So bearbeiten Sie die Hosts-Datei unter macOS (Mac OS X)

So bearbeiten Sie die Hosts-Datei unter macOS (Mac OS X)

Eine Hosts-Datei auf einem Mac ist ein kleines, aber wichtiges Textdokument, mit dem Hostnamen bestimmten IP-Adressen zugeordnet werden können. Obwohl das moderne Internet eine Vielzahl von öffentlichen und privaten DNS-Servern verwendet, um IP-Adressen zuzuordnen, ist die Hosts-Datei eine bequeme Möglichkeit, diese DNS-Server zu ersetzen. So können Sie eine Website-Adresse manuell an die gewünschte IP-Adresse weiterleiten oder den Zugriff blockieren, um vollständig auf eine nicht verwendete oder interne IP-Adresse zu verweisen.

Hier erfahren Sie, wie Sie eine Mac-Hosts-Datei unter macOS (frĂĽher bekannt als Mac OS X) bearbeiten.

Bearbeiten Sie die Mac-Hosts-Datei mit Textbearbeitung

Es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten, die Hosts-Datei unter Mac OS X zu bearbeiten. Die erste besteht darin, TextEdit zu verwenden, da die Hosts-Datei nur ein einfaches Textdokument ist. Sie können die Datei jedoch nicht direkt öffnen, da sie sich in einem geschützten Bereich des Dateisystems befindet. Stattdessen müssen wir die Datei an einen ungeschützten Ort wie den Desktop kopieren, bearbeiten und dann wieder kopieren.

Um die Hosts-Datei zu finden, öffnen Sie den Finder, auf den Sie zugreifen können, indem Sie auf den Desktop oder den Smiley-Finder in der unteren linken Ecke des Bildschirms klicken. Führen Sie dann die folgenden Schritte aus:

  1. Wählen Gehen Dropdown-Menü
  2. Dann wählen Sie Gehen Sie zum Ordner aus dem Menü
  3. Geben Sie / private / etc / hosts in das Feld ein
  4. DrĂĽcken Sie RĂĽckkehrBearbeiten Sie die Mac Hosts-Datei OS X.
  5. Ein neues Finder-Fenster wird geöffnet und Ihre Mac-Hosts-Datei wird ausgewählt. Klicken und ziehen Sie sie aus dem Finder-Fenster und legen Sie sie auf dem Desktop ab.

Dadurch können wir die Hosts-Datei frei bearbeiten.
Ă„ndern Sie die Mac Hosts-Datei OS X.
Doppelklicken Sie zum Ă–ffnen einfach auf den Dateiinhalt in TextEdit (oder in einem Texteditor Ihrer Wahl).

Standardmäßig ist die Datei / etc / hosts relativ einfach. Es enthält eine Reihe von beschreibenden Textzeilen, die mit einem Nummernzeichen oder einer Nummer (auch als Pfund oder Hashtag bezeichnet) (#) “auskommentiert” sind.

Jede Zeile, die mit einem # -Zeichen beginnt, ist ein Kommentar und wird von der Datei / etc / hosts nicht gelesen. Mit Kommentaren können Sie Ihrer Hosts-Datei Notizen hinzufügen und alle Zeilen kommentieren, in denen die Datei / etc / hosts nicht mehr als Einträge gelesen werden soll. Sie möchten sie jedoch nicht löschen, falls Sie sie in Zukunft benötigen.

Für jede Zeile wird jeder Text nach dem Nummernzeichen vom Computer ignoriert. Dies ist eine gute Möglichkeit, Ihren Dateien Notizen und Beschreibungen hinzuzufügen. Es enthält auch die Standard-IP-Werte für localhost und Broadcasthost. Um die Datei zu bearbeiten, fügen Sie nach Broadcasthost Ihre eigenen Zeilen hinzu.
Ă„ndern Sie die Mac OS X-Hosts-DateiNeben dem Testen neu entwickelter Websites und der Hosting-Migration besteht ein weiterer Grund fĂĽr die Bearbeitung der Hosts-Datei darin, den Zugriff auf bestimmte Websites zu blockieren.

In unserem Beispiel tun wir so, als wäre der von uns verwendete Computer ein Arbeitssystem, das wir nur für die Arbeit verwenden möchten, ohne dass Facebook von unserer Arbeitsmaschine abgelenkt wird.

Geben Sie dazu die IP-Adresse ein, die Sie zuweisen möchten, gefolgt vom Hostnamen. In unserem Fall möchten wir Facebook blockieren, damit wir www.facebook.com auf 0.0.0.0 zuordnen, was einen Fehler als ungültige IP-Adresse verursacht.

Wenn wir jetzt versuchen, von unserem Mac aus auf www.facebook.com zuzugreifen, lädt der Webbrowser die Seite nicht und ermutigt uns hoffentlich, wieder an die Arbeit zu gehen!
Bearbeiten Sie die Hosts OS X-DateiAlternativ können Sie anstelle von 0.0.0.0 die IP-Adresse der richtigen Website eingeben. Dadurch versuchen Benutzer, auf Facebook zuzugreifen und auf die Seite Ihrer Wahl umzuleiten.

Um die IP-Adresse einer Site zu ermitteln, können Sie den Befehl dig verwenden, der standardmäßig in macOS enthalten ist. Um eine Site mit Terminal zu “kicken”, öffnen wir einfach ein Terminal und fĂĽhren dann dig auf der URL aus, die dann eine IP-Adresse zurĂĽckgibt.

$ dig www.techjunkie.com + kurz
104.25.27.105
Hinweis: Mit der Option + short wird die Ausgabe nur für die Informationen gespeichert, die wir benötigen. Dies ist die IP-Adresse.

