ITU Telecom World 2019: 5G + Gigabit, eine intelligente Zukunft verbinden

ITU Telecom World 2019: 5G + Gigabit, eine intelligente Zukunft verbinden

(Budapest, Ungarn, 10. September 2019) Auf der ITU Telecom World 2019 lautet das Thema von Huawei “Ubiquitous Gigabit Connectivity and Smart Society”. Huawei tritt mit zahlreichen Foren und Demonstrationen in Kraft, darunter 5G + Gigabit, das Smart Future Forum und 5G auf einem Demonstrations-Truck. Huawei arbeitet mit Regierungsbehörden, globalen Betreibern, BranchenfĂĽhrern, Ă–kosystempartnern und Branchenanalysten zusammen, um Ideen und Erfahrungen zu fĂĽhrenden 5G + Gigabit-Geschäftsmodellen und -Anwendungen auszutauschen und die Strategie fĂĽr die kommerzielle Implementierung aus Sicht der Branchenpolitik und -regulierung, Branchenanwendungen und Serviceentwicklung zu diskutieren , vereinfachte 5G-Sites und Webbereitstellung. Huawei ist bestrebt, mit allen Akteuren der Branche zusammenzuarbeiten, um die Zusammenarbeit im Ă–kosystem zu fördern.

Die Digitalisierung entwickelt sich gerade und die Industrie ist bereit, intelligent zu werden. 5G + Gigabit treibt eine neue Runde des wirtschaftlichen und sozialen Wandels voran. 5G + Gigabit wird die digitale Industrialisierung und industrielle Digitalisierung beschleunigen und die soziale Produktivität erheblich steigern. Dank innovativer Dienste, die 5G- und Gigabit-Netzwerke integrieren, werden Technologien wie Ultrahochauflösung (UHD) und interaktives Video, Internet der Fahrzeuge (IoV), intelligente Fertigung, intelligente Gesundheitsversorgung und intelligente Stadt schnell entwickelt. Gigabit 5G + ist das Fundament, auf dem eine vollständig vernetzte, intelligente Welt aufgebaut wird.

ITU Telecom World 2019: 5G + Gigabit, eine intelligente Zukunft verbinden 1

In den letzten 10 Jahren hat Huawei insgesamt 4 Milliarden US-Dollar in 5G investiert und ist damit führend bei 5G-Chipsätzen, -Produkten und -Netzwerken. Huawei ist das einzige Telekommunikationsunternehmen der Welt, das umfassende kommerzielle 5G-Lösungen anbieten kann. Das Unternehmen hat Handelsabkommen mit mehr als 50 Betreibern weltweit unterzeichnet und über 200.000 massive AAU 5G-MIMOs ausgeliefert, um den Betreibern einen Vorteil zu verschaffen und den Benutzern die beste Qualität in 5G zu bieten.

Huawei hat vorkommerzielle und kommerzielle 5G-Netze für Kunden in Ländern wie Südkorea, der Schweiz, Katar, Großbritannien, Spanien, Italien und Kuwait eingeführt. In Nordosteuropa hat Huawei mehr als 25 Betreibern bei der Durchführung von 5G-Tests und großen vorkommerziellen 5G-Netzen geholfen und ihnen geholfen, neue Dienste wie 5G-Breitband für zu Hause und 5G-Cloud-Spiele auf den Markt zu bringen. In China hat Huawei mit drei großen Betreibern zusammengearbeitet, um kommerzielle 5G-Netze in 50 Städten aufzubauen.

Huawei hat kommerzielle Gigabit-FTTx-Verträge mit mehr als 30 Betreibern weltweit unterzeichnet und über 1,5 Millionen 10G PON OLT-Ports weltweit ausgeliefert, um Betreibern beim Aufbau branchenführender, zielgerichteter und rein optischer Gigabit-Netzwerke zu helfen. In Nordosteuropa hat Huawei mehreren führenden Betreibern dabei geholfen, sechs vorkommerzielle und kommerzielle Gigabit-Netzwerke bereitzustellen.

Auf der ITU Telecom World 2019 veröffentlichte Yang Chaobin, Präsident der 5G-Produktlinie von Huawei, das Positionspapier für 5G-Anwendungen. Dieser Artikel behandelt 5G-Anwendungen in Bereichen wie Breitband, Medien und Unterhaltung, industrielle Fertigung und intelligenter Transport. Dies zeigt auch, dass die Geschäftsmodelle der 5G-Ära eine enge Zusammenarbeit zwischen den Interessengruppen und die Unterstützung der Regulierungsbehörden für Anwendungsinnovationen erfordern. Das Dokument fordert globale Branchenorganisationen und Regulierungsbehörden auf, auf eine 5G-Standardisierung und Frequenzzuweisung zu drängen, um ein benutzerfreundliches Geschäftsumfeld für die frühzeitige Bereitstellung und Anwendung von 5G zu schaffen.

Klicken Sie auf diesen Link, um mehr zu erfahren: Link

Während dieser Veranstaltung veröffentlichte Huawei auch ein Ultra-Lean 5G Site White Paper, in dem die 5G-Bereitstellungsstrategie hervorgehoben wird. Um fĂĽnf Hindernisse zu ĂĽberwinden – Erfahrung, Antennenintegration, Energieeffizienz, Null Platzbedarf und interne Reichweite – helfen ultraschlanke 5G-Standorte den Betreibern, die Investitions- und Betriebskosten während der Standortentwicklung zu reduzieren, um eine schnellere 5G-Bereitstellung und einen schnelleren Geschäftserfolg zu ermöglichen.

In Ländern, in denen die Preise für Frequenzen nach Marktprinzipien berechnet werden, sind Betreiber und Regulierungsbehörden am meisten besorgt über die Preise. Während der Veranstaltung veröffentlichte Coleago den Spectrum Price Index (SPI). Dieser Index gibt das Preisniveau und eine angemessene Benchmark an, um das 5G-Ökosystem bei angemessenen Frequenzpreisen wachsen zu lassen.

Auf der ITU Telecom World 2019 gab Huawei bekannt, dass die FTTx-Technologie in die Ära des Festnetzes der 5. Generation (F5G) eingetreten ist, in dem ultraschnelles Breitband durch 10G PON und Wi-Fi 6 repräsentiert wird. In den nächsten fünf Jahren werden die FTTx-Dienste erweitert Von Haushalten zu Räumen, von Büros zu Desktops, von Fabriken zu Einzelmaschinen, um den Benutzern höchste Qualität zu gewährleisten.

Chinas Broadband Development Alliance hat ein Weißbuch zu Gigabit-Breitband-Anwendungsfällen herausgegeben, in dem die zehn wichtigsten Anwendungsfälle in der F5G-Ära vorgeschlagen werden: Cloud VR, Smart Home, Spiele, soziale Netzwerke, Cloud Desktop, Enterprise Cloud, Online-Bildung, Telemedizin und Smart Produktion. In Zukunft wird F5G breiter mit 5G zusammenarbeiten und so das Wachstum vieler Branchen ermöglichen.

Der 5G-Demo-Truck von Huawei in der On-Version hat das Event auf ein neues Level gebracht. Es wurden fortschrittliche umfassende Technologien fĂĽr Huawei 5G vorgestellt, mit denen die Teilnehmer die Cloud-Anwendungen der 5G-Welt kennenlernen konnten.

Die ITU Telecom World 2019 findet vom 9. bis 12. September in Budapest, Ungarn, statt. Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://telecomworld.itu.int/