Amazon Echo Studio: GrĂ¶ĂŸerer Alexa-Lautsprecher mit Subwoofer und Dolby Atmos

Amazon Echo Studio: GrĂ¶ĂŸerer Alexa-Lautsprecher mit Subwoofer und Dolby Atmos
Bild: Amazon

Mit Echo Studio hat Amazon – wie bereits spekuliert – grĂ¶ĂŸere, leistungsstĂ€rkere Echo-Lautsprecher vorgestellt, höhere Klanganforderungen sollten erfĂŒllt werden. Bietet 3D-Sound von Dolby Atmos und die Mikrofone werden automatisch auf die Raumakustik abgestimmt, verspricht Amazon

Der neue Lautsprecher ist in der neuen Music HD-Reihe von Amazon enthalten, die fĂŒr verlustfreie Musik ausgelegt ist. FĂŒr den Sound verwendet Echo Studio fĂŒnf Treiber – einen 5,25-Zoll-Subwoofer, einen Hochtöner und drei Mitteltöner, von denen einer nach oben und die anderen beiden in die entgegengesetzte Richtung zeigen. Das Echo Studio-Projekt Ă€hnelt einer Kreuzung zwischen Echo Sub und Echo Plus aus dem letzten Jahr. Die Echo Studio-GrĂ¶ĂŸe liegt zwischen den beiden Modellen. Sogar der bekannte Blaulichtring und die Bedienelemente auf den Echo-Lautsprechern bleiben im Echo Studio erhalten. Direkt unter dem Subwoofer bietet das Echo Studio Bassreflexe vorne und hinten. Weitere technische Daten liegen noch nicht vor.

Bild 1 von 2

Amazon arbeitet mit Musikstudios wie Sony, Universal und Warner zusammen, um mehr Musiktitel fĂŒr 3D-Sound zu entwerfen.

Das Echo Studio kostet 199,99 Euro

Das neue Amazon Echo Studio kann heute in Deutschland fĂŒr 199,99 € bestellt werden. Die Auslieferung ist jedoch fĂŒr Ende des Jahres geplant – einer der Follower zu einem ĂŒberraschend niedrigen Preis, solange das Echo Studio klanglich ĂŒberzeugen kann, mit welchem ​​Amazon die stĂ€rksten Konkurrenten in diesem Bereich, Sonos, sind und Apple könnte Druck auf den HomePod ausĂŒben. Zum Vergleich: Apples HomePod kostet in Deutschland noch 329 Euro.