Google Android 10 (Go Edition) wurde mit Adiantum-VerschlĂŒsselungsunterstĂŒtzung gestartet

Google Android 10 (Go Edition) wurde mit Adiantum-VerschlĂŒsselungsunterstĂŒtzung gestartet
Google gibt an, dass Android 10 (Go Edition) diesen Herbst auf neuen Handys mit kleinem Budget eingefĂŒhrt wird.

Vor kurzem hat Google die öffentliche Version seines Android 10-Betriebssystems veröffentlicht. Einige GerĂ€te verfĂŒgen bereits ĂŒber dieses Update, darunter Google Pixel-GerĂ€te und OnePlus 7-Smartphones. Das Unternehmen hat jetzt Android 10 (Go Edition) fĂŒr preisgĂŒnstige Smartphones vorgestellt.

Zusammen mit Android 10 (Go Edition) fĂŒhrte das Unternehmen alle neuen Android 10-Funktionen mit Optimierungen ein, damit es mit Smartphones mit begrenztem Budget reibungslos funktioniert. Zu den unter Android 10 (Go Edition) verfĂŒgbaren Funktionen gehören der Systemdunkelmodus und Bildschirmgesten.

Das Unternehmen sagt, dass Android 10 (Go Edition) viele Geschwindigkeitsverbesserungen enthÀlt. Es kann Anwendungen bis zu 10% schneller öffnen als Android 9.0 Pie.

Eines der großartigen Dinge an Android 10 (Go Edition) ist, dass es Adiantum-VerschlĂŒsselungsunterstĂŒtzung bietet. Die Adiantum-VerschlĂŒsselung ist eine neue Art der VerschlĂŒsselung fĂŒr Low-End-GerĂ€te. FĂŒr den Betrieb sind keine speziellen GerĂ€te erforderlich. Laut Google können EinstiegsgerĂ€te effektiv gesichert werden, ohne die GerĂ€teleistung zu beeintrĂ€chtigen.

LESEN SIE AUCH: Google fĂŒhrt neue Funktionen zum Speichern von Daten fĂŒr Android TV ein

Google gibt an, dass Android 10 (Go Edition) diesen Herbst auf neuen Handys mit kleinem Budget eingefĂŒhrt wird. Das Unternehmen sagt auch, dass das Update auch fĂŒr viele Ă€ltere GerĂ€te verfĂŒgbar sein wird, darunter das Nokia 1, Xiaomi Redmi Go und mehr.

Neben der Veröffentlichung von Apps, die Android Go unterstĂŒtzen, wie Google Mail Go, haben auch andere Entwickler wie Uber, Facebook Messenger, Twitter und Spotify Go-Versionen ihrer Apps veröffentlicht.