Samsung startet morgen in SĂŒdkorea sein Galaxy Fold neu

Samsung behauptet, dass Galaxy Fold

Nach dem ersten Versuch zu Beginn des Jahres Samsung Eine neue Version des ersten gefalteten Smartphones wartet wieder – Galaxy Fold.

Dieses Terminal wollte fĂŒr den Preis freigegeben werden 2000 EuroErste Erfahrungen mit Influencern zeigten jedoch, dass trotz der Versuche, eine bemerkenswerte Haltbarkeit zu verkaufen, in den meisten FĂ€llen Terminals waren weniger als zwei Tage altenthĂŒllt, dass das Produkt Es wurde nicht fĂŒr den echten Verbraucher entwickelt verursachen “verbessertes Design und Konstruktion”, Was sich in einer Lösung fĂŒr das Scharnier und die flexible Bildschirmschutzabdeckung niederschlĂ€gt.

Neues Scharnier schĂŒtzt das GerĂ€t vor Staub und anderen Partikeln, die durch das Faltteil in den Mechanismus gelangen und alles hinter einer Gummiabdeckung verbergen. DarĂŒber hinaus schĂŒtzt die oberste Schicht den Digitalisierer vor Kratzern bedeckt jetzt die gesamte OberflĂ€che gutSie können es also nicht versehentlich abnehmen, wenn man bedenkt, dass es sich um eine Displayschutzfolie handelt.

Samsung Galaxy Fold 740 x 463 0

Er Samsung Galaxy Fold Das neu gestaltete Modell hat die gleiche GrĂ¶ĂŸe wie das ursprĂŒngliche Galaxy Fold, das auf den Startbildschirm ĂŒbertragen wird 7,3 Zoll Infinity Flex mit Super AMOLED Bildschirm 4,6 Zoll Auf der Außenseite hat das Terminal immer noch eine Struktur mit sechs Kameras, ebenso wie die SoC-Hardware Löwenmaul 855 zusammen mit 12 GB LPDDR4X-RAM und 512 Gigabyte Speicher. Um die Batterie herum 4380 mAhmit Ausnahme des 5G-Modells, das dazu gehört 4235 mAh.

Samsung Galaxy Fold startet morgen in SĂŒdkorea und dann in die USA, nach Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Singapur kommen, in der Hoffnung, den ursprĂŒnglichen Preis beizubehalten 2000 Euro.

https://www.youtube.com/watch?v=E9ydQoi2VbA