Notieren Sie sich die zurĂĽckgegebene IP-Adresse und verwenden Sie sie fĂĽr die Zuordnung der Mac-Hostdateien. Z.B, Die New York Times Die Website www.nytimes.com gibt die IP-Adresse 170.149.172.130 zurĂĽck. Wenn wir dies Facebook in unserer Hosts-Datei zuordnen, wird jedes Mal, wenn jemand, der den Mac verwendet, versucht, zu Facebook zu gelangen, stattdessen die New York Times geladen.

Hinweis: Auf vielen Websites kann der Domänenname nicht der IP-Adresse zugeordnet werden, die derzeit auf der Website zugeordnet ist. Daher tritt beim Versuch ein Sicherheitsfehler auf.
Bearbeiten Sie die Hosts OS X-Datei
Sie können der Hosts-Datei beliebig viele Einträge hinzufügen, indem Sie in jeder Zeile neue Zuordnungen einfügen. Speichern Sie die gewünschten Änderungen an der Hosts-Datei an ihrem aktuellen Speicherort auf dem Desktop.

Ziehen Sie dann die Hosts-Datei per Drag & Drop vom Desktop zurück an ihren ursprünglichen Speicherort in / privat / etc.. Wenn Sie das Finder-Fenster geschlossen haben, das auf dieses Verzeichnis verweist, verwenden Sie einfach Finder> Gehe zu> Gehe zu Ordner Befehl oben diskutiert, um es wieder zu öffnen.

Wenn Sie die Hosts-Datei wieder an ihrem ursprĂĽnglichen Speicherort ablegen, werden Sie von macOS gefragt, was mit der bereits vorhandenen unveränderten Hosts-Datei zu tun ist. Wählen Sie “Ersetzen” und geben Sie das Administratorkennwort ein, um die Ăśbertragung zu authentifizieren.

Starten Sie nach Eingabe der geänderten Hosts-Datei einen Webbrowser, um die Änderungen zu testen.

In den meisten Fällen sollte die neue Zuordnung sofort funktionieren. Wenn Sie jedoch nicht das richtige Verhalten feststellen, müssen Sie möglicherweise den DNS-Cache leeren und den Browser zwingen, aus der Hosts-Datei zu lesen, um die Zuordnung zu ermitteln.

Um den DNS-Cache auf Ihrem Mac zu leeren, öffnen Sie Terminal und verwenden Sie den folgenden Befehl (mit sudo können Sie diesen Befehl als Computeradministrator ausführen):

$ sudo killall -HUP mDNSResponder
Hinweis: Sie mĂĽssen ein Administratorkennwort eingeben, um diesen Befehl auszufĂĽhren.

Geben Sie diese beiden Befehle durch ein Semikolon getrennt ein, damit Ihr Mac den DNS-Cache löscht und anschließend durch Bestätigen des Bestätigungsechos bestätigt, dass der Cache geleert wurde:

$ sudo killall -HUP mDNSResponder; Angenommen, der DNS-Cache wurde geleert

Bearbeiten Sie die Mac-Hosts-Datei im Terminal mit Nano

Die Schritte im vorherigen Abschnitt sind recht einfach. Wenn Sie jedoch das Kopieren der Hosts-Datei vermeiden möchten, können Sie sie mit dem in macOS integrierten UNIX Nano-Texteditor direkt in Terminal bearbeiten.

Starten Sie zunächst Terminal, geben Sie Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste. Wie bei allen sudo-Befehlen müssen Sie auch Ihr Administratorkennwort eingeben, um sie auszuführen:
$ sudo nano / private / etc / hosts

Sie sehen nun die geöffnete Hosts-Datei im Nano-Editor oder vim oder in einem beliebigen Editor. Verwenden Sie zum Navigieren und Bearbeiten einer Datei in Nano die Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur.
Bearbeiten Sie den Host Nano
Wie bei der obigen TextEdit-Methode können wir Hostnamen-Zuordnungen hinzufügen, bearbeiten oder entfernen. Da wir Nano mit sudo ausgeführt haben, werden alle Änderungen authentifiziert und direkt in der ursprünglichen Hosts-Datei gespeichert, ohne dass sie außerhalb Ihres Home-Verzeichnisses kopiert werden müssen.

DrĂĽcken Sie, wenn Sie fertig sind Control-X um den Editor zu verlassen, Y. Speichern und RĂĽckkehr um eine vorhandene Hosts-Datei zu ersetzen.

Wie bereits erwähnt, müssen Sie Ihren DNS-Cache leeren, wenn Sie feststellen, dass neue Zuordnungen nicht ordnungsgemäß funktionieren.

In unseren Beispielen wurde das Blockieren und Umleiten von ablenkenden Websites in Ihrer Arbeitsumgebung erwähnt. Sie können diese Schritte jedoch auch ausführen, um den Zugriff auf schädliche Websites manuell zu blockieren, und natürlich auch für andere Zwecke.

Wenn Sie jemals einen Fehler machen und nicht wissen, wie Sie ihn beheben können, können Sie die Hosts-Datei jederzeit mit einer der oben genannten Methoden auf ihren Standard zurücksetzen, um die folgenden Standardinformationen einzugeben:

##
# Host-Datenbank
#
# localhost wird verwendet, um die Loopback-Schnittstelle zu konfigurieren
# während des Systemstarts. Ändern Sie diesen Eintrag nicht.
##
127.0.0.1 localhost
255.255.255.255 Broadcasthost :: 1 Localhost
fe80 :: 1% lo0 localhost

Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind und diesen Artikel nützlich finden, können Sie andere TechJunkie-Tutorials lesen, darunter So finden Sie das genaue CPU-Modell Ihres Mac und So spülen Sie DNS in Mac Mojave.

Aus welchem ​​Grund möchten Sie die Hosts-Datei auf dem Mac bearbeiten? Wie ist es gelaufen? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren unten!