Microsoft xCloud Beta startet im Oktober (in einigen Regionen)

Microsoft xCloud Beta startet im Oktober (in einigen Regionen)

Die Beta fĂŒr Microsoft xCloud startet im Oktober (in einigen Regionen)! – – Microsoft ist einer der grĂ¶ĂŸten Spieler in der Welt des Spiel-Streamings, dank einer zunehmend sichtbaren Wette auf ihre Project xCloud, die zweifellos viel Hype hinter sich hat!

Dies wird wahrscheinlich den Ton erhöhen, da Microsoft nun plant, sein Testpublikum zu vergrĂ¶ĂŸern, indem einige nordamerikanische, englische und sĂŒdkoreanische Spieler zugelassen werden. (Bisher wurde der Test nur intern durchgefĂŒhrt)



Das xCloud-Projekt im Beta-Test! Aber sei ruhig … Noch nicht fĂŒr alle

Projekt xCloud

Daher dient dieser Eintrag von mehr Spielern im Beta-Test nur und nur dazu, die Belastung der Server schrittweise zu erhöhen. Übrigens laut Microsoft selbst:

  • „Zeit, Project xCloud mit einer anderen Funktion zu testen, mit einer grĂ¶ĂŸeren Auswahl an Playern, GerĂ€ten und verschiedenen Netzwerkumgebungen. Kurz gesagt, reale Nutzungsszenarien und hier kommen Sie ins Spiel. “”

Interessanterweise gibt es kein geplantes Enddatum fĂŒr diesen Test.

Dies bedeutet, dass der Dienst bereit ist, wenn alle Benutzer mit der Verwendung von Project xCloud zufrieden sind! Dies kann natĂŒrlich lange dauern.

FĂŒr den Test benötigen Sie jedoch nur einen Xbox One Bluetooth-Controller, um in einer beliebigen Umgebung spielen zu können, unabhĂ€ngig davon, ob es sich um einen Computer, ein Smartphone, ein Tablet oder ein anderes GerĂ€t handelt, das Spiele streamen kann.

Bitte beachten Sie, dass dies eine Beta-Version ist! Daher ist die Benutzererfahrung, die Sie sicherlich im Internet sehen werden, noch weit vom Endprodukt entfernt. DarĂŒber hinaus werden die Spiele auch sehr auf die Auswahl von Microsoft beschrĂ€nkt sein, zu der Gears 5, Killer Instinct, Sea of ​​Thieves und Halo 5: Guardians gehören.


Die Beta fĂŒr Microsoft xCloud startet im Oktober (in einigen Regionen)! “Außerdem, was denkst du?” Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit.

Quelle