Facebook wertet Bibliotheken von Android-Smartphones nach dem Zufallsprinzip aus und sammelt sie

Facebook wertet Bibliotheken von Android-Smartphones nach dem Zufallsprinzip aus und sammelt sie

Die Beziehung zum Datenschutz von Facebook ist problematisch. Die FÀlle sind bekannt und die Situationen kommen den Benutzern und ihren Daten nicht zugute. Das Unternehmen versucht, die Situation zu verbessern, aber es entstehen tatsÀchlich neue FÀlle.

Ein neuer Blick auf den Facebook-Anwendungscode fĂŒr Android und sein Verhalten ergab, was als abnormal angesehen werden kann. Die App durchsucht und sammelt hauptsĂ€chlich Android-Bibliotheken ohne ersichtlichen Grund.

Facebook-Bibliotheken von Android-Anwendungen sammeln

Das Facebook sammelt wieder

Das entdeckte Verhalten ist gelinde gesagt seltsam. Die Facebook-Anwendung fĂŒr Android analysiert die im System vorhandenen Bibliotheken und sendet sie an die Server des sozialen Netzwerks. Dies ist eine regelmĂ€ĂŸige ÜberprĂŒfung und nicht fĂŒr Ihre Daten bestimmt. Es werden nur Systembibliotheken angesprochen.

Anscheinend erstellt Facebook eine Sammlung aller verschiedenen Bibliotheken in Android-Smartphones. Der Name dieses Projekts ist bereits bekannt: Global Library Collector. Er machte eine Entdeckung Jane Manchun Wong, bekannt dafĂŒr, herauszufinden, was in Facebook- oder Instagram-Apps neu ist.

Android-Bibliotheken sind jetzt Opfer

Bei der ÜberprĂŒfung der Android-App-Kommunikation stellte sich heraus, dass Daten zur Bibliotheksauswertung gesendet werden. Wenn sie nicht registriert sind, ist der folgende Vorgang einfach. Sie werden dann komprimiert und an Facebook gesendet.

Wenn keine Daten von zugeordneten Benutzern vorhanden sind, werden Datenschutzprobleme umgangen. Facebook hat jedoch nie erwĂ€hnt, dass Sie diese Sammlung durchfĂŒhren, wĂ€hrend Sie unnötig Ressourcen und Daten fĂŒr Ihre Benutzer verbrauchen.

Der Fremde in diesem Prozess wird nicht gemeldet und Benutzer können ihn nicht deaktivieren. Es gibt bereits Theorien, die diesen Prozess der Ansammlung von Android-Bibliotheken durch Facebook erklÀren. Viele sagen, es muss in der Lage sein, Probleme in ihren Apps zu verfolgen.

Diese Anwendung sammelt Daten

Da die Bibliotheken je nach Anbieter geringfĂŒgig geĂ€ndert werden, können sie möglicherweise Probleme verursachen. Zum anderen wird versucht, auf APIs zuzugreifen, die Google aus SicherheitsgrĂŒnden in der Zwischenzeit blockiert hat.

Die Wahrheit ist, dass Facebook diesen Prozess nicht begrĂŒndet oder öffentlich erklĂ€rt hat, warum es diese Teile von Google und anderen Anbietern sammelt. Dies ist ein weiteres RĂ€tsel, das im Universum des grĂ¶ĂŸten sozialen Netzwerks im Internet unklar bleibt.