Voldemort-Projekt: Snapchat erstellt eine Datei für schwerwiegende Anklagen gegen Facebook

Lord Voldemort

Kein Wunder für alle Snapchat hat nach dem Aufstieg von Instagram viel Markt verloren. Niemand hat das erwartet Schnappen würde ein Dossier erstellen, von dem das Unternehmen versteht, dass es alle unfairen Taktiken von kombiniert Facebook um den Dienst zu beenden. Es ist kein Zufall, dass das Dokument nach einem berühmten Bösewicht benannt wurde: Voldemort-Projekt.

Lord Voldemort

Die Offenlegung von Informationen über die Dokumentation erfolgt von Wallstreet Journal. Laut dem Fahrzeug hat die Rechtsabteilung von Snap (das Unternehmen, das hinter Snapchat steht) in den letzten Jahren die verschiedenen Ansätze dokumentiert, mit denen Facebook Snapchat knacken würde.

Das Problem wurde aufgedeckt, als die US-amerikanische Federal Trade Commission (FTC) eine kartellrechtliche Untersuchung gegen Facebook (und andere Technologiegiganten) durchführt und im Rahmen dieser Bemühungen mit Rivalen gesprochen hat.

Es wurden mehrere Führungskräfte von Technologieunternehmen angehört, aber es ist wahrscheinlich, dass keiner von ihnen ein Dokument geliefert hat, solange Snap Voldemort.

In der Akte gibt das Unternehmen an, dass Mark Zuckerberg gab den Führungskräften verschiedener Startups, darunter Evan Spiegel, CEO von Snap, und Dennis Crowley, Mitbegründer von Foursquare, ein Ultimatum: Akzeptieren Sie entweder den Verkauf Ihres Unternehmens oder sehen Sie, wie Facebook Ihre Dienste kopiert und ihnen das Funktionieren “erschwert”.

Beide Manager lehnten die “Vorschläge” ab. Im Fall von Snapchat soll Facebook 2013 versucht haben, die Plattform für 3 Milliarden US-Dollar zu kaufen, und 2016 ein weiteres Übernahmeangebot abgegeben haben.

Snapchat

Angesichts der Ablehnung soll das Unternehmen die angeblichen Bedrohungen von Zuckerberg aufgedeckt haben: Instagram erlaubte die Veröffentlichung flüchtiger Inhalte – so beliebter Geschichten – im August 2016 und führte später zu anderen Diensten wie Facebook.

Die Konsequenzen sind die, die wir bereits kennen: Snapchat begann, Benutzer zu verlieren, während die Zeit, die diejenigen verbrachten, die auf der Plattform blieben, sank. Snapchat verfügt immer noch über eine wichtige Basis aktiver Konten, aber nichts ist vergleichbar mit dem Zeitraum 2011-2016, als der Dienst noch in den besten Jahren war.

Aber es hört hier nicht auf. In der Dokumentation sagt Snap auch, dass Facebook drohen würde, das verifizierte Profilsiegel der wichtigsten Influencer, die Snapchat erwähnt haben, zu widerrufen. Darüber hinaus würde Instagram Suchbegriffe im Zusammenhang mit dem Konkurrenzdienst blockieren.

Onavo-Projekt im Fokus

Immer noch im Einklang mit Wallstreet JournalDie FTC versucht auch herauszufinden, ob Project Onavo Facebook unfair genutzt hat. Der Dienst wurde 2013 von Facebook gekauft, als kostenloses VPN-Tool beworben und im Februar 2019 aufgrund eines Datenschutzskandals eingestellt.

Mark Zuckerberg

Es wird vermutet, dass Facebook den Datenverkehr von Onavo analysiert, um festzustellen, wann und welche Snapchat-Funktionen die Benutzer des Tools verwenden werden.

Facebook argumentierte, dass das “Erstellen und Iterieren” von Funktionen, die auf konkurrierenden Diensten basieren, den Wettbewerb verschärfe und dass die Technologie von Onavo der Funktionalität anderer solcher Tools ähnlich sei. Die Frage ist, ob die US-Regulierungsbehörden diese Argumente schlucken werden.

Mit Informationen: Ars Technica, Engadget.