Ubisoft kann nicht aufhören, die Funktionen des Google Stadia-Servers zu loben

Ubisoft kann nicht aufhören, die Funktionen des Google Stadia-Servers zu loben

Ubisoft und Google haben eine enge Beziehung zu Stadia aufgebaut. Ubisoft bringt einige der beliebtesten AAA-Spiele auf die Videospiel-Streaming-Plattform von Google. WĂ€hrend viele skeptisch sind, was Google ĂŒber Stadia liefern kann, kann Ubisoft nicht aufhören, die Funktionen dieser neuen Plattform zu loben.

Ubisoft glaubt, dass die Funktionen des Google Stadia-Servers eine erstaunliche Erfahrung mit Assassins Creed Odyssey, The Division 2, Ghost Recon Breakpoint, Just Dance 2019 und Trial Rising bieten werden.

In einem Interview mit MCV erörterte EMEA-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Alain Corre die FĂ€higkeit von Google Stadia, die nĂ€chste Generation von Spielen bereitzustellen.

In der Vergangenheit haben wir sehr frĂŒh viele neue Technologien eingefĂŒhrt, beispielsweise die Wii mit Wiimote oder Kinect. Wir glauben, dass Cloud-Streaming- und Gaming-Technologien unserer Branche etwas Besonderes hinzufĂŒgen. Wir mögen die Idee, dem Verbraucher mehr Möglichkeiten zu geben, die Spiele zu genießen. Ob sie traditionell konsumieren, ein physisches Spiel kaufen, herunterladen oder Spiele lieber streamen – es eröffnet neue Möglichkeiten. Dank dessen werden wir neue Kategorien von Spielern anziehen.

Einige Leute möchten keine physische Maschine oder physische Waren kaufen, oder in einigen LĂ€ndern ist es bequemer, Spiele zu streamen – und es gibt viele davon auf der Welt.

Streaming macht zwei Dinge. Das erste ist die FĂ€higkeit, verschiedene Spiele zu erstellen. Dank der Funktionen von Cloud-Servern können wir in einigen Jahren eine neue Generation von Spielen einfĂŒhren. Die Server werden unseren Entwicklern helfen, mehr KI in Spiele zu bringen, mehr Charaktere, mehr NPCs. Und ich denke, es ist eine echte Verzerrung.

Ubisoft ist einer der “starken UnterstĂŒtzer von Stadia”, da Google eines der ersten großen Unternehmen ist, das sich Cloud Gaming anschließt. Das Engagement von Google fĂŒr Cloud Gaming zwang Sony und Microsoft, auch ihre Streaming-Spiele zu verbessern.

Sowohl Sony als auch Microsoft arbeiten auf ihren eigenen Streaming-Plattformen. Das xCloud-Projekt wird in diesem Jahr in die Beta gehen. Microsoft ist sicher, dass Project xCloud der Ausgangspunkt fĂŒr eine neue Generation von Spielen sein wird.

Das Projekt xCloud kostet laut Brad Samsas Insider rund 100 US-Dollar, kann aber bis zu 60 US-Dollar kosten. Der Preis ist sehr wettbewerbsfĂ€hig und gibt der kniffligen Ausgabe von Google Stadia 120 US-Dollar fĂŒr GrĂŒnder.