FX Tec Pro 1: Schieberegler mit QWERTZ-Tastatur und altem SoC

FX Tec Pro 1: Schieberegler mit QWERTZ-Tastatur und altem SoC
Foto: FX Tec

Das britische Startup-Unternehmen FX Technology nutzt die IFA 2019, um seine Interpretation eines Smartphones mit einer vollständigen QWERTZ-Tastatur vorzustellen. Die Reinkarnation von Nokia Communicator kombiniert moderne AMOLED-Technologie mit dem SoC 2017. Pro 1 wurde mehrmals gezeigt, jetzt ist es offiziell verfügbar.

Das moderne AMOLED-Display trifft auf das antike Löwenmaul

Die technischen Daten der britischen Smartphones QWERTZ und QWERTY erscheinen nicht nur auf den ersten Blick ungewöhnlich. Einerseits installiert FX Technology ein hochmodernes 5,99-Zoll-2: 1-AMOLED-Display mit Full HD + -Auflösung (2160 × 1080 Pixel) und 403 ppi Pixeldichte, kombiniert es jedoch mit Qualcomm Snapdragon 835. Ein seit langem etabliertes, qualitativ hochwertiges SoC-Modell Qualcomm wurde Ende 2016 auf den Markt gebracht. Im 10-nm-FinFET-Prozess beim Lieferanten Samsung. Diese Entscheidung wirft unter anderem im Hinblick auf Multitasking und Nachhaltigkeit Fragen auf.

Das 5,99-Zoll-AMOLED-Display wird in einem Winkel von 155 Grad eingeschaltet Das 5,99-Zoll-AMOLED-Display rastet in einem Winkel von 155 Grad ein (Bild: FX Tec).

Dicker Schieberegler mit 66 Tasten voller Tastatur

Die Pro 1-Hülle muss der voll ausgestatteten 66-Tasten-Tastatur Tribut zollen. Das Slider-Smartphone ist 14 mm groß und daher fast doppelt so dick wie viele aktuelle Smartphones. Die vollen Abmessungen betragen 154 × 74 × 14 mm. Es gibt auch eine 3200mAh Batterie im Inneren. Dies ist nominal angesichts des großen Displays und des etwas älteren Prozessors, aber auch des aktuellen Flaggschiffs, das relativ klein ist. Der Hersteller spricht immer noch von einer Gesprächszeit von 10 Stunden und 480 Stunden im Standby. Quick Charge wird von Qualcomms Quick Charge 3.0 bereitgestellt.

QWERTZ-Tastatur mit 66 Tasten ... QWERTZ-Tastatur mit 66 Tasten… (Bild: FX Tec)
... macht das FX Tec Pro 1 etwas vollständiger … macht den FX Tec Pro 1 etwas voller (Bild: FX Tec)

Zeitgemäße Speicherung und Konnektivität

Im Gegensatz zum SoC kann die Speicherausrüstung des Schiebereglers als modern bezeichnet werden. In Pro 1 treffen 6 GB LPDDR4-RAM auf 128 GB Flash-Speicher, der über microSD um bis zu 2 TB erweitert werden kann. In Bezug auf die Konnektivität bietet das Smartphone Wi-Fi für Wi-Fi 5 (früher EEE 802.11ac), LTE und NFC für kontaktloses Bezahlen.

Die Sony IMX363-Hauptkamera mit 12 Megapixeln und die Blende F / 1.8 werden von einer 5-Megapixel-Kamera mit Blende F / 2.0 für Tiefeninformationen unterstützt. Die Frontkamera hat 8 Megapixel und ist nicht ausgeschnitten, sondern gerahmt. Stereolautsprecher und eine 3,5-mm-Buchse vervollständigen die Funktionen des FX Tec Pro 1.

VerfĂĽgbarkeit und Preis

FX Tec Pro 1 kann ab sofort im offiziellen Online-Shop des Herstellers bestellt werden. Die Lieferung ist für Mitte September geplant. Das Smartphone ist mit Android 9 ausgestattet. Sie können zwischen der QWERTZ- und der QWERTZ-Version wählen, die exklusiv für Europa bestimmt ist. Die Kosten betragen 650 Euro.