Google Mail für iOS kann jetzt das Laden externer Bilder blockieren und …

Google Mail für iOS kann jetzt das Laden externer Bilder blockieren und ...

Die Google Mail-App für iOS hat ein Update erhalten, das das Laden externer Bilder in E-Mails automatisch blockiert. Dies hilft dabei, Tracker in den E-Mails zu blockieren, die unsichtbare Bilder laden. Dies hilft einigen E-Mail-Diensten zu verfolgen, ob eine E-Mail geöffnet und angezeigt wurde.

Diese Funktion ist standardmäßig deaktiviert. Sie können sie jedoch einfach aktivieren, indem Sie die Einstellungen der Google Mail-App aufrufen. Wählen Sie einfach Google Mail -> Bilder und aktivieren Sie die Option Fragen, bevor externe Bilder angezeigt werden. Google Mail hat diese Funktion im Web angeboten und bietet sie jetzt auch seinem iOS-Client an.

Sie können jetzt die automatische Anzeige externer Bilder anfordern. Um diese Option für neue eingehende Nachrichten zu aktivieren, gehen Sie zu Einstellungen> ein bestimmtes Konto> Bilder und wählen Sie Fragen, bevor Sie externe Bilder anzeigen.

Dieser Schritt von Google Mail erfolgte nach einer umstrittenen E-Mail im Juli dieses Jahres, in der ein Dienst gefunden wurde, der nachverfolgt, wann und wo E-Mails geöffnet wurden, die mit Google Mail gesendet wurden. Der Dienst verwendete unsichtbare Bilder als Tracker in den von ihm gesendeten E-Mails, um den Benutzern die Funktion zum Lesen von Belegen anzubieten. Dies führte zu einer enormen Verletzung der Privatsphäre, die letztendlich dazu führte, dass diese Funktion standardmäßig übermenschlich deaktiviert wurde. Aufgrund des Problems wurden auch alle Standortverfolgungsfunktionen aus seinem Dienst entfernt.

Google Mail für iOS – herunterladen

[Via The Verge]