Android 10: Essential Phone und Redmi K20 Pro stehen an erster Stelle

Android 10: Essential Phone und Redmi K20 Pro stehen an erster Stelle

Wir sind nicht ĂŒberrascht, aber es ist gut, dass dies der Fall ist, und wir erwarten, dass weitere Marken folgen, denn innerhalb weniger Stunden, nachdem Android 10 offiziell fĂŒr Pixel verfĂŒgbar ist, haben die beiden Smartphones auch eine neue Version von Android erhalten, ein Muss Telefon, wie es vorher war, und Redmi K20 Pro, aber nur seine chinesische Version.

Wir betonen das Essential-Telefon, das in den letzten Updates als erster Hersteller kurz nach dem offiziellen Update seiner GerĂ€te veröffentlicht wurde. OnePlus ist auch fĂŒhrend bei der Bereitstellung einer Beta fĂŒr Benutzer.

Laut Essential hat der Start fĂŒr “ausgewĂ€hlte” Kunden begonnen, die ein entsperrtes GerĂ€t gekauft haben. Daher sollte es eine Weile dauern, bis alle das Update erhalten. Es zeigt jedoch, dass es jetzt mit einem stĂ€rkeren Schutz der PrivatsphĂ€re verfĂŒgbar ist. und Benutzersicherheit, das lang erwartete Dark Theme, Smart Notification Response, Gesten-Navigation und vieles mehr.

Die Submarke Xiaomi Redmi war ebenfalls sehr schnell und fĂŒhrt bereits das Android 10-Update fĂŒr das K20 Pro in China ein, wĂ€hrend in anderen LĂ€ndern bereits mit der EinfĂŒhrung der Beta-Version begonnen wurde. Dies ist besonders interessant angesichts der Bedeutung von MIUI auf Googles Android-Skin, da Essential Phone die Basisversion der Android-OberflĂ€che verwendet.

Redmi K20 Pro verwendet immer noch MIUI 10, jetzt jedoch fĂŒr Android 10 und alle Neuigkeiten. Bei Verwendung von MIUI werden in diesem Update jedoch keine visuellen Änderungen angezeigt. Dies sollte erst geschehen, wenn MIUI 11 erreicht ist, was Ende September erwartet wird.

Schließlich veröffentlicht OnePlus eine Open Beta-Version auf Basis von Android 10 fĂŒr OnePlus 7 und 7 Pro. Dies ist nach einigen Entwickleransichten der Fall, und obwohl ein stabiles Update wie Essential und Xiaomi nicht herauskommt, steht den Besitzern der neuesten OnePlus-GerĂ€te immer noch etwas zur VerfĂŒgung, da die bisher verfĂŒgbare Beta-Version Entwicklern gewidmet war und möglicherweise einige Fehler in der Verwendung aufwies.

OxygenOS Open Beta 1 enthĂ€lt anpassbare Symbolformen fĂŒr eine schnelle Konfiguration, Platz im Spiel, Blockierung von Nachrichten-Spam-SchlĂŒsselwörtern und eine intelligente Anzeige, die intelligente Informationen basierend auf bestimmten Zeiten, Orten und Ereignissen verarbeitet. Da es sich um Beta-Software handelt, kann es beim Benutzer zu Problemen mit der AnwendungskompatibilitĂ€t sowie zur SysteminstabilitĂ€t kommen.

Twitter Essentials | XDA-Entwickler | Oneplus