NSW-Verkehrskameras werden bald Fahrer erkennen – und das ist gut so …

NSW-Verkehrskameras werden bald Fahrer erkennen - und das ist gut so ...

Nach Versuchen Anfang dieses Jahres wird Transport for NSW mit der EinfĂŒhrung einer Reihe der weltweit ersten Kameras beginnen, die ausschließlich dazu dienen, Fahrer mit ihren Handys auf der Straße zu fangen.

Die Kameras werden bis Dezember dieses Jahres an 45 verschiedenen Orten im ganzen Bundesstaat aufgestellt und erhalten im Gegensatz zu Radarkameras keine Warnungen oder Anzeichen in Bezug auf ihre Anwesenheit.

Die neuen Kameras kosten insgesamt 88 Millionen US-Dollar und sind bei allen Licht- und Wetterbedingungen einsetzbar. Mithilfe kĂŒnstlicher Intelligenz wird die Nutzung von Mobiltelefonen in Fahrzeugen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300 km / h rund um die Uhr erkannt.

Laut Andrew Constance, Straßenminister von NSW, hat eine in einem Monat getestete Kamera mehr als 11.000 Fahrer entdeckt, die ihre Telefone illegal benutzt haben.

“Leider mĂŒssen wir das Überraschungsmoment nutzen, um die Leute zum Nachdenken zu bewegen”, sagte Constance. “Es geht nicht um das Einkommen – es geht darum, Leben zu retten.”

NSW-Straßenminister Paul Toole stellte fest, dass unabhĂ€ngige Modellierungen gezeigt haben, dass durch die Installation dieser Kameras in fĂŒnf Jahren rund 100 tödliche und schwere UnfĂ€lle hĂ€tten verhindert werden können.

Wie bei den beiden im Januar dieses Jahres eingefĂŒhrten Testkameras wird nach der Installation dieser neuen Kameras eine Nachfrist von drei Monaten eingehalten, um Technologie- oder Prozessprobleme zu beseitigen.

Nach Ablauf der Nachfrist können Fahrer, die mit einem Mobiltelefon erwischt werden, mit einer Geldstrafe von 344 US-Dollar rechnen und fĂŒnf Punkte verlieren.

Es gibt einige Ausnahmen von dieser Regel: Die Verwendung des Headsets fĂŒr Anrufe, Musik und Navigation in der Dockingstation ist zulĂ€ssig, solange es freihĂ€ndig ist, ebenso wie die Interaktion mit dem Telefon wĂ€hrend des Transports oder zur Übergabe an einen Passagier.