Schließlich! Die Webversion von Apple Music ist ab sofort verfĂŒgbar, allerdings vorerst …

 Schließlich!  Die Webversion von Apple Music ist ab sofort verfĂŒgbar, allerdings vorerst ...

Schließlich wurden unsere Anfragen beantwortet. Apple hat gerade die Apple Music-Erweiterung mit der EinfĂŒhrung einer neuen WeboberflĂ€che angekĂŒndigt ermöglicht es Abonnenten, Musik zu hören, die vom Browser gestreamt wirdSie mĂŒssen iTunes, die Plattform eines Drittanbieters oder die Apple Music App nicht separat installieren.

Laut The Verge sieht die BenutzeroberflĂ€che der neuen unabhĂ€ngigen Musik-App von Apple sehr Ă€hnlich, mit der das Unternehmen spĂ€ter in diesem Jahr macOS Catalina auf den Markt bringen wird. außer dass es in einem Webbrowser funktioniert. Apple sagt, es sollte auf allen Browsern einschließlich Google Chrome und allen GerĂ€ten einschließlich Windows 10, Chrome OS und sogar mobilen Plattformen wie Android funktionieren.

Details zum Apple Music Network

Ohne Titel

Wie du weißt Die Apple Music-Webversion bietet Zugriff auf den gesamten DienstkatalogEbenso wie alle Songbenutzer, die mit Bibliotheken synchronisieren, die nicht vorhanden sind, werden auch Apple Music Playlists verfĂŒgbar sein, einschließlich personalisierter Apple “For You” -Empfehlungen und Apple Music-Radiosender.

Bitte beachten Sie jedoch, dass der Beta-Site einige Funktionen fehlen. einschließlich Beats Abzeichen 1 Live-Übertragung, einige Originalinhalte fĂŒr Musikvideos und intelligente Wiedergabelisten. Apple weist jedoch darauf hin, dass es seine Webversion im Laufe der Zeit weiter entwickeln wird. DarĂŒber hinaus können Benutzer Apple Music möglicherweise direkt aus dem Internet abonnieren, was in dieser Beta nicht verfĂŒgbar ist.

Endlich teilen! Die Webversion von Apple Music ist ab sofort verfĂŒgbar, allerdings nur in der Beta