Erste ÜberprĂŒfung von TCL Plex: Das erste Telefon der eigenen Marke sorgt fĂŒr Furore

Erste ÜberprĂŒfung von TCL Plex: Das erste Telefon der eigenen Marke sorgt fĂŒr Furore

Nach Jahren des Bauens von GerĂ€ten mit den Marken Alcatel, BlackBerry und – zuletzt – Palm ist TCL endlich aus dem Schatten getreten und hat ein eigenes Smartphone auf den Markt gebracht. Es heißt Plex und ist das erste von vielen Telefonen, die von TCL unter eigenem Namen entwickelt und gebaut wurden.

  • Beste Mittelklasse-Telefone 2019

TCL ist auf dem kostengĂŒnstigen Smart-TV-Markt erfolgreich und hat sich nun entschlossen, eigene Telefone auf den Markt zu bringen. Er hat Erfahrung, nutzt seine eigene Display-Technologie und hat einige interessante Ideen zum Falten von Telefonen. Es ist vielleicht kein Name, den Sie gut kennen, aber es ist ein Unternehmen, das es wert ist, beachtet zu werden. Es scheint, als ob es sich schon seit einiger Zeit darauf vorbereitet, auf dem Smartphone zu spielen, und jetzt sind wir im Moment.

Design

  • 162,2 x 76,6 x 8 mm
  • Mehrfarbiges Glas
  • 192 Gramm

TCL hat ĂŒber viele Generationen hinweg die Marken vieler anderer Marken praktiziert und ist in Bezug auf das Telefondesign nicht aus der Praxis herausgetreten. Mit seiner eigenen Marke musste TCL jedoch etwas tun, das sich von den anderen Telefonen abhebt, und wir denken, das ist der Punkt.

Der Plex von TCL ist in verschiedenen AusfĂŒhrungen erhĂ€ltlich. Ein Weiß, das andere Schwarz, aber es steckt noch so viel mehr dahinter. Wie wir in den letzten Jahren von anderen Herstellern von Android-Handys gesehen haben, wurden die Glasschichten in Verbindung mit anderen Effekten entworfen. Zum Beispiel hat das schwarze Modell eine Regenbogenschicht des Farbspektrums, die wirklich ins Auge fĂ€llt, wenn sie im rechten Winkel zum Licht gehalten wird. Ebenso schimmert seidiges Weiß und bietet faszinierende Reflexionen.

Erste ÜberprĂŒfung von TCL Plex: Das erste Telefon der eigenen Marke sorgt fĂŒr Furore 1

TCL konzentrierte sich auf Symmetrie mit Plex. Beispielsweise hat die Unterkante zwei identische Tripletts von Gittern auf beiden Seiten des Typ-C-Anschlusses, um ihn sauber zu halten. Auch wenn eines dieser Lochsets kein Lautsprecher ist, sieht es gut aus.

Das Dreifachkamera-Setup auf der RĂŒckseite ist ebenfalls wunderschön symmetrisch, mit einem LED-Blitz auf beiden Seiten des Dreifachobjektiv-Arrays. Um es bequem in der Hand zu halten, biegt sich das Glas zu den RĂ€ndern, die normalerweise eine Auswahl von Knöpfen auf der rechten Seite haben. Hier gibt es Power- und LautstĂ€rketasten.

Auf der anderen Seite hat TCL das, was es von Alcatel und BlackBerry gelernt hat, mit einem sogenannten Smart Key ĂŒbernommen. Dies ist eine programmierbare Schnellzugriffstaste, mit der Sie praktisch alles tun können, was Sie wollen. Wenn Sie Google Assistant anrufen möchten, können Sie dies tun. Wenn Sie möchten, dass sie die Taschenlampenfunktion einschaltet, können Sie dies tun. TatsĂ€chlich können Sie es so programmieren, dass es viele Dinge ausfĂŒhrt, je nachdem, wie oft oder wie lange Sie darauf drĂŒcken.

Erste ÜberprĂŒfung von TCL Plex: Das erste Eigenmarken-Telefon des Unternehmens sorgt fĂŒr Furore 2

Außerdem gibt es auf der Design-Seite nicht viel zu erwĂ€hnen. Auf der Vorderseite ist es ein ziemlich normales Minimallayout, bei dem nur der große Bildschirm fast den gesamten Platz einnimmt. Die untere LĂŒnette (oder das Kinn) ist viel dicker als die anderen Seiten, aber das ist ziemlich normal fĂŒr Telefone in der Preisklasse, auf die sie abzielen. TatsĂ€chlich hatten sogar einige Premium-Telefone Probleme, alle vier Seiten gleichmĂ€ĂŸig auszudĂŒnnen.

Show

  • 6,53 Zoll LCD-Display
  • Auflösung 1080 x 2340
  • Ausschnitt fĂŒr eine Selfie-Kamera

Einer der Vorteile von TCL gegenĂŒber fast seinen Konkurrenten in der Smartphone-Welt besteht darin, dass es eigene Anzeigetafeln entwirft und baut. Ich kaufe sie nicht bei Samsung oder LG. TCL ist ein Unternehmen, das stolz auf die Forschung und Entwicklung von Displays ist und in der Lage ist, hochwertige Panels zu bauen.

