Warum zwei Ikea-Lautsprecher mit Sonos-Technologie verwenden?

Warum zwei Ikea-Lautsprecher mit Sonos-Technologie verwenden?

Ikea verwendet die Sonos-Technologie, um Netzwerklautsprecher fĂŒr alle zu erstellen – was fĂŒr eine interessante Zusammenarbeit. Als der GIGA-Autor Sebastian die TestausrĂŒstung auspackte, wurde in der Redaktion gelacht. Warum und was die Lautsprecher tragen, wird im Symfonisk-Produkttest erlĂ€utert.

Design ist Geschmackssache, aber hier sind sich die GIGA-Redakteure einig: Wir finden die Symfonisk-Tischlampe mit WLAN-Lautsprecher so hĂ€sslich, dass wir nur lachen mĂŒssen. Es sieht so aus, als hĂ€tten Sie eine formlose Milchglaskugel auf den HomePod gelegt. Es ist nur so, dass die Netzabdeckung ĂŒber den Lautsprecher geschoben wird und es so aussieht, als hĂ€tte die Maschine Fehler beim Stricken gemacht.

Andererseits kann die Lampe möglicherweise Freunde finden – wegen ihres eigentĂŒmlichen – respektablen, seltsamen Widerspruchs – eines modernen 60er-Jahre-Designs mit einem Kunststoff-Drehschalter. Dank der platzsparenden Kombination aus Licht und Lautsprecher könnte es Pragmatiker ansprechen. Und falls Sie nicht wissen, was Sie dagegen tun sollen: Im Test haben wir noch zwei Exemplare des Symfonisk Bookshelf Speaker, der ein neutraleres, aber irgendwie IKEA-typisches Design bietet. Sowohl der Regallautsprecher als auch die Tischlampe enthalten Sonos-Technologie. Dies bedeutet: Diese Boxen enthalten ein bewĂ€hrtes System. AusgewĂ€hlte Wiedergabeliste und: Spielen!

Warum zwei Ikea-Lautsprecher mit Sonos 1-Technologie verwenden? Symfonisk-Netzwerklautsprecher von Ikea: eine Tischlampe und zwei der WiFi-Lautsprecher im Regal. Quelle: GIGA.

Getestete Symfonisk Ikea-Lautsprecher: Zusammenfassung

Symfonisk Tischlampe mit WiFi-Lautsprecher und WiFi-Lautsprecher mit Symfonisk-Regal sind Ikea-Produkte, die ihren Stereotypen gerecht werden: Sie sind billig, so hochwertig wie nötig und haben ihren eigenen Stil. Lautsprecher profitieren enorm von der Arbeit mit Sonos. Der Klang mit angemessenem Bass ist gut, aber nicht so gut wie das Original. Wenn Sie jedoch zwei Regallautsprecher zu einer Stereogruppe zusammenfassen, werden Sie mit einer anstÀndigen und nicht zu engen Kette zu einem zuvor unschlagbaren Preis zufrieden sein: einem zu billigen und soliden Streaming-System.

Wenn Sie Ihr Smartphone jedoch nicht immer zu Hause haben, sind die Lautsprecher nichts fĂŒr Sie. Das Telefon ist der einzig mögliche Player, unabhĂ€ngig davon, ob es sich um die Sonos-App oder Apple AirPlay 2 handelt. Eine analoge Verbindung oder ein Sprachassistent mit direkter Verbindung zu Streaming-Diensten ist nicht integriert.

Die Ikea Symfonisk Tischlampe im Test: Auswertung

  • Ton: 75 Prozent
  • Hardware: 85 Prozent
  • Praxis: 75 Prozent

Gesamt: 78 Prozent (Audio macht 50 Prozent der Gesamtbewertung aus)

Ikea Symfonisk WiFi-Lautsprecher mit einem Regal im Test: Bewertung

  • Ton: 70 Prozent
  • Hardware: 85 Prozent
  • Praxis: 75 Prozent

Gesamt: 75 Prozent (Audio macht 50 Prozent der Gesamtbewertung aus)

Warum zwei Ikea-Lautsprecher mit Sonos 2-Technologie verwenden?
Warum zwei Ikea-Lautsprecher mit Sonos 3-Technologie verwenden?

Meine persönliche Empfehlung: Wer möchte 200 Euro fĂŒr einen drahtlosen Lautsprecher, als Sonos-GerĂ€t oder einen anderen Wettbewerb ausgeben? Mit der Stereoanlage fahren Sie am besten und der Regallautsprecher zu einem sehr guten Preis (Lampe kostet separat). Es folgt auch fĂŒr mich: Nehmen Sie zwei BĂŒcherregal-WLAN-Lautsprecher oder keine Ikea-Lautsprecher mit.

