Final Fantasy VII Remake wird im neuen Gameplay erscheinen, es wird …

Final Fantasy VII Remake wird im neuen Gameplay erscheinen, es wird ...

Während der Tokyo Game Show Quadratisches Enix enthüllte neue Details über den am meisten erwarteten Titel von 2020, Final Fantasy VII RemakeDies zeigt, dass die Spieler während des Kampfes zwei Spielmodi genießen können.

Einer von ihnen ist der, den viele Menschen bereits kennen “Machakabotons“, Wo wir unendlich alle möglichen Tasten drĂĽcken mĂĽssen, aber wir werden auch Zugriff haben in den klassischen ModusDas heiĂźt, der ATB-Messgerätemodus, in dem wir mit bequemeren Ă„nderungen gespielt haben, um darĂĽber nachzudenken, was zu tun ist, obwohl das Unternehmen dies angegeben hat Dieser Modus hat sich weiterentwickelt fĂĽr ein Remake wo zum Beispiel Der Basisangriff wird automatisch gestartet, sobald die Leiste voll istDies ändert sich also nur, wenn der Benutzer andere Aktionen wie Magie, Spezialangriffe oder Tränke ausfĂĽhrt.

Final Fantasy VII Remake 740x417 0

“Wir haben uns die” einfachen “und” normalen “Modi des SpieloptionsmenĂĽs angesehen, und Produzent Yoshinori Kitase hat uns einen neuen Kampfmodus namens” Klassischer Modus “gezeigt.

In der ursprünglichen Version von Final Fantasy VII haben Sie darauf gewartet, dass sich die ATB-Anzeigeleiste füllt, und dann einen Zug ausgewählt, um Ihren Angriff zu starten. Das Team hat den gleichen Spielstil mit dem klassischen Modus in Final Fantasy VII Remake wiederhergestellt!

Standardmodi füllen die ATB-Anzeige, indem sie den Feind mehrmals angreifen. Im klassischen Modus wird dieser Aspekt des Spiels jedoch automatisch behandelt. Der Spieler muss nichts tun und Der Charakter kämpft automatisch, lädt die ATB-Anzeige.

Daher muss sich jeder, der Final Fantasy VII Remake im klassischen Modus spielt, nicht um die Action-Seite des Kampfsystems kümmernr kann sich auf die Auswahl von Befehlen konzentrierenSo können Sie Final Fantasy VII Remake spielen, als wäre es ein menügesteuerter RPG-Klassiker!

Nachdem Kitase-san den Kampf im Final Fantasy VII-Remake vorgefĂĽhrt hatte, stellte er eines der Elemente vor, die wir vor einigen Tagen zum ersten Mal im TGS-Trailer gesehen haben: das Squats-Minispiel, und unser Moderator hat einen tollen Job gemacht!

Zum Schluss schauen wir uns einen der Bosskämpfe im Spiel genauer an. In diesem Segment sahen wir die Wolke, Tifa und Aerith, die in den Midgar-Kanälen auf Aps trafen.

Aeriths Standardangriffe sind weitreichend und das DrĂĽcken der Dreieckstaste nutzt seine einzigartige Charakterfähigkeit “Sturm”. Seine Fähigkeit “Heiliger Kreis” schafft ein Gebiet auf dem Schlachtfeld und jeder in diesem Gebiet verwendete Zauber wird mehrmals gewirkt.

Während dieser Schlacht sprach Cloud das Thema Ifrit an. Aus diesem Grund füllten Cloud-Angriffe seinen Beschwörungszähler im Laufe der Zeit. Mit voller Anrufung sahen wir, wie Cloud Ifrit herbeirief, der auf dem Schlachtfeld blieb. Der Anruf wird normalerweise von der KI gesteuert, aber wir haben gesehen, wie Cloud seine ATB-Gebühren ausgegeben hat, damit Ifrit seine einzigartigen Fähigkeiten wie Torch Flare und Crimson Dive einsetzt.

Ifrit blieb auf dem Schlachtfeld und kämpfte, bis die Wolkenbeschwörungsanzeige erschöpft war. Dann startete Ifrit seinen letzten Angriff: Höllenfeuer!

Jeder Charakter kann maximal einen Materieaufruf ausrĂĽstenund wenn Sie Final Fantasy VII Remake spielen, muss der Spieler je nach Schlachtfeld und Feind den Aufruf wählen! “”