IPhone 11 unterst├╝tzt WiFi 6: Ultraschnelle drahtlose Netzwerke werden endlich demokratisiert

IPhone 11 unterst├╝tzt WiFi 6: Ultraschnelle drahtlose Netzwerke werden endlich demokratisiert

Das iPhone 11 ist nicht das erste Smartphone, das Wi-Fi 6 unterst├╝tzt. Es ist jedoch das erste in diesem Bereich von Apple, einem Unternehmen, dessen F├Ąhigkeit, die Einf├╝hrung neuer Technologien zu beschleunigen, bekannt ist. Welche Hoffnung auf eine schnellere Demokratisierung, wenn der Markt noch in den Kinderschuhen zu stecken scheint.

Pixabay + Phonandroid

Als Sie diesen Titel gelesen haben, haben Sie wahrscheinlich gesagt, wir ├╝bertreiben: Der Technologiesektor wartet nicht darauf, dass Apple auf die Einf├╝hrung einer Technologieerneuerung dr├Ąngt. Und Sie h├Ątten teilweise recht – auch in Bezug auf WiFi 6, das den Schwerpunkt dieses Artikels bildet. Das Galaxy S10 und das Note 10 waren vor der Ver├Âffentlichung des iPhone 11 tats├Ąchlich mit dieser Technologie kompatibel. Dar├╝ber hinaus implementierte Qualcomm auf dem SoC Snapdragon 855 native WiFi 6-Unterst├╝tzung, die die Hersteller dann implementieren k├Ânnen.

IPhone 11 ├╝bernimmt WiFi 6: Apple will Technologie demokratisieren

Die meisten der verbleibenden Snapdragon 855-Smartphones unterst├╝tzen WiFi 6 jedoch nicht – wahrscheinlich aufgrund der Kosten f├╝r die Implementierung und des Mangels an Routern mit dieser Technologie auf dem Markt im Jahr 2019. Nach Samsung ist Apple de facto der zweitgr├Â├čte Anbieter auf dem Markt, der die Einf├╝hrung der WiFi 6-Smartphone-Technologie riskiert, und Appleto zu kennen, ist nicht trivial.

Apple ist nicht unbedingt der erste Anbieter auf dem Markt, der ernsthafte technologische Entscheidungen trifft. Aber wenn das Apfelgesch├Ąft einen Kurs nimmt, ist es, als ob ein neuer Wind ├╝ber einen ganzen Teil der Branche weht. Damit war Apple eines der ersten Unternehmen, das seine (oft eloxierten) Metallger├Ąte beschichtete – was bei High-End-PCs und vielen Marken und Smartphones ├╝blich geworden ist.

Er ist auch der erste, der zu Recht oder zu Unrecht die Entscheidung getroffen hat, Smartphones zu entfernen. Es war noch nie so selten in der Branche wie Mitte 2019. Wir k├Ânnen auch ├╝ber die eher sparsame Idee sprechen, eine Kerbe auf den Bildschirmen einzuf├╝hren (Brotvervielfachung aufgetreten) iPhone X-Version) oder USB Type-C mit Thunderbolt 3 auf Computern, die immer h├Ąufiger eingesetzt werden – w├Ąhrend Apple von der MacBook Pro-Version 2016 verspottet wurde, die NUR diesen neuen Porttyp enth├Ąlt.

Apple Verweilen Sie nicht bei allem: Die Einf├╝hrung von 5G steht beispielsweise noch nicht auf der Tagesordnung, m├Âglicherweise teilweise aufgrund des langsamen Netzwerk-Rollouts. Daher kann ich mir nicht vorstellen, die Einf├╝hrung dieser WiFi 6-Technologie mit dem Einstieg des iPhone 11 in die Arena zu beschleunigen. Wir erinnern Sie daran, dass WiFi 6 (802.11ax) ein ultraschnelles drahtloses Netzwerk der neuen Generation ist: theoretische H├Âchstgeschwindigkeiten von 9,6 Gbit / s, geringere Latenz und insbesondere die F├Ąhigkeit, viel mehr gleichzeitige Verbindungen zu verwalten – mit Technologien wie MU-MIMO und Beamforming .

Lesen Sie auch: WiFi 6 – wie ultraschnelles WLAN im Jahr 2020 gewinnen wird

Es muss auch viel weniger Einfluss auf die Autonomie der Ger├Ąte haben, die es unterst├╝tzen. Zus├Ątzlich zu Smartphones k├Ânnen wir in diesem Artikel einige kompatible Router erw├Ąhnen, darunter Netgear Nighthawk AX4, AX8 und AX12 oder Asus RT-AX88U, ROG Capture GT-AX11000 und TP-LINK Archer AX6000 und AX11000.