Jetzt gibt es Facebook, das Messenger-Sprachanrufe ausspioniert

Jetzt gibt es Facebook, das Messenger-Sprachanrufe ausspioniert

Vor einigen Tagen haben wir über Microsoft und Amazon gesprochen, unter anderem haben sie virtuelle Assistenten und Anwendungen für diesen Zweck verwendet Spionieren Sie die Gespräche der Benutzer aus und was sie anderen Leuten erzählt haben. Ein Schritt, der mehr als einen zum Nachdenken brachte, als er weiterhin auffällige Technologien einsetzte.

Die Unternehmen, ĂĽber die wir zu diesem Zeitpunkt berichtet haben, sind jedoch nicht die einzigen, die Benutzer ausspionieren. Jetzt Facebook Es verbindet sich mit dem, was wir bereits Spionagesound nennen. Obwohl in diesem Fall die Aktion im Antrag ausgefĂĽhrt wurde Bote, ein Messenger, den viele Benutzer auf ihren Handys installiert haben.

Der Spionage-Bestätigungsbericht wurde von Bloomberg veröffentlicht. Dies wurde von einem bekannten Mediengeschäft entdeckt Facebook würde Dritte dafür bezahlen, Nachrichten zu transkribieren, die über Ihre Anwendung gesendet werden. TaskUS Inc, eines der beteiligten Unternehmen, gab an, nicht zu wissen, woher diese Voicemail-Nachrichten stammen, obwohl Mitarbeiter bereits gesagt haben, dass sie sich manchmal in etwas Unethisches verwickelt fühlten.

Das Ausspionieren von Messenger-Benutzern ist für Facebook jedoch nichts Neues. Das Unternehmen bestätigte die Einstellung von Mitarbeitern für diesen Zweck und stellte sicher, dass sie Nachrichten transkribierten, die AI nicht konnte. Eigentlich Diese Aktivitäten werden seit 2015 durchgeführt, obwohl wir uns daran erinnern müssen, dass sie für einige Tage eingestellt wurden. Daher können wir sagen, dass Millionen von Benutzern ausspioniert wurden.

Wir können es nicht vergessen In der Datenrichtlinie von Facebook wurde angegeben, dass das Unternehmen Benutzerdaten sammeln darf, obwohl keine Stimme erwähnt wurde. Ein neues Unternehmen, das das Gleiche tut wie in früheren Fällen. Ich meine, sagen Sie nicht, dass die Nutzungsregeln es Ihnen erlauben, Nachrichten abzuhören, aber tun Sie es zuletzt.

Wir wiederholen dies auch Die Operation war offenbar gelähmt Danach wurde Facebook von der US Federal Trade Commission mit einer Geldstrafe von 5.000 Millionen Euro belegt. In diesem Fall z Praktiken, bei denen die Privatsphäre der Benutzer ignoriert wurde.

Facebook Messenger

Das Unternehmen für soziale Netzwerke ist nicht das erste Unternehmen, das die Privatsphäre der Benutzer ignoriert, um ihre Voicemails zu hören. Wir haben eingangs kommentiert, dass mehrere Unternehmen diese Aktivität entdeckt haben. Wie auch immer Es ist etwas, das Benutzer nicht mögenWer kann sehen, wie Ihre Privatsphäre verletzt wird.

Wird es neue Strafen für Unternehmen geben, die sich mit dieser Art von Spionage befassen? Es ist möglich, wenn wir es berücksichtigen Eine Verletzung der Privatsphäre der Benutzer ist nicht gestattet. Eine Tätigkeit, für die die Europäische Union normalerweise gut funktioniert.