Pokemon Schwert- und Schildentwicklungen im Geheimcode

Pokemon Schwert- und Schildentwicklungen im Geheimcode

Ein paar Pokemon Schwert und Schild Entwicklungen Einige Details sind durch den darin verborgenen Code durchgesickert Dynamax Kamera Webseite. Dieser Cheat gibt uns zwar keine neuen PokĂ©mon, liefert uns aber wertvolle Informationen ĂŒber Pokemon Galar Entwicklungen.

Bulbapedia abcboy Redaktionsmitglied weiter gepostet Twitter dass die Dynamax Camera-Website die Codenamen verschiedener Galar Pokemon enthĂ€lt. Die betreffende Site (dmaxcamera.pokemon.co.jp) wurde in Japan veröffentlicht und ermöglicht es Menschen, riesige PokĂ©mon in den Hintergrund ihrer Fotos zu stellen. Es ist auch passiert, dass es einige interessante Informationen ĂŒber die Kreaturen enthĂ€lt, die wir bisher gesehen haben.

AUCH: Warum Ni No Kuni ein moderner JRPG-Klassiker ist, der einen erneuten Besuch wert ist

“Die japanische Image-Site Dynamax trĂ€gt den Codenamen Pokemon Galar, ich recherchiere …”, sagte abcboy Twitter. SpĂ€ter fand er eine Liste der Codenamen verschiedener Kreaturen, die uns in die Entwicklungen des PokĂ©mon-Schwertes und des Schildes einfließen ließen:

  • Scorbunny: Usagi1
  • Schluchzen: ChamĂ€leon 1
  • Grookey: Gorilla1
  • Yamper: Inu1
  • Rolycoly: Sekitan1
  • Wooloo: Wolle 1
  • Corviknight: Gcommondori3
  • Alcremie: Gcream2
  • Morpeko: Pospika
  • Polteageist: Tasse 2
  • Gigantamax Drednaw: Gkame2

Was bedeuten diese Namen und Zahlen fĂŒr die Entwicklung des Pokemon-Schwertes und -Schilds? Einige von ihnen sind japanische Wörter; Zum Beispiel ist “Usagi1” nur “Bunny1” und “Inu1” ist nur “Dog1”. Die Namen selbst sind nicht so interessant wie die Zahlen (oder das Fehlen von ihnen).

Zum Beispiel wissen wir, dass Scorbunny die erste Entwicklung eines der Startpokemons ist. Corviknight ist jedoch als “Gcommondori3” aufgefĂŒhrt – es bedeutet “Common Bird 3”. Dies bedeutet, dass Corviknight tatsĂ€chlich die dritte Entwicklung des Pidgey-GegenstĂŒcks in der Galar-Region ist.

Wenn wir der obigen Liste folgen (und davon ausgehen, dass diese Theorie korrekt ist), können wir auch sagen, dass Alcremie und Polteageist die zweite Entwicklung dessen sind, was vor ihnen liegt. Das Fehlen einer Nummer im Morpeko-Code bedeutet wahrscheinlich, dass es keine Evolution gibt.

Der letzte interessante Leckerbissen sind die verwendeten Codewörter. Grookey sieht aus wie ein sĂŒĂŸer kleiner Affe, aber sein Codename ist “Gorilla1”, was bedeutet, dass er sich zu einem gorillaĂ€hnlichen PokĂ©mon entwickeln kann.

Weitere Informationen ĂŒber die unterschiedliche Entwicklung des Pokemon-Schwertes und -Schilds werden in den Wochen vor seiner Veröffentlichung erwartet. Pokemon Sword and Shield wird am 15. November 2019 weltweit veröffentlicht.