FCC untersucht Berichte, wonach das iPhone die Strahlungsgrenzwerte um …

Die Datenbank zeigt, dass Apple mehrere neue Produkte registriert hat

In der Vergangenheit wurden Studien durchgeführt, um festzustellen, ob die von unseren Telefonen emittierte Strahlung gefährlich ist. Bisher scheint der allgemeine Konsens zu sein, dass sie für den menschlichen Gebrauch sicher sind, aber laut einem Bericht von Chicago Tribune schlägt vor, dass unsere Telefone mehr Strahlung abgeben als erlaubt.

Dem Bericht zufolge haben sie in einer Reihe von Tests, die sie in Auftrag gegeben haben, festgestellt, dass Telefone wie iPhones und andere Geräte die Sicherheitsgrenzwerte für die Funkexposition überschreiten. Im Test beispielsweise hat das iPhone 7 tatsächlich die doppelte Sicherheitsgrenze gemessen und die Berichte von Apple an Bundesbehörden wie die FCC verdoppelt.

Die FCC hat seitdem bestätigt, dass sie diese Behauptungen in den nächsten Monaten untersuchen wird, um festzustellen, ob sie den Sicherheitsstandards entsprechen. Apple hat seitdem auch auf den Tribune-Bericht in einer Erklärung geantwortet: “Alle iPhone-Modelle, einschlieĂźlich des iPhone 7, sind vollständig FCC-zertifiziert und in allen anderen Ländern, in denen das iPhone verkauft wird. Nach grĂĽndlicher Analyse und anschlieĂźender ĂśberprĂĽfung aller im Bericht (Tribune) getesteten iPhone-Modelle haben wir bestätigt, dass wir konform sind und alle geltenden… Richtlinien und Expositionsgrenzwerte erfĂĽllen. “

Andere von uns getestete Telefone, die ebenfalls die Sicherheitsgrenzen ĂĽberschritten haben, waren das Samsung Galaxy S8. Das Unternehmen antwortet auĂźerdem, dass alle Telefone den FCC-Bestimmungen entsprechen.

Abgelegt in. Lesen Sie mehr ĂĽber und. Quelle: ich mehr