Realme veröffentlicht den Android 10-Updateplan mit bemerkenswerten Ausnahmen

Realme veröffentlicht den Android 10-Updateplan mit bemerkenswerten Ausnahmen

Realme hat heute in Indien das 64-Megapixel-Realme XT-Smartphone auf den Markt gebracht. Realme XT verfügt über einen 64-Megapixel-Quad-Bayer-Shooter, ein Super-AMOLED-Display und eine Polycarbonat-Glaskonstruktion. Während die Ankündigung dieses Telefons etwas ganz anderes war, machte das Unternehmen auch eine weitere explosive Ankündigung.

Madhav Sheth, Indiens Chef von Realme, gab bekannt, dass Realme das kommende Android 10 auf viele beliebte Geräte in mehreren Preissegmenten ausweiten wird. Das Unternehmen gab bekannt, dass Realme XT, Realme X, Realme 5 Pro und Realme 3 Pro voraussichtlich im ersten Quartal 2020 Android 10 erhalten werden.

Das Unternehmen enthüllte die Roadmap für Android 10 und kündigte an, die Software auf Geräte im Budgetsegment auszudehnen, darunter Realme 5 und Realme 3i. Das Update wird diese Geräte jedoch im zweiten Quartal des Jahres treffen. Schließlich wurde Realme 2 Pro im dritten Quartal 2020 auf Android 10 aktualisiert.

Realme plant, alle Telefone bis Ende nächsten Jahres zu aktualisieren, aber es gibt einige bemerkenswerte Ausnahmen von der Liste. Diese wenigen Geräte fehlen vollständig in der Liste.

  • Realme 1
  • Realme 2
  • Realme C1
  • Realme C1 2019
  • Realme C2
  • Realme U1

Es ist sehr überraschend, wenn Realme 1 und Realme 2 aufgrund ihrer Aktualität auf der Liste stehen. Am überraschendsten ist jedoch das Fehlen von Realme C1 2019. Dieses Gerät wurde erst in diesem Jahr veröffentlicht. Es ist überraschend, dass es nicht früher aktualisiert wird . Wir hoffen, bald ein Update für diese Geräte zur Verfügung zu haben.

NÄCHSTER: Das Realme XT 730G Smartphone wird im Dezember in Indien eingeführt

(Quelle)