SicherheitslĂĽcken stellen ein Risiko fĂĽr iOS-Geräte und …

Sicherheitslücken stellen ein Risiko für iOS-Geräte und ...

Slowakische Agentur fĂĽr Cybersicherheit ESET IOS- und Android-Benutzer haben sehr wichtige Daten ĂĽber geteilt. Statistiken, die fĂĽr das erste Halbjahr 2019 erstellt wurden, haben ergeben, dass SicherheitslĂĽcken und Malware im iOS-Betriebssystem zugenommen haben und die Anzahl der Schwachstellen in Android abgenommen hat.

Während die Anzahl der Sicherheitslücken in Android zurückgegangen ist, hat die Anzahl der kritischen Sicherheitslücken zugenommen

Laut Statistik im Jahr 2018 gab es in den ersten 6 Monaten des Jahres 2019 611 SicherheitslĂĽcken und 86 SicherheitslĂĽcken bei Android. 68 Prozent der Fehler wurden als kritisch eingestuft und 29 Prozent waren ein gĂĽnstiges Umfeld fĂĽr die Verwendung von Malware.

In Bezug auf Malware hat sich die Android-Situation verbessert. Android 300 in den Vorjahren, in diesem Jahr 240 Arten von Malware auf 240. Angesichts dieser Informationen enthält Android die neuesten Arten von Malware Win32, MSIL und VBAer belegte den vierten Platz.

Auf Android entdeckte Malware konzentrierte sich hauptsächlich auf Russland (16%), den Iran (15%) und die Ukraine (8%).

Erhöhte iOS-Schwachstellen

Wenn wir die ersten 6 Monate des Jahres 2019 betrachten, ist IOS Eine Steigerung von 25 Prozent 155 SicherheitslĂĽcken wurden beobachtet. Es wurde jedoch festgestellt, dass weniger als etwa 20 Prozent der schwerwiegenden Android-Fehler auftreten.

Die Anzahl der unter iOS erkannten Schadprogramme im Vergleich zum Vorjahr Eine Steigerung von 43 Prozent Es zeigte. Während die Anzahl der Malware zugenommen hat, hat sich die Anzahl der Schadprogramme nicht erhöht. IOS-Malware konzentrierte sich auf China (75%), Indien (7%) und Taiwan (4%).