Was das iPhone 11 Pro in “Pro” hat

iPhone 11 Pro: Die Kamera ist so scheußlich, dass sie Testprotokolle ändert ...

Apple hat am Dienstag drei neue iPhone-Modelle vorgestellt, die mehr ändern, als die Strategie des Unternehmens zu vermuten scheint. Einerseits haben wir das iPhone 11, ein Gerät, bei dem die überwiegende Mehrheit der Verkäufe sinken wird, andererseits haben wir das iPhone 11 Pro, zwei Geräte für anspruchsvollere Benutzer.

Wenn diese Strategie für Sie so klingt, liegt es daran ist das gleiche wie Apple, das in anderen Produktreihen verwendet wird. Auf einem Apple MacBook Es verfügt über ein leistungsstarkes Eingabegerät mit den besten Funktionen wie das iPhone 11, aber auch über andere Geräte für die anspruchsvollsten: das MacBook Pro. In der iPad-Reihe passiert etwas mit Namen, wir haben auch ein preiswertes Gerät und ein weiteres Pro, obwohl es in diesem Fall mehr Zwischenmodelle gibt.

Mit dem Namen Pro wird die Welt und damit ein Apple-Benutzer perfekt erfasst. Sie wissen, wie Sie leicht identifizieren und unterscheiden können, für welchen Benutzertyp jedes Produkt bestimmt ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das iPhone 11 Pro weg ist verdient die Funktionen dieses Namens.

Das könnte Sie interessieren Die nächste iPhone-Generation: Dies sind die Hauptunterschiede zwischen dem iPhone 11 und dem iPhone 11 Pro

Das iPhone 11 Pro macht Sinn

Auf der Ebene der Nomenklatur ist dies sinnvoll, aber das iPhone 11 Pro verfĂĽgt auch ĂĽber einzigartige Funktionen.

Kameras

Dies ist wahrscheinlich der Hauptabschnitt, durch den Apple die beiden Geräte “Pro” nannte. Während der Präsentation sprach Apple die meiste Zeit neue Kameras, mit denen sie dafĂĽr sorgten, dass wir professionelle Ergebnisse erzielen konnten sowohl in der Fotografie als auch während der Videoaufnahme. Hier sind die drei iPhone 11 Pro Kameras:

  • Ultraweitwinkel. 12-Mpx-Sensor mit 120 ° Sichtfeld, 13 mm Brennweite und Ć’ / 2,4-Apertur in einem FĂĽnf-Elemente-Objektiv.
  • Weiter Winkel. 12 Mpx Hauptkamera mit 100% Brennweite, optischer Stabilisierung, 26 mm Brennweite und Ć’ / 1,8 Blende auf 6-Element-Objektiv.
  • Teleobjektiv. 12-Mpx-Kamera mit 2-fachem optischen Zoom, optischer Stabilisierung, 52 mm Brennweite und Ć’ / 2-Blende auf einem 6-Element-Objektiv.

IPhone 11 Pro Kamera

XDR Super Retina Display

Wenn der Name früher klingt, hat Apple seinen professionellen Monitor Pro Display XDR bereits benannt. Das Der iPhone 11 Pro Bildschirm verspricht eine ähnliche Qualität mit OLED-Technologie. Der neue Super Retina XDR ist nicht nur mit 1.200 Nits heller, sondern auch knackig und intelligent, verbraucht 15% weniger und hat ein Kontrastverhältnis von 2.000.000: 1.

Strategie

Wie bereits erwähnt, wird der Name Pro häufig von Apple in anderen Produkten verwendet und ist auch perfekt, um das iPhone zu erreichen. Es scheint nicht sporadisch zu sein und es scheint, dass eIn diesem Jahr legte Apple den Grundstein für die Zukunft. Von nun an sehen wir normale iPhone-Modelle, die wissen, ob sie unterschiedliche Bildschirmgrößen haben, und iPhone Pro-Modelle.

iPhone 11 Pro

Dies sind die Hauptgründe, warum das iPhone 11 Pro auffällt und diesen Namen verdient. Eine Strategie, die gerade erst begonnen hat.