Facebook plant, “Likes” genau wie Instagram zu verbergen

Facebook plant,

Nachdem Sie Instagram ausprobiert haben, Facebook wird bald die Likes verstecken Benutzer beim Veröffentlichen zu entlasten. Die Idee ist die gleiche wie im beliebten sozialen Netzwerk fĂŒr Fotos: dem Inhalt mehr Aufmerksamkeit zu schenken und das Ziel, viral zu sein, zu vernachlĂ€ssigen. Eine Denkweise einflussreich.

Wie berichtet TechCrunchFacebook begann die Likes zu verstecken in sieben LĂ€ndern, einschließlich Brasilien. Es sollte klargestellt werden, dass die Anzahl der erhaltenen Likes fĂŒr die EigentĂŒmer der Veröffentlichung weiterhin sichtbar ist;; Es ist fĂŒr Besucher der Publikation nicht sichtbar.

Wieder Programmierer Jane Manchun Wong Er hatte einen Eimer. Von Ihrem Twitter-Konto, das im Facebook-Plan angegeben ist. Da es sich jedoch um ein soziales Netzwerk von Mark Zuckerberg handelt, ist es nicht verwunderlich, dass es dieselbe Instagram-Richtlinie verwendet.

Wir erinnern uns, dass das Unternehmen drei Netzwerke “verbinden” will: Facebook, Instagram und WhatsApp. Ein klares Beispiel ist in gegeben “Geschichten”, auf Plattformen vorhanden, jedoch mit unterschiedlichen Namen und Funktionen.

Wie ĂŒblich schweigt Facebook ĂŒber Ihr Projekt. Daher ist nicht bekannt, wann die ModalitĂ€t auf alle Benutzer des sozialen Netzwerks ausgedehnt wird.

Seltsame Facebook-App-AktivitÀt

Facebook plant,

Wir haben die Nachrichten zum Facebook-Plan jetzt beiseite gelegt, aber wir gehen nicht sehr weit. Gut Jane Manchun Wong Er entdeckte nicht nur, dass “Likes” im Web an Relevanz verlieren wĂŒrden, sondern entdeckte auch ein seltsames App-Verhalten: Scannen Sie Ihr Telefon regelmĂ€ĂŸig nach Bibliotheken.

Sei nicht Àngstlich! Seltsame Facebook-App-AktivitÀt Dies beeintrÀchtigt nicht Ihre PrivatsphÀre. Eine Bibliothek, die nichts analysiert, hat nichts mit Ihren Fotos oder Videos zu tun. Es handelt sich um eine Systembibliothek, die direkt ab Werk geliefert wird.

Warum Facebook daran interessiert ist, diese Informationen zu sammeln, fĂ€llt unter das RĂ€tsel. Laut Wong ĂŒbertrĂ€gt die App die gesammelten Daten und vergleicht sie mit der Liste der Bibliotheken, ĂŒber die Facebook verfĂŒgt. Wenn Sie keine solche Bibliothek haben, fĂŒgen Sie sie Ihrer Liste hinzu. SchĂ€tzen Sie, dass dies die Leistung der Anwendung verbessern soll.

Facebook benachrichtigt Benutzer nicht ĂŒber diese AktivitĂ€t. BEIMn Eine Prozedur, die von Zeit zu Zeit aktiviert wird und GerĂ€te vorĂŒbergehend verlangsamen kannwenn sie keine gute Internetverbindung oder KapazitĂ€t haben.

Es ist nicht bekannt, ob das Verfahren zu einem zusĂ€tzlichen Verbrauch mobiler Daten fĂŒhrtoder wenn es nur aktiviert wird, wenn der Benutzer eine Verbindung zum WIFI-Netzwerk herstellt. In diesem Fall ist es möglicherweise zweckmĂ€ĂŸig, die Webversion zu verwenden und die App beiseite zu legen.

Sie können auch mögen …

Bemerkungen