KT und SK Telecom werden den WiBro-Dienst innerhalb eines Jahres beenden

KT und SK Telecom werden den WiBro-Dienst innerhalb eines Jahres beenden
KT und SK Telecom werden den WiBro-Dienst innerhalb eines Jahres beenden (Foto: Wimax)

Der s├╝dkoreanische Telekommunikationsbetreiber KT und SK Telecom haben angek├╝ndigt, ihre WiBro-Dienste innerhalb eines Jahres einzustellen.

Die Nutzung des Spektrums durch KT f├╝r WiBro endet im M├Ąrz n├Ąchsten Jahres. Das Unternehmen k├╝ndigte an, die WiBro-Dienste am 16. Dezember ab Seoul nacheinander einzustellen.

Verbraucher, die WiBro noch verwenden, werden nach diesem Datum nicht mehr f├╝r die Nutzung belastet, m├╝ssen jedoch ab dem n├Ąchsten Monat zu LTE wechseln, wenn sie ihre Telefone weiterhin verwenden m├Âchten.

Das Unternehmen sagt, dass SK Telecom bis Ende des Jahres auch alle WiBro-Dienste einstellen und den Benutzern LTE-├ťbertragungsprogramme anbieten wird.

Beide Unternehmen gaben an, dass sie sich durch die Beendigung des Dienstes auf die 5G-Bereitstellung konzentrieren k├Ânnen. Die 5G-Tests f├╝r das Unternehmen begannen in diesem Monat, und die Kunden werden im M├Ąrz n├Ąchsten Jahres das Netzwerk der n├Ąchsten Generation erhalten.

WiBro oder Wireless Broadband wurde au├čerhalb von S├╝dkorea als Mobile WiMax bezeichnet.

Die Technologie wurde von Samsung Electronics und dem Institut f├╝r Elektronik- und Telekommunikationsforschung als ehrgeiziger neuer Standard entwickelt, der das Beste aus CDMA und Wi-Fi kombiniert. Es wurde 2005 von der Regierung als tragbarer Internetstandard anerkannt und gewann zun├Ąchst an Popularit├Ąt.

Im Laufe der Zeit entschieden sich Telekommunikationsbetreiber – lokal und international – f├╝r LTE, und die Technologie wurde schlie├člich veraltet und bei den Verbrauchern unbeliebt.

Verwandte Reichweite

KT entwickelt KI zur Erkennung von Telekommunikationsfehlern

KT hat eine L├Âsung f├╝r k├╝nstliche Intelligenz entwickelt, mit der Telekommunikationsfehler erkannt werden k├Ânnen.

KT testet einen fahrerlosen Bus auf einem Flughafen in Korea

Der s├╝dkoreanische Telekommunikationsbetreiber KT hat am Incheon International Airport einen selbstfahrenden Bus getestet.

SK Telecom stellt ein lippenstiftf├Ârmiges IoT-Schutzkit vor

Das lippenstift├Ąhnliche Internet of Things (IoT) -Ger├Ąt mit dem Namen My Hero gibt einen Alarm aus und sendet beim ├ľffnen Nachrichten an die Polizei und Freunde.

SK Telecom, Nvidia, wird sich f├╝r GPU-Cloud-L├Âsungen in S├╝dkorea zusammenschlie├čen

SK Telecom und Nvidia werden gemeinsam eine GPU-Cloud-L├Âsung f├╝r den s├╝dkoreanischen Markt auf den Markt bringen.