Symfonisk im Test: Die Ikea-Lautsprecher haben uns sehr gut gefallen

  • Die Lautsprecher werden mit gesteuert Sonos AppHier schließen Sie dieselben Lautsprecher an Stereogruppen und sogar an ein Surround-Set an. Informationen auf iPhones können einen Raum messen, jedoch nicht auf Android-GerĂ€ten (aufgrund der großen Anzahl unterschiedlich installierter Mikrofone).
  • Gemessen an der Preisspanne ist Klang Ikea Lautsprecher gut, fĂŒr einen Preis werden Sie derzeit nicht mehr bekommen. Der Bass reicht tief, wodurch der Klang hörenswert ist. Insgesamt klingen beide Modelle etwas plastisch (das ist eher ein einzelner Regallautsprecher als eine Lampe oder Stereoanlage). Die Handbremse ist leicht angezogen, ein kleiner Esprit schadet dem Symfonisk nicht. In unserem Test haben die automatischen MessgerĂ€te von Sonos die Höhen leicht angehoben, um einen klareren Klang zu erzielen. Besondere Vorteile beim Side-Listening: Trotz des HomePod-Designs liefert die Lampe keinen konsistenten 360-Grad-Klang, sondern strahlt nach vorne.
  • Die getesteten Produkte können gut hergestellt werden Musik-sei es Pop, Elektro oder sogar eine Orchesteraufnahme. Auf der anderen Seite tut etwas weh, was die Symfonisk-Lautsprecher an der BrĂŒcke tun, zum Beispiel: Die Instrumente im Hintergrund werden zu verstreutem Schlamm. Es stimmt, sogar Sonos One ist schwierig. HiFi-Lautsprecher spielen in einer anderen Liga.
Warum zwei Ikea-Lautsprecher mit Sonos 4-Technologie verwenden? Die Tischlampe ist grĂ¶ĂŸer als die Sonos One. Quelle: GIGA.
  • Die GerĂ€umigkeit erhalten Sie in einem Doppelpaket: mit einem Stereopaar Die Regallautsprecher können klanglich eine Party in einem kleinen Studentenzimmer sein – sicherlich ohne HiFi-QualitĂ€t, aber mit einem Klang, der in diesem Fall vor 10 Jahren und zu diesem Preis unvorstellbar gewesen wĂ€re. Es könnte nicht besser sein, ein einziger intelligenter Lautsprecher könnte nicht besser sein. Es gibt kein Sonos One, schon gar kein Amazon Echo 2.
  • Lautsprecherlampe vereint zwei in einem. Das Licht wird unabhĂ€ngig vom Lautsprecher ein- oder ausgeschaltet – ĂŒbrigens passt eine Philips Hue-Lampe mit Gewindeadapter unter das Milchglas (E 14, max. 7 Watt, im Lieferumfang enthalten ist keine Smart- oder Standardlampe).
  • “”Regallautsprecher„Dies ist ein mehrdeutiger Begriff: Die Lautsprecher können auf ein Regal gestellt oder aufgestellt, aber auch an die Wand gehĂ€ngt und somit als Regal verwendet werden.
  • Möglicherweise ist etwas in der App enthalten Streaming-Dienste Connect, einschließlich Spotify, Apple Music und Radio Mood. Musik wird an einen oder mehrere Sonos- und Ikea-Lautsprecher gesendet, wo Sie die LautstĂ€rke fĂŒr jedes GerĂ€t einstellen.
  • Neben der Integration in WLAN bieten die Lautsprecher dies Ethernet Anschluss – eine gute Option, wenn das drahtlose Netzwerk schlecht oder ĂŒberlastet ist. Wenn Sie Musik ĂŒber die Sonos-App an Ihre Lautsprecher senden, erhalten Sie einen Stream direkt aus dem Internet ohne Umweg ĂŒber Ihr Smartphone.

Die Symfonisk-Lautsprecher haben uns nicht gefallen

  • Dank HomePod und Co können WiFi-Lautsprecher von Ikea nicht mithalten. Bass Symfonisk ist weniger genau, Innerhalb ein bisschen Ă€rmer als Sonos One. Und obwohl der Körper der Tischlampe grĂ¶ĂŸer ist als der des Konkurrenten.
  • Die QualitĂ€t der GerĂ€te ist gut oder schlecht – negativ sind die Regallautsprecher und der Stoff in der Tischlampe.
Warum zwei Ikea-Lautsprecher mit Sonos 5-Technologie verwenden? Strickfehler oder Design? Kann die Lampenabdeckung abgeschnitten werden? Die geliehenen TestgerÀte haben wir sicher nicht benutzt. Quelle: GIGA.
  • Die Sonos App ist auch da langsamZumindest ziehen iPhone-Benutzer es vor, auf andere iOS-Player zurĂŒckzugreifen und Musik ĂŒber AirPlay 2 auf die Lautsprecher zu streamen.
  • Es gibt nichts anderes als die Apps Sonos und AirPlay 2 Spielen oder verlinken – kein Bluetooth, keine weiteren analogen oder digitalen Verbindungen.
  • Sprachassistentenzu dem man es einfach “leiser” oder “nĂ€chstes lied” nennen kann gibt es nicht.
  • Trotzdem ist es so Energieverbrauch im Standby-Modus nicht unbedeutend, einfach wegen der stĂ€ndigen VerfĂŒgbarkeit im Web. Wir haben 2,2 bis 2,5 Watt pro GerĂ€t gemessen – weniger als beim Sonos One, der 1 Watt mehr verbraucht. Es gibt eine Verwendung des einen oder des signifikanten. Wenn Sie zwei Lautsprecher haben, verbrauchen Sie bereits 5 Watt rund um die Uhr – Sie können also auch das Licht einschalten.