Erste ÜberprĂŒfung von TCL Plex: Das erste Telefon der eigenen Marke sorgt fĂŒr Furore 3

Von den ersten EindrĂŒcken an zeigt sich diese Erfahrung auf dem 6,53-Zoll-Display von Plex. Es gibt ein LCD, so dass kein Fingerabdrucksensor eingebaut ist, aber seine Dichte betrĂ€gt 395 Pixel pro Zoll, was fĂŒr einen Smartphone-Bildschirm mehr als ausreichend ist. Was uns bei unserem ersten Spiel auffiel, war, wie gut die Farben aussahen. Sie halten das Gleichgewicht zwischen Lebendigem und NatĂŒrlichem sehr gut und der Bildschirm scheint auch ziemlich hell zu sein.

NatĂŒrlich konnten wir den Bildschirm in der kurzen Zeit, die wir mit Plex verbracht haben, nicht vollstĂ€ndig genießen, aber wir haben sicherlich nichts gesehen, was uns Sorgen machen könnte. Nimmt vorne viel Platz ein, und die Lochkamera in der oberen linken Ecke ist normalerweise nicht im Weg. Es war ĂŒberhaupt nicht da, es sei denn, ein weißer Bildschirm wurde wie die Einstellungen-App geladen.

Andere Hardware und Software

  • Snapdragon 675 Prozessor
  • 6 GB RAM
  • 128 GB Speicher (microSD-Kartenerweiterung)
  • 3820 mAh Batterie
  • 18W Schnellladung 3.0

Darin befinden sich alle Artikel, die Sie von einem Telefon erwarten wĂŒrden, das versucht, im Preisbereich von 300 GBP ~ kostengĂŒnstig zu sein. Konkret bedeutet dies den High-End-Prozessor der Snapdragon 600-Serie: den Snapdragon 675.

Gepaart mit 6 GB RAM sollte es viel Laufruhe bieten und es sollten keine grĂ¶ĂŸeren Leistungsprobleme auftreten. TCL hat die Software recht leicht und anspruchslos gemacht, um sicherzustellen, dass sie alles so handhabt, wie Sie es tĂ€glich von einem Telefon erwarten wĂŒrden.

Erste ÜberprĂŒfung von TCL Plex: Das erste Telefon der eigenen Marke sorgt fĂŒr Furore 4

Neben einem sehr leistungsstarken Prozessor verfĂŒgt TCL ĂŒber einen relativ großen 3.820-mAh-Akku. Wir mĂŒssen es testen, um zu sehen, wie gut es lĂ€uft, aber wir vermuten, dass es einen anstrengenden Tag ohne Schweiß bewĂ€ltigen kann. DarĂŒber hinaus wird es mit einem 18-W-Quick-Charge-3.0-Netzteil relativ schnell aufgeladen.

Wenn es um Software geht, ist es TCLs eigene Version von Android Pie. Es hat eine Àhnliche Hautfarbe wie andere chinesische Hersteller. Dies bedeutet, dass auf der linken Seite des Startbildschirms ein intelligenter Bildschirm angezeigt wird, auf dem Daten aus vielen Anwendungen und Diensten erfasst werden, sodass Sie schnell auf Kontakte und die Informationen zugreifen können, die Sie am meisten benötigen. Sie erhalten auch eine Telefonmanager-App, mit der Sie nicht verwendete Dateien und Apps reduzieren können, die wertvollen Speicherplatz beanspruchen.

Kameras

  • Dreifache Kamera
  • 48 MP Basic (12 MP Auto-Fotos)
  • Ultra breite 16MP
  • 2MP Tiefen- / Low-Light-Sensor
  • Ultra Slow-Mo 960fps

Es ist 2019, und das bedeutet, dass die Hauptkamera auf der RĂŒckseite einer der 48-Megapixel-Sensoren von Sony ist. Es ist weit davon entfernt, das einzige Telefon mit einem solchen Pixelsensor zu sein, aber wie alle anderen kombiniert es im automatischen Standardmodus vier Pixel zu einem, um ein 12-Megapixel-Foto zu erstellen. Sie können sich fĂŒr die 48-Megapixel-Option entscheiden, wenn Sie möchten. Wir vermuten jedoch, dass das aufgenommene Licht und die Farbe nicht so gut sind. Vor allem nicht bei schlechten LichtverhĂ€ltnissen.

Dann gibt es eine Ultra-Wide-Kamera und eine dritte 2-Megapixel-Kamera, mit der zusÀtzliche Tiefen- und Lichtinformationen erfasst werden. Interessanterweise nutzte TCL dies, um die Leistung des Telefons bei schlechten LichtverhÀltnissen zu steigern.

Erster TCL Plex-Test: Das erste Eigenmarken-Telefon des Unternehmens sorgt fĂŒr 5 Punkte

Dies bedeutet nicht nur eine angeblich fantastische Fotografie bei schlechten LichtverhÀltnissen, sondern auch, dass das Telefon Zeitlupenvideos mit 960 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann. Wie bei allen anderen Funktionen werden wir erst verstehen, wie gut es ist, wenn wir mehr Zeit mit dem Telefon verbringen.