Sie finden einen schwerwiegenden Fehler in den SIM-Karten des Telefons

Auf den SIM-Karten der Telefone treten schwerwiegende Fehler auf

Sie finden einen schwerwiegenden Fehler in den SIM-Karten von 1 Telefonen

Die als “Simjacker” identifizierte SicherheitslĂĽcke wurde von Forschern Adaptive Mobile Security auf SIM-Karten von Mobiltelefonen entdeckt.

Es wird verwendet, um den Standort des Benutzers ĂĽber GPS zu verfolgen, Anrufe abzufangen und vieles mehr, indem SMS-Nachrichten an das Telefon des Opfers gesendet werden.

„Diese Sicherheitsanfälligkeit wird von einem bestimmten privaten Unternehmen aktiv ausgenutzt, das mit Regierungen zusammenarbeitet, um Einzelpersonen zu überwachen. Der Simjacker stellt einen großen Sprung in Komplexität und Raffinesse im Vergleich zu zuvor beobachteten Angriffen dar. Der Hauptangriff von Simjacker besteht darin, eine SMS zu senden, die einen bestimmten Codetyp enthält, der einem spanischen Programm für ein Mobiltelefon ähnelt. Anschließend wird die SIM-Karte im Telefon angewiesen, das Mobiltelefon zu übernehmen und vertrauliche Befehle herunterzuladen und auszuführen, erklärt das Forscherteam.

Simjacker wurde bereits verwendet fĂĽr:

  • Angriffe auf Menschen und Telekommunikation durchfĂĽhren, einschlieĂźlich Betrug,
  • falsche Anrufe machen,
  • Informationen ĂĽber das Leck,
  • Dienstleistungen ablehnen
  • Spion.

Da die Sicherheitsanfälligkeit mit der in SIM-Karten integrierten Technologie und nicht mit einem bestimmten Gerät zusammenhängt, kann sie jedes Mobiltelefon betreffen, das eine SIM-Karte verwendet, unabhängig von der Marke.

Adaptive Mobile Security hat die Gruppe, die die Sicherheitsanfälligkeit ausnutzt, noch nicht identifiziert Simjacker.