar ist, kann der Link nicht getestet werden.

Vorschlag

Optisch und technisch √ľberzeugend

Optisch und technisch √ľberzeugten die beiden iotta smart switch im Test. Die Verkabelung ist einfacher als mit zus√§tzlichen Unterputzschaltern von Devolo, Qubino oder Fibaro (Test). Diese m√ľssen zus√§tzlich zu dem eigentlichen Schalter dahinter in der Installationsbox enthalten sein und der ben√∂tigte Platz ist gr√∂√üer. Dar√ľber hinaus ben√∂tigen sie immer ein Smart Home. Hubco wird dank WLAN in iotty nicht ben√∂tigt. Trotzdem gibt es keinen Mangel an In-Traffic-Kontrolle, aber es erfordert die Erstellung eines iotty-Benutzerkontos.

Der Nachteil von WLAN ist jedoch, dass die Switches nicht einfach in das Smart-Home-System integriert werden können, was mit einem Z-Wave oder einem ZigBee gemäß den Standards möglich wäre. Die Möglichkeit, IFTTT oder Sprachassistenten wie Alexa und Google Assistant zu verwenden, verringert diesen Mangel, erfordert jedoch zusätzliche Kenntnisse und Anstrengungen, insbesondere bei IFTTT.

Bild 1 von 8

Viele Optionen in der App, aber immer noch Potenzial

In den Konfigurationsoptionen in der iotty-App sollten einige kleinere Sicherheitsl√ľcken behoben werden, um die Steuerung komfortabler zu gestalten. Denn die Breite der M√∂glichkeiten ist extrem gut, aber es fehlt immer noch an Tiefe. Wenn ein ganzes Ferienhaus nach dem Zufallsprinzip gesteuert werden soll, muss es nicht f√ľr jedes Ger√§t einzeln eingestellt werden, sondern sollte in der Lage sein, alle Ger√§te gleichzeitig einzuschlie√üen. Derzeit gibt es keine M√∂glichkeit, mehrere Switches in einer einzigen Automatisierung zu kombinieren, und es gibt keine M√∂glichkeit, die Automatisierung anzuhalten, sodass Sie sie nicht st√§ndig l√∂schen und wiederherstellen m√ľssen.

Au√üerdem st√ľrzt die App beim Speichern der Automatisierung manchmal ab, was √§rgerlich ist, da Sie sie immer wieder abspielen m√ľssen. Der Funktionsumfang und die M√∂glichkeiten der App selbst, Aktionen und Bedingungen zu verkn√ľpfen und von anderen Einfl√ľssen wie Sonnenaufgang, Smartphone-Verbindung zum lokalen WLAN oder Wetter abh√§ngig zu machen, sind jedoch sehr umfangreich.

Aufgrund der taktilen Oberfl√§che erh√§lt der Benutzer beim Bet√§tigen des Schalters keine taktile R√ľckmeldung, sondern nur das h√∂rbare L√∂sen des Relais im Schalter. Daher m√ľssen Sie bei Doppelschaltern normalerweise √ľberpr√ľfen, welche Taste Sie bedienen m√∂chten, damit Sie nicht die falsche oder beide ausl√∂sen.

Bitte √ľberpr√ľfen Sie die Kompatibilit√§t vor dem Kauf

Bei der Installation m√ľssen K√§ufer ber√ľcksichtigen, dass sie sowohl einen neutralen als auch einen b√ľndig montierten Schraubkasten ben√∂tigen, um den Schalter zu sichern. Beide werden nicht immer zusammen serviert und sollten vor dem Kauf √ľberpr√ľft werden.

Der größte Nachteil bei der Installation von Schaltern sollte der Preis von 75 und 80 Euro sein. Wenn sie also zu Ihrem eigenen Stil und Dekor passen, sollten sie auch als Designelemente angesehen werden, die den 20 Jahre alten gelblich-deutschen Standardschalter ersetzen können. LED-Beleuchtung fällt auf und hält Sie mit Ihren Gästen im Gespräch.

Anfang 2020 werden zwei weitere iotta-Produkte nach intelligenten Steckdosen mit LED-Beleuchtung und Verschlusssteuerung folgen, um das System zu erweitern.

ComputerBase hat zwei Smart Switches von iotta zum Testen ausgeliehen. Es gab keinen Einfluss des Herstellers auf den Pr√ľfbericht, es bestand keine Verpflichtung zur Ver√∂ffentlichung. Es gab keine NDA.

War dieser Artikel interessant, hilfreich oder beides? Das Redaktionsteam freut sich √ľber Unterst√ľtzung in Form von deaktivierten Werbeblockern oder Abonnements von ComputerBase Pro. Weitere Informationen zur Werbung auf ComputerBase.