iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max bieten UnterstĂĽtzung …

iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max bieten UnterstĂĽtzung ...

Apple hat seine iPhone-Modelle für 2019 veröffentlicht, die voraussichtlich viele neue Funktionen und Leistungsverbesserungen enthalten werden. Eine der neuen Ergänzungen, die in der Keynote kaum erwähnt wurde, war die zusätzliche Wi-Fi 6-Unterstützung für alle Modelle. Das iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max unterstützen den Wi-Fi 6-Standard der nächsten Generation. Der neue Standard, der in diesem Jahr immer beliebter wurde, verspricht höhere Datenraten, höhere Kapazität und bessere Energieeffizienz. Bisher waren Samsung Galaxy Serie S10 die einzigen anderen Telefone, die diesen Standard unterstützen.

Die Einweihung des Programms konzentrierte sich mehr auf das neue Aussehen der Telefone; neuer Prozessor und Kameras. Ein Blick auf Wi-Fi 6 befindet sich auf einer der Folien, in denen die Funktionen des iPhone 11 zusammengefasst sind, die jedoch nicht ausdrücklich erwähnt wurden. Wi-Fi 6 basiert auf dem IEEE 802.11ax-Standard, der die nächste Version von Wi-Fiac oder Wi-Fi 5 ist. Vor etwa einem Jahr hat die Wi-Fi Alliance die traditionelle Namenskonvention 802.11xxx zur Vereinfachung der numerischen Benennung aufgegeben. Zum Beispiel ist Wi-Fiac jetzt Wi-Fi 5, Wi-Fin ist jetzt Wi-Fi 4 und so weiter.

Was ist Wi-Fi 6 und warum sollte ich mir darĂĽber Sorgen machen?

Der Hauptvorteil des neuen Wi-Fi 6-Standards besteht darin, dass er verspricht, das Netzwerk in sehr überfüllten Umgebungen zu beschleunigen. Dies können öffentliche Orte wie Einkaufszentren oder Flughäfen sein, aber selbst die heutigen Häuser sind stark mit der wachsenden Anzahl von IoT-Geräten wie intelligenten Glühbirnen, intelligenten Lautsprechern usw. überfüllt. Die geheime Sauce in Wi-Fi 6 ist der Mehrfachzugriff mit orthogonaler Frequenz oder OFDMA Dadurch können alle mit dem Netzwerk verbundenen Geräte mit maximaler Geschwindigkeit ausgeführt werden. Dies bedeutet, dass langsamere Geräte die Gesamtnetzwerkgeschwindigkeit nicht einschränken. Der neue Standard wird in den vorhandenen 2,4-GHz- und 5-GHz-Bändern arbeiten, wird aber schließlich auch in den anderen Bändern zwischen 1 GHz und 7 GHz funktionieren.

Um den neuen Wi-Fi-Chip in iPhone 11 nutzen zu können, benötigen Sie natürlich auch einen kompatiblen Router. Glücklicherweise aktualisieren Routerhersteller ihre Produktlinie ständig mit neuen Modellen mit Wi-Fi 6-Unterstützung. Auf der CES Anfang dieses Jahres hat Netgear seine beliebte Orbi-Router-Linie (Test) mit Wi-Fi 6-Unterstützung aktualisiert. TP-Link führte einige Monate später fünf neue Router in den neuen Standard ein, ebenso wie Asus. Die Preise werden momentan etwas hoch sein, aber wie bei Wi-Fi 5 wird es nicht lange dauern, bis Wi-Fi 6-Hotspots um uns herum allgegenwärtig